Achte Auflage der achensee.literatour 2019 präsentiert „ausgezeichnetes“ Programm

Die bereits achte Auflage der achensee.literatour bringt vom 9. bis 12. Mai 2019 wieder namhafte Autorinnen und Autoren an den Achensee. Gleich drei davon haben aktuelle Neuerscheinungen mit im Gepäck. Insgesamt 7 deutschsprachige Autoren und Autorinnen, darunter die Bachmann-Preisträgerin 2018, Tanja Maljarschuk, und der Gewinner des Österreichischen Buchpreises 2018, Daniel Wisser, sowie Publikumslieblinge, die bereits in früheren Jahren vor Ort waren, präsentieren ihre neuesten Werke. Die Veranstaltung, die seit Anbeginn unter der Schirmherrschaft des Tiroler Erfolgsautors Bernhard Aichner steht, zeichnet sich vor allem durch ihre Vielfältigkeit aus: So abwechslungsreich und unterschiedlich wie die Literaten und Autoren sind auch die Orte an denen gelesen wird.

Die achensee.literatour 2019 präsentiert wieder ein "ausgezeichnetes" Programm und lädt namhafte Autoren und Autorinnen an den Achensee.
Die achensee.literatour 2019 präsentiert wieder ein "ausgezeichnetes" Programm und lädt namhafte Autoren und Autorinnen an den Achensee. ©AchenseeTourismus

Das Programm:

Donnerstag, 9. Mai, 19.30 Uhr - Auftakt im Alten Widum
Ein erster Höhepunkt der achensee.literatour ist die Eröffnung im Alten Widum in Achenkirch. Moderator Thomas Rottenberg begrüßt die deutsche Erfolgs-Autorin Alexa Hennig von Lange, die aus ihrem neuen Roman „Kampfsterne“ liest. Im Anschluss wird das TYROLIA achensee.literatour-Aufenthaltsstipendiums an Daniel Wisser vergeben, der Anfang November auch den Österreichischen Buchpreis verliehen bekommen hat. Er wird aus seinem vielbeachteten, lebensbejahenden Roman „Königin der Berge“ lesen, in dem es um das Thema Sterbehilfe geht. Den Abschluss bildet dann eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Buchhandlung der Zukunft“ mit Verleger Markus Hatzer, Stephan Bair (Tyrolia), Bettina Wagner (Diogenes Verlagsvertreterin) und Joachim Leitner (Journalist). 

Freitag, 10. Mai – Lesung am Schiff und im Hotel
Schon zur Tradition der achensee.literatour gehört die Lesung im Posthotel Achenkirch, das von Anbeginn Partner der Literaturveranstaltung ist: Diesmal liest David Fuchs aus einem noch unveröffentlichten Manuskript. Sein Erstlingsroman „Bevor wir verschwinden“ war auf der Shortlist Debüt des Österreichischen Buchpreises. (15.30 Uhr, Hotellobby – Eintritt frei)

Am Abend sticht ein Schiff der Achensee Flotte in See: Bestsellerautor und Schirmherr der achensee.literatour