Überblick: Tirol in Zahlen

Hier finden Sie einige der wichtigsten Fakten zu Tirol.

©Tirol Werbung

Lage: zwischen 10°6' und 12°58' östlicher Länge sowie 47°44' und 46°21' nördlicher Breite

Fläche: 12.648 km2 – drittgrößtes Bundesland Österreichs, davon 37% Wald, 27% Gebirge, 11% landwirtschaftlich nutzbarer Boden und 25% unproduktive oder sonstige Fläche; als Dauersiedlungsraum steht nur ein Achtel (= 1.542 km2) der Gesamtfläche zur Verfügung; ein Viertel der Landesfläche steht unter Naturschutz

Einwohner: 714.449 (Stand: 1. Jänner 2012)

Bevölkerungsdichte: 55,7 Einwohner pro km2, bezogen auf die Gesamtfläche (Bevölkerungsdichte); 468,7 Einwohner pro km2, bezogen auf das dauernd besiedelte Gebiet (Siedlungsdichte)

Bezirke: 9 Bezirke: Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land, Imst, Kitzbühel, Kufstein, Landeck, Lienz, Reutte, Schwaz

Gemeinden: 279 Gemeinden (darunter 11 Städte)

Landeshauptstadt: Innsbruck (121.329 Einwohner, Stand 2012)

Höchste Berge: Großglockner (3.798 m), Wildspitze (3.768 m)

Größter Gletscher: Gepatschferner (17.6 km2)

Größter See: Achensee (6,8 km2)

Längster Fluss: Inn (in Tirol: 212,5 km, Gesamtlänge: 518,5 km)

Landesfarben: Weiß-Rot

Landesgrenzen: insgesamt 1054 km, davon mit Deutschland 358 km, mit Italien 311 km und mit der Schweiz 59 km

Landeshymne: "Zu Mantua in Banden der treue Hofer war, in Mantua zum Tode führt ihn der Feinde Schar" von Julius Mosen (Text) und Leopold Knebelsberger (Musik)

Landespatron: Hl. Josef, 19. März

Landeswappen: Roter Adler im silbernen Schild mit goldener Krone und goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem grünen Kranz hinter dem Kopf.

Bilder zur Presseinformation