Almrosentage im Alpbachtal Seenland

Von 29.6. bis 1.7. werden die Almrosentage im Alpbachtal Seenland mit geführten Wanderungen zu den schönsten Almrosenplätzen, einer E-Bike-Tour und einem zünftigen Fest am Berg gefeiert.

Ab 29. Juni wird zu den Almrosentagen ins Alpbachtal geladen.
Ab 29. Juni wird zu den Almrosentagen ins Alpbachtal geladen. ©Grießenböck

Wenn die Almrosen die Berghänge in Farbe tauchen, wird man im Alpbachtal Seenland Zeuge eines besonderen Naturschauspiels. Jedes Jahr von Mitte Juni bis Mitte Juli erwachen die Almrosen aus ihrem Winterschlaf und tauchen die Berge in Purpur. Ihre Blüte kündigt den Sommer an und das wird bei den Almrosentagen im Alpbachtal Seenland gefeiert. Gemeinsam entdeckt man die schönsten Almrosenplätzen und feiert am Almrosenfest bei Musik, Tanz und kulinarischen Köstlichkeiten den Bergsommer. 

Die Almrosentage beginnen am 29. Juni sehr zeitig mit einer Wanderung in den Sonnaufgang. Frühaufsteher schweben ab 3.45 Uhr mit der Gondel zur Bergstation des Wiedersbergerhorns, um die Sonne zu begrüßen. Ausgerüstet mit Stirnlampe und festem Schuhwerk geht es in einer 45 Minuten Wanderung auf den 2.127 Meter hohen Gipfel. Hier thront man über den Tälern, genießt den 360 Grad Rundumblick und erlebt, wie die ersten Sonnenstrahlen die Almrosen in goldenes Licht tauchen. Das frühe Aufstehen wird im Anschluss mit einem leckeren Almrosenführstück an der Bergstation belohnt. 

Am nächsten Tag wandert man gemeinsam zu den schönsten Almrosenplätzen. Die Rundwanderung startet um 10 Uhr und hält fabelhafte Berglandschaften bereit. Zum Einkehrschwung geht’s nach der Wanderung zum Almrosenfest bei der Bergstation. Mit musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region lässt sichs in luftiger Höhe gut feiern. Und am letzten Tag schwingen sich Besucher aufs E-Bike, um per geführter Tour auch die entlegenen Plätze der Almrosen aufzusuchen.

Alle Informationen und Anmeldung unter: www.alpbachtal.at/almrosen

Bilder zur Presseinformation

  • Ab 29. Juni wird zu den Almrosentagen ins Alpbachtal geladen.