Tirols neue Mountainbike-Singletrails 2017

All-Mountain, Enduro, Downhill: Immer mehr Mountainbiker suchen neben klassischen Touren auch das Abenteuer auf Singletrails und in Bikeparks, immer bessere Bikes machen die Abfahrt auf schmalen Wegen auch für weniger versierte Fahrer zum Genuss. Schon jetzt fahren Mountainbiker auf rund 230 Kilometern offiziell freigegebener Singletrails inmitten der Tiroler Bergwelt ab – und es kommen ständig neue Trails dazu.

Im Bikepark Innsbruck gastiert 2017 "Crankworx". Im Bild zu sehen: Abfahrt am Götzner Trail mit Aussicht Richtung Innsbruck.
Im Bikepark Innsbruck gastiert 2017 "Crankworx". Im Bild zu sehen: Abfahrt am Götzner Trail mit Aussicht Richtung Innsbruck. ©Tommy Bause/Innsbruck Tourismus

Wer Innsbruck besucht und begeisterter Mountainbiker ist, der sollte einen Abstecher zur Arzler Alm direkt oberhalb der Stadt machen. Denn dort hat die lokale Mountainbike-Community vergangenes Jahr in monatelanger Handarbeit einen neuen Singletrail gebaut, der direkt im Stadtgebiet endet. Die Auffahrt lässt sich mit der Hungerburgbahn bequem abkürzen. Der Arzleralm-Trail (S2, mittelschwierig) beginnt nahe der bewirtschafteten Arzler Alm. Er führt 2,6 Kilometer mit Anliegern, Sprüngen und Wellen durch den Wald und endet im Innsbrucker Stadtteil Mühlau. Auch der bestehende Hungerburg-Trail(S2, mittelschwierig) wurde erneuert, er mündet nach rund 500 Metern in den neuen Arzleralm-Trail.
Sein Image als Bike City festigt Innsbruck durch den Bau weiterer Singletrails auf der Mutterer Alm südlich der Stadt. Im dort entstehenden Bikepark Innsbruck gastiert von 21. bis 25. Juni 2017 Crankworx, das weltgrößte Gravity-Mountainbike-Festival. Der bereits 2016 eröffnete Muttereralm-Trail im Schwierigkeitsgrad S1 bereitet vor allem Einsteigern Spaß. Anspruchsvoller zur Sache geht es am benachbarten Götzner Trail (S2, geplante Eröffnung im Juli 2017), der an der Bergstation der Nockspitzbahn startet. Er verläuft abwechslungsreich und sportlich über Teile der Piste sowie naturnah durch den angrenzenden Wald bis zur Talstation nach Götzens. Bis zur Mittelstation verläuft er als Flowtrail, ab dort wird er zur mittelschweren Downhillstrecke mit Sprüngen und Steilkurven. Für den unteren Teil ist im Sommer 2017 der Bau einer zusätzlichen Alternativroute geplant.
Ab 25. Mai 2017 ist die neue „Bike City Card“ ab 36 Euro pro Tag erhältlich. Mit ihr können Mountainbiker die Bergbahnen auf der Nordkette, im Bikepark Innsbruck bei Mutters und Götzens sowie im Bikepark Tirol in Steinach und am EinsEinser-Trail im Stubaital nutzen. Nach deren Fertigstellung sollen auch die Trails in der Axamer Lizum inkludiert sein. Nähere Informationen: www.bikecity-innsbruck.com

Teäre Line, Zaahe Line, Eebne Line – das sind nur drei von derzeit sechs speziell für Mountainbiker angelegten Abfahrtsstrecken im Ötztal. Sie stehen neben den zahlreichen naturbelassenen Singletrails des Ötztals exemplarisch für die Bike Republic Sölden – und die entwickelt sich auch 2017 weiter: Erstmals wird Sölden nämlich Teil der Gravity Card, welche für 15 Bikeparks in ganz Europa gilt. Mit der Gaislachkoglbahn und der neuen Giggijochbahn schweben Mountainbiker bergwärts. Außerdem können Einsteiger im neuen „Beginner Mountainbike Skill Area“ und auf einem Pumptrack üben, bevor es auf die richtigen Trails geht. Bereits Kultstatus unter den Mountainbike-Events genießt die jährliche „Singletrail-Schnitzeljagd“ in Sölden. Nähere Informationen: www.bikerepublic.soelden.com

