Kitzbühel Treffpunkt für internationale Influencer-Elite

Kitzbühel stand für drei Tage ganz im Zeichen von digitalem Destinationsmarketing: der Social Travel Summit führte 50 Reise-Influencer aus 26 Nationen nach Tirol.

Social Travel Summit 2017 in Kitzbühel.
Social Travel Summit 2017 in Kitzbühel. ©Österreich Werbung / Christian Lendl

Kitzbühel stand für drei Tage ganz im Zeichen von digitalem Destinationsmarketing: der Social Travel Summit führte 50 TOP-Reise-Influencer aus 26 Nationen nach Tirol, um gemeinsam mit rund 60 Touristikern neue Zukunftsperspektiven im Reisesektor zu entwickeln.

Vom 18. bis 20. September feierte der Social Travel Summit (STS) in Österreich seine Premiere. Von iambassador, dem Reiseblogger Kollektiv und Traveldudes 2014 konzipiert, wurde er heuer gemeinsam mit der Österreich Werbung, der Tirol Werbung und Kitzbühel Tourismus umgesetzt. Mit dem Ziel, den Austausch zwischen der Tourismusbranche und internationalen Online-Multiplikatoren zu fördern und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

„Speziell im Tourismus ist es mittlerweile unerlässlich, mit Influencern zusammenarbeiten, die in ihrer Community glaubwürdigen, inspirierenden Urlaubs-Content streuen“, erklärt Markus Aspetzberger, Leiter Presse und Kommunikation Markt Deutschland in der Österreich Werbung. „Insofern freuen wir uns, dass wir mit dem Social Travel Summit 50 internationale Meinungsbildner zu Gast hatten, denen wir Urlaub in Österreich näher bringen konnten“.

Auf dem Programm standen spannende Keynotes, Podiumsdiskussionen und ein Think Tank, die u.a. folgende Themen zum Inhalt hatten: Wie Reiseentscheidungen online entstehen, welche ethischen Grundlagen Influencer zu beachten haben, aber auch wie eine optimale Zusammenarbeit zwischen Tourismusverbänden und Influencern/ Bloggern aussieht. Die Ergebnisse des Think Tanks werden in Kürze hier verfügbar sein.

„Mit dem Social Travel Summit in Kitzbühel konnten wir nicht nur unser Land den wichtigsten Multiplikatoren der digitalen Reisebranche präsentieren, wir haben zudem bewiesen, dass der Tiroler Tourismus innovativ und am Puls der Zeit ist“, so Florian Phleps, Prokurist der Tirol Werbung. „Es freut uns sehr, dass wir mit Kitzbühel einen kompetenten Partner und zugleich eine perfekte Kulisse hatten, um Tirol als DIE Urlaubs- und Tagungsdestination in den Alpen zu präsentieren.“

Im Anschluss an die zwei abwechslungsreichen Workshop-Tage in Kitzbühel hatten die internationalen Teilnehmer die Möglichkeit, einige Tiroler Regionen zu entdecken. „Die beeindruckende Bergkulisse wird auf zahlreichen Social Media-Kanälen und Blogs zu sehen sein und mit Sicherheit zu einem Urlaub in Österreich inspirieren“, so Keith Jenkins, Geschäftsführer bei iambassador.

Nähere Infos auch unter: http://thesocialtravelsummit.com

Bilder zur Presseinformation

  • Social Travel Summit 2017 in Kitzbühel.

  • Keith Jenkins (iambassador) am Social Travel Summit 2017

  • Social Travel Summit 2017 in Kitzbühel

  • Social Travel Summit 2017 in Kitzbühel