Rolling Oldies – Österreichs schönste Oldiefete

Von 6. bis 8. Juli schwelgt man in Reith im Alpbachtal in den guten alten Zeiten. Musik, Motoren und Modetrends der 50er, 60er und 70er Jahre stehen am Festivalprogramm.

Zahlreiche Live-Bands verwandeln das Dorfzentrum in einen Tanzboden.
Zahlreiche Live-Bands verwandeln das Dorfzentrum in einen Tanzboden. ©Grießenböck

Die Rolling Oldies sind eine nostalgische Musikreise in die 50er bis 70er Jahre. An zwei Tagen werden Live-Bands die guten alten Zeiten wieder aufleben lassen. Bereits am Donnerstagabend, den 6. Juli lockert man steife Hüften bei der „Wurlitzer-Party“ im Hotel Kirchenwirt. Bei freiem Eintritt beginnt hier um 20.30 Uhr die legendäre „Boogie-Woogie-Night“ mit DJ Ernesto. Das Kultfestival im Freien beginnen am Freitag- und Samstagabend jeweils ab 17.30 Uhr mitten im Dorfzentrum. Ein Live-Musikfeuerwerk wird mit Schlagern, Beats und jeder Menge Kultmusik gezündet. Coole Retro-Live-Bands wie die „Red Jackets“, „The Blue Ribbon Four“, die „The Gambles Rock´n Roll Band“ und die „Revolver Beat Band“ spielen Hits und Schlager aus drei Jahrzehnten. Die Straße wird zum Tanzparkett und mobile Augenweiden finden in der Ausstellung der Klassikfahrzeuge ihre Bewunderung. Welche Schönheit „Miss Petticoat“ wird und man richtig Boogie-Woogie und Rock´n´Roll tanzt, das wird am Samstag beantwortet. Musik, Tanz und Shows stehen am Programm. 

Grießenböck ©Grießenböck

Bilder zur Presseinformation

  • Zahlreiche Live-Bands verwandeln das Dorfzentrum in einen Tanzboden.

  • Grießenböck