Wo Nauders liegt, muss man eingefleischten Mountainbikern mittlerweile nicht mehr erklären – mit seinen grenzüberschreitenden 3-Länder-Enduro-Trails hat sich die Region am Reschenpass längst etabliert. Mittlerweile 21 Singletrails und Events wie die „ALUTECH Green Days“ locken Mountainbiker nach Nauders, zum Beispiel auf den Plamort-Trail. Ihn erreichen Endurobiker ab 2017 noch leichter über einen neuen Verbindungsweg von der Bergkastelbahn aus, welcher an der neuen Stieralm vorbeiführt. Von dort aus führen der technisch anspruchsvolle Bunker-Trail (S2) und der Etsch-Trail (S2) hinunter zum Reschensee – ein beliebtes Fotomotiv, das es bereits auf die Titelseiten einiger Mountainbike-Magazine geschafft hat. Am benachbarten Mutzkopf schließt ein neuer Weg die Lücke vom mittelschweren Gerry-Trail (S2) zum leichten Family-Trail, der zurück zur Talstation der Mutzkopfbahn führt. Nähere Informationen: www.nauders.com/enduro

Nur wenige Kilometer von Nauders entfernt eröffnet 2017 in Fendels der neue Wildbachtrail (S1). Vor allem Familien und Trail-Einsteiger haben auf der dreieinhalb Kilometer langen, naturbelassenen Strecke ihren Spaß. Der Wildbachtrail verläuft entlang der Seilbahn Fendels über Wald- und Wiesengelände. Sein Highlight: Die Fahrt auf einer neu angelegten und gut gesichterten Hängebrücke über den Wildbach. Nähere Informationen: www.tiroler-oberland.com

Im Tiroler Unterland eröffnet diesen Sommer ein neuer Singletrail am Harschbichl bei St. Johann. Im oberen Bereich warten auf Mountainbiker sehr anspruchsvolle Passagen, der untere Bereich ab der Mittelstation der Bergbahn Harschbichl wurde etwas einfacher gestaltet. Zusätzlich zum rund sieben Kilometer langen Harschbichl-Singletrail eröffnet auch ein Skillpark mit Pumptrack, wo ab diesem Sommer auch Mountainbike-Fahrtechniktrainings angeboten werden. Mit der Gästekarte der Region erhalten Urlauber kostenlos eine Einsteigertour inklusive Techniktraining und einer Abfahrt am neuen Harschbichl-Singletrail.
Im benachbarten Brixental startet der Sommer für Mountainbiker ebenfalls mit einem neuen Trail, nämlich dem Sun Trail. Dieser flowige, einfache Trail (S0) führt rund drei Kilometer lang durch traumhafte Waldpassagen. Warum er "Sun Trail" genannt wird? Ganz einfach: Er liegt auf der Sonnenseite von Brixen im Thale. Nähere Informationen: www.kitzbueheler-alpen.com

Überblick ausgewählter Singletrails in Tirol: www.tirol.at/singletrails

5.328 Zeichen

Bilder zur Presseinformation

  • Im Bikepark Innsbruck gastiert 2017 "Crankworx". Im Bild zu sehen: Abfahrt am Götzner Trail mit Aussicht Richtung Innsbruck.

  • Von der Arzler Alm führt ein speziell für Mountainbiker angelegter Singletrail durch den Wald direkt bis ins Stadtgebiet von Innsbruck.

  • Singletrail-Mountainbiker fahren auf die Bike Republic Sölden ab.

  • Mountainbiker beim 3-Länder-Enduro-Rennen in Nauders am Reschenpass.

  • Familientauglich: Der Wildbach-Singletrail für Mountainbiker bei Fendels im Tiroler Oberland.