25 Jahre Jubiläum – Blumencorso Kirchberg

Was vor 25 Jahren als eine kleine Blumenveranstaltung begann, ist nun ein absolutes Eventhighlight – der Blumencorso in Kirchberg in Tirol. Jährlich am 15. August verwandelt sich der Ort in eine Blumenoase aus hunderttausenden Blumen.

Blumencorso
Blumencorso ©Raad Photography

Der Kirchberger Blumencorso ist mit seiner prachtvollen Blumenparade nach 25 Jahren inmitten der Kitzbüheler Alpen nicht mehr wegzudenken. Immer am Maria-Himmelfahrtstag sorgen unzählige fleißige Hände und freiwillige Helfer für viele künstlerische und kreative Motive. Die Brauchtumsveranstaltung ist bereits über die Grenzen der Region hinaus bekannt und lockt jährlich tausende Zuschauer.

Der blumenreiche Event begann als kleine Veranstaltung einiger gemeinsamer Freunde. Der Hotelier Paul Steindl, Toni und Marianne Kahlbacher, Toni Widmoser und einige Gleichgesinnte starteten 1992 den 1. Blumencorso mit ein paar Autos, welche mit heimischen Blumen geschmückt worden waren. In den Jahren danach übernahm der „Schneewalzer“ Pepi Jenewein, die Organisation. Erstmals wurden Motive aus Styropor angefertigt und mit Blüten aus Holland bestückt. Von einigen schönen Motiven mit insgesamt 70.000 Blumen wuchs der Blumencorso im Laufe der Jahre auf über 500.000 Dahlien, Gladiolen und Gerbera an.

Im Jubiläumsjahr sorgt das Blumenfest für ein ganz besonderes Rahmenprogramm. Gemütlich und traditionell startet der Blumencorso mit dem Radio U1 Live-Frühschoppen ab 11 Uhr mit bekannten Musikgruppen wie Marc Pircher, die Musikgruppe Wirbelwind, Z3 aus dem Zillertal, uvm. Ab 15 Uhr startet die bunte „Flowerparade“ am Parkplatz des Gaisbergliftes und führt bis ins Ortszentrum. Gezogen von Oldtimern, Traktoren und Pferdegespannen ziehen die farbenfrohen Kunstwerke durch Kirchberg. Bei der Motivwahl sind den Teilnehmern keine Grenzen gesetzt. Tolle Highlights wie die Pippi & die Villa Kunterbunt, ein Einhorn oder die Rialto Brücke werden bei den über 32 Teilnehmern zu bewundern sein. Begleitet wird der Festumzug von der Bundesmusikkapelle Aschau, Musikkapelle Kirchberg und Reith und den Brixentaler Noriker-Reitern.

Der gemütliche Ausklang folgt beim Sommernachtsfest ab 17 Uhr im Ortszentrum mit Marc Pircher und mehreren Live-Bands.

Preise:
Eintritt Blumencorso:  € 5,-
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Kirchberg, Reisebüro Kirchberg und Sparkasse Kirchberg

Blumencorso
Blumencorso ©Raad Photography
Blumencorso
Blumencorso ©Raad Photography

Bilder zur Presseinformation

  • Blumencorso

  • Blumencorso

  • Blumencorso