Spektakuläre Kulisse, spannende Strecke für Straßenrad-WM 2018

Straßenrad WM
Straßenrad WM ©Erwin Haiden, Bikeboard

Innsbruck: Spektakuläre Kulisse, spannende Strecke für Straßenrad-WM 2018

Bis zu 350.000 Zuseher und 1000 Athleten werden vom 22. – 30. September 2018 zu einer  anspruchsvollen WM erwartet.

Mit der Straßenrad-WM 2018 kommt eines der spektakulärsten und spannendsten sportlichen Großereignisse nach Innsbruck. Der Internationale Radsport-Verband UCI entschied sich nicht zuletzt aufgrund der anspruchsvollen Streckenführung für Innsbruck und weitere Tirol-Stationen.

Die Details der Streckenführung sind noch in Ausarbeitung. Fix ist allerdings jetzt schon: Innsbruck, die Hauptstadt der Alpen, wird mit großartiger Kulisse, dem Know-how einer dreimaligen Olympiastadt und prickelndem Live-Feeling dabei sein, wenn im September 2018 die muskel- und nervenstärksten Fahrer der Welt in insgesamt zwölf Rennen um den Weltmeistertitel kämpfen. Absolutes Highlight: das Elite-Rennen, für das schon jetzt ein Kurs mit 5.000 Höhenmetern geplant ist. Das gab es noch nie bei eine Straßenrad-WM! Chris Froome, Vincenzo Nibali, Nairo Quintana, aber auch die österreichischen „Kletterer“ dürfen sich freuen.

Im Team- sowie im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen messen sich die Elite und Nachwuchsklassen. An die 350.000 Zuschauer fiebern mit den rund 1.000 Athleten mit, und bei der TV-Übertragung in 150 Länder wird noch einmal ein 200-Millionen-Publikum dabei sein, wenn weltmeisterliche Bilder aus Innsbruck übertragen werden. Dieses große mediale Interesse gilt es zu nutzen, Innsbruck und seine Feriendörfer haben dabei die Gelegenheit, sich den etwa 1.000 Journalisten, die erwartet werden, als attraktive Destination zu präsentieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder zur Presseinformation

  • Straßenrad WM

  • Straßenrad WM, Altstadt Innsbruck

  • Straßenrad WM

  • Straßenrad WM

  • Straßenrad WM