Es wird musiziert im Stubaital

Während der Sommermonate schwingt Musik durchs Gletschertal.

Auftritte der Stubaier Alphornbläsert sind sehr beliebt.
Auftritte der Stubaier Alphornbläsert sind sehr beliebt. ©TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr

Die Stubaier sind durchaus musikalische Leute. Sie treffen sich gerne und oft zum gemeinsamen Musizieren. Nicht nur privat sondern auch öffentlich geben sie ihr Können zum Besten. Etwa bei Auftritten der Blasmusikkapellen, wovon es in jeder der fünf Stubaier Ortschaften eine eigene gibt. Zusätzlich treten immer wieder einzelne Musiker und Musikgruppen der verschiedensten Genres bei Hütten und Almen, auf Bergwiesen und in den Dörfern des Tales auf.

Musik besitzt neben der unterhaltenden Komponente einen sehr wertvollen sozialen Aspekt. Sie bringt Generationen jeden Alters zusammen und verbindet Menschen aus aller Welt. Im Stubaital trifft beides zu: Bei den fünf Blasmusikkapellen gibt es einige langjährige Mitglieder, manche sogar schon fast 80 Jahre und älter, die den jungen Nachwuchsmusikanten mit Rat und Tat zur Seite stehen und noch immer regelmäßig mit ihnen auftreten. Etwa bei den Frühjahrskonzerten und Platzkonzerten im Tal. Dort, aber auch bei weiteren musikalischen Festlichkeiten, kommen Gäste mit Einheimischen in Berührung und ein völkerverbindender Austausch entsteht.

Im Sommer ist Hochsaison bei den Musikkapellen des Stubaitals.
Im Sommer ist Hochsaison bei den Musikkapellen des Stubaitals. ©TVB Stubai Tirol

Platzkonzerte und Festtagsumzüge
Bereits im April haben die Auftritte der Musikkapellen mit den Frühjahrskonzerten ihren jährlichen Anfang. Fortgesetzt werden diese dann mit den Platzkonzerten, die bei den Pavillons der fünf Gemeinden in regelmäßigen Abständen stattfinden. Die Musikkapelle Neustift tritt von 16. Juni bis 22. August immer freitags auf, die Musikkapelle Mieders von 21. Juni bis 13. September jeden Mittwoch und die Musikkapelle Fulpmes – auch immer mittwochs – von 14. Juni bis 05. Juli. An fünf Terminen ab 23. Juni veranstaltet die Musikkapelle Telfes Sommerkonzerte in ihrem Pavillon und die Musikkapelle Schönberg vereint jede zweite Woche Musik und Kulinarik im Park ab 06. Juli.
Doch nicht nur für diese Konzertreihen rücken die Musikanten mit ihren Instrumenten aus. Auch an katholischen Feiertagen unterstützen sie die Prozessionsumzüge, marschieren bei Schützenfesten ein und vertreten das Tal bei Bezirksmusikfesten.

Musikalische Bergwelt
Die Klänge werden im Stubaier Sommer sogar bis in die Berge hinaufgetragen und die Musik hallt in wunderschöner alpiner Umgebung wider. So etwa, wenn junge Musikanten am 18. Juni mit Schneid und Freid im Panoramarestaurant Koppeneck bei den Serlesbahnen in Mieders aufspielen oder es auch dort oben dann beim Stubaier G’spiel und G’sang am 02. Juli, am 06. August, am 03. sowie am 17. September 2016 mit Volksmusik von Alm zu Alm rund um die Serles geht. Am 13. August stehen dann die Almen und Wiesen des malerisch gelegenen Pinnistales bei Neustift als Bühne für Musikanten aus dem gesamten Alpenraum zur Verfügung. Nämlich dann wenn der Stubaier Almklang zum 21. Mal stattfindet und zum Weisenbläsertreffen einlädt. Zum Einklang in den Almklang werden bereits am Vortag, den 12. August einzelne Gruppen bei den Gastronomiebetrieben am Neustifter Dorfplatz auftreten.
Durchaus auch musikalisch gestaltet werden die Bergmessen des Stubaitals. Sie finden am 10. Juni auf der Starkenburger Hütte, am 09. Juli und am 09. September am Kreuzjoch im Wanderzentrum Schlick 2000 sowie am 06. August bei der Kapelle Schaufelspitz am Stubaier Gletscher statt.

Bei den Stubaier Almabtrieben gehört Musik einfach dazu.
Bei den Stubaier Almabtrieben gehört Musik einfach dazu. ©TVB Stubai Tirol

Musikveranstaltungen in den Dörfern
Fulpmes wird 2017 zur ersten Marktgemeinde des Stubaitals erhoben und das gehört selbstverständlich gefeiert. Von 25. bis 28. Mai findet deshalb das erste Fulpmesfest mit etlichen tollen Programmpunkten statt und gleichzeitig wird auch die 50-jährige Städtepartnerschaft mit Villepreux zelebriert.

Einen knappen Monat später, am 24. Juni, findet wiederum in Fulpmes, beim Musikpavillon mit überdachtem Festplatz, das Stubaier Sommerfest der Volksmusik statt. Für beste Stimmung sorgen die Zellberg Buam aus dem Zillertal.

In Neustift kann jeden Donnerstag vom 29. Juni bis zum 31. August im beliebten Stubaier Musikkarussell Platz genommen werden. Der Dorfplatz verwandelt sich dann in eine große Freiluftbühne auf der zahlreiche, namhafte Schlager- und Volksmusikbands die Besucher begeistern werden. Aufführungen junger Schuhplattler werden von 04. Juli bis 29. August jede Woche dienstags – ebenfalls mitten im Dorf am Kirchplatz in Fulpmes – bei der Veranstaltungsreihe „G’musigt und getanzt“ dargeboten.

Der sommerliche Veranstaltungsreigen wird mit den Stubaier Herbst Highlights vom 09. bis 16. September noch etwas verlängert. Dabei erwarten die Besucher neben den musikalischen Höhepunkten auf den Bergen und im Tal, jede Menge traditionsreiche Veranstaltungspunkte. Schon jetzt darf man sich auf Almabtriebe mit geschmücktem Vieh, Verkostungen von regionalen Spezialitäten und auf das Exklusivkonzert der Amigos am 15. September in Fulpmes freuen.

Einen letzten großen Auftritt einer bekannten Band, darf man sich dann noch beim 3. Stubaier Kaiserschmarrenfest am 29. September am Kampler See erwarten. Wer das sein wird und wie das Fest abläuft wird jetzt aber noch nicht verraten.

Alle diese Veranstaltungen und noch mehr finden Sie stets aktualisiert unter:
https://www.stubai.at/info-service/veranstaltungen/

  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation

  • Auftritte der Stubaier Alphornbläsert sind sehr beliebt.

  • Im Sommer ist Hochsaison bei den Musikkapellen des Stubaitals.

  • Bei den Stubaier Almabtrieben gehört Musik einfach dazu.