48. Internationaler Ganghofer- & Miniganghoferlauf

Prickelnde Rennatmosphäre, perfekt präparierte Loipen und gut gelaunte Hobby-Athleten aus aller Herren Länder: am 3. und 4. März geht das internationale Langlauf-Festival in der Leutasch in die nächste Runde. Vier unterschiedliche Disziplinen stehen Fans des beliebten Ausdauersports zur Verfügung. Kleine Helden feiern beim Mini-Ganghoferlauf erste Erfolge auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Ganghoferlauf Leutasch
Ganghoferlauf Leutasch ©Olympiaregion Seefeld

Der Int. Euroloppet Ganghoferlauf firmiert als Mitglied bei den Rennserien Euroloppet und Austrialoppet unter den beliebtesten Langlauf-Events in Europa. Die eindrucksvolle Streckenführung lockt im Spätwinter gut 2.000 Sportler ins 16 km lange Leutaschtal. Am Samstag freuen sich klassische Läufer 25 bzw. ambitionierte 50 km zu bezwingen, während Skating-Spezialisten am Sonntag zwischen 20 km und der Marathon-Distanz (42 km) wählen. Beim Miniganghoferlauf am 4. März steht der Spaß für kleine Langlauf-Fans an erster Stelle. Am Expo-Gelände informieren Top-Hersteller wie Madshus, Fischer, Salomon oder Atomic über ihre aktuellen Highlights. Zusätzlich stehen Materialtests und professionelle Wachs-Services am Programm. Sowohl kleine als auch große Teilnehmer freuen sich über ein gut gefülltes Startpaket mit einem funktionellen Überraschungsgeschenk, einem kostenlosen Eintritt ins Alpenbad Leutasch (bei Einlösung am selben Tag) und vielen weiteren Goodies. Im Rahmen der Nudelparty bzw. der Würstelparty für Kids darf gemeinschaftlich geschlemmt werden, bis bei der großen Tombola wertvolle Sachpreise verlost werden.

 

Leutasch goes Langlauf

Rund 15 Vereine verschreiben sich am ersten März-Wochenende ganz dem Ganghoferlauf. Organisiert vom Ski Club Leutasch und dem Tourismusverband steht der ganze Ort auf den Beinen, um die Rennen zum echten Erlebnis für jeden Starter zu machen. Das Bauhof-Team der Olympiaregion Seefeld arbeitet im Akkord an erstklassig gespurten Loipen. Das Management der knapp 2.000 Anmeldungen als organisatorischer Kraftakt, die Verpflegung der vielen hungrigen Läufer, Sportlerbetreuung, Streckensicherheit und vieles mehr liegen in den Händen der vielen Freiwilligen. Diese erledigen ihre Aufgaben mit Leidenschaft – und machen den Lauf zum absoluten Highlight im winterlichen Veranstaltungskalender.

 

Weitere Informationen: www.ganghoferlauf.at

 

Programm:

Freitag, 02.03.2018

ab 12:00 Uhr
Skitest/Atomic und Wachs Service/Toko beim Sport Günter in Weidach

17:00 bis 19:00 Uhr  
Startnummernausgabe Ganghoferlauf und Nachmeldung für die Klassik-Bewerbe im Saal "Hohe Munde" in der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch


Samstag, 03.03.2018

07:00 Uhr  
Startnummernausgabe und Nachmeldungen Klassik-Bewerbe

09:00 Uhr  
Start 25 km und 50 km Klassisch - Damen/Herren

11:00 Uhr  
Pastaparty, anschließend Siegerehrung und Tombola in der Festhalle Wetterstein in der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch

14:00 bis 17:00 Uhr  
Startnummernausgabe und Nachmeldung Ganghoferlauf für die Skatingbewerbe

 

Sonntag, 04.03.2018

07:00 Uhr 
Startnummernausgabe und Nachmeldung Skating-Bewerbe

08:00 Uhr
Wintersportmesse und Wachsservice im Zielgelände

09:30 Uhr
Start 20 km Skating – Damen/Herren

10:00 Uhr
Start 42 km Skating – Damen/Herren

11:00 Uhr  
Pastaparty, anschließend Siegerehrung und Tombola

Start und Ziel der Bewerbe befinden sich im Ganghofer Ski Stadion (Fussballplatz Leutasch). Anmeldung, Siegerehrung, Tombola, Würstl- bzw. Pastaparty in der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch


MINI Ganghoferlauf

Samstag, 03.03.2018

10:00 bis 12:00 Uhr  
Startnummernausgabe und Nachmeldung für den MINI Ganghoferlauf

Ab 13.00 Uhr      Miniganghoferlauf

14:00 Uhr            Würstelparty, anschließend Siegerehrung und Tombola

 

 

 

Kontakt und Infos:

Olympiaregion Seefeld
Informationsbüro Leutasch
Weidach 320
A-6105 Leutasch
Tel.: +43 (5) 0880-10
Fax: +43 (5) 0880-11
info@ganghoferlauf.at
www.ganghoferlauf.at

 

Ganghoferlauf Leutasch
Ganghoferlauf Leutasch ©Olympiaregion Seefeld
Ganghoferlauf Leutasch
Ganghoferlauf Leutasch ©Olympiaregion Seefeld