Berge voller Events: Tirol im WM-Fieber

Sechs Weltmeisterschaften in nur drei Jahren beweisen, dass Tirol zu Recht als Sportland Nr. 1 der Alpen gilt: Eine Rodel-WM, eine Biathlon-WM, zwei Kletter-Weltmeisterschaften, eine Rad-WM und eine nordische Ski-WM stehen am Programm.

Ole Einar Björndalen und seine Ehefrau Darya Domracheva bei der Biathlon WM 2017 in Tirol: Zwei von zahlreichen Sportstars in Tirol.
Ole Einar Björndalen und seine Ehefrau Darya Domracheva bei der Biathlon WM 2017 in Tirol: Zwei von zahlreichen Sportstars in Tirol. ©Tirol Werbung

Von 2017 bis 2019 ist Tirol im sportlichen Sinn Weltklasse: Bereits von 26. bis 29. Jänner 2017 waren die weltbesten Athleten bei der Rennrodel-WM in Innsbruck/Igls zu Gast, dicht gefolgt von der Biathlon-Elite bei der IBU Biathlon-Weltmeisterschaft von 8. bis 19. Februar 2017 in Hochfilzen. Aber auch danach folgt in Tirol eine WM der nächsten.

Es wird das weltgrößte Kletterzentrum sein, wenn es im Mai 2017 eröffnet: Das WUB Areal in Innsbruck misst knapp 6.000 Quadratmeter und ist damit beinahe so groß wie ein Fußballfeld. Hobbykletterer und Spitzenatlethen werden sicherlich Gefallen daran finden und 2017 findet auch gleich eine WM dort statt. Von 30. August bis 10. September 2017 gastiert hier die Jugend- & Junioren-WM im Sportklettern. Voraussichtlich 1.400 junge Sportkletterer im Alter von 14 bis 19 Jahren aus insgesamt 60 Ländern werden daran teilnehmen. Sie klettern in den Disziplinen Lead, Boulder, Speed und Kombination um die Jugend- und Junioren-Weltmeistertitel. Die Wettkämpfe dienen auch als Generalprobe für die fast genau ein Jahr später stattfindende Kletter-Weltmeisterschaft der Erwachsenen.

Nach einem Vierteljahrhundert wird Tirol erneut die Ehre haben, Gastgeber der Kletter-Weltmeisterschaft zu sein. Die IFSC Kletter-Weltmeisterschaft 2018 wird von 6. bis 16. September 2018 unter dem Motto „Innsbruck 2018 – make friends. climb. celebrate“ ausgetragen. Rund 750 Athleten aus 70 Ländern werden im neuen Bundesleistungszentrum Wettklettern und in der Olympiaworld Innsbruck um die besten Titel klettern. Auf dem Programm stehen Bewerbe im Vorstiegsklettern, Bouldern, Speedklettern und Paraclimbing. Die Organisatoren rechnen mit 40.000 Zuschauern aus dem In- und Ausland. Die WM soll international im Fernsehen übertragen werden.

Im Herbst 2018 folgt bereits die nächste Weltmeisterschaft: Mit der UCI Rad-WM kommt von 22. bis 30. September 2018 eine der weltweit bedeutendsten Radsportveranstaltungen erstmals nach Tirol. Insgesamt zwölf Wettbewerbe wird es geben, von denen alle in der Host-City Innsbruck enden. Die Starts liegen in unterschiedlichen Tiroler Orten, so dass beinahe alle Tiroler Regionen Gastgeberinnen der Weltmeisterschaft sein werden. Tirol darf mit bis zu 1.000 Sportlern, 350.000 Zuschauern vor Ort und noch viel mehr Fernsehzuschauern rechnen, denn die UCI Rad-WM wird live in 150 Länder übertragen. Dieses internationale Sportereignis wird dem Radland Tirol einen weiteren Superlativ bescheren: Im Elite-Rennen müssen die Radstars diesmal so viele Höhenmeter wie noch nie bei einer WM überwinden.

Noch eins drauf setzt die Nordische Ski-WM von 19. Februar bis 3. März 2019 in Seefeld. Schon zwei Mal war Seefeld Austragungsort der nordischen Skidisziplinen während der Olympischen Winterspiele 1964 und 1976 in Innsbruck. Eine Weltmeisterschaft und Weltcup-Events kamen hinzu. 2019 finden zum zweiten Mal nach 1985 Nordische Skiweltmeisterschaften in der Olympiaregion statt.

Weiterführende Informationen:

Bilder zur Presseinformation

  • Ole Einar Björndalen und seine Ehefrau Darya Domracheva bei der Biathlon WM 2017 in Tirol: Zwei von zahlreichen Sportstars in Tirol.

  • Der Kletterweltcup gastierte bereits mehrmals in Tirol, 2018 folgt erstmals die Kletter-WM.

  • Nordische Kombinierer fliegen auf Seefeld und kämpfen dort 2019 um WM-Medaillen.

  • 2018 zu Gast in Tirol: Eine der weltweit größten Radveranstaltungen, die Straßenrad-WM.

  • Spektakulär: Im Jänner 2017 fuhren die weltbesten Kunstbahnrodler in Tirol um WM Medaillen.

  • Hochspannung in Hochfilzen: 2017 gastierte hier die Biathlon WM und verzeichnete einen neuen Zuschauerrekord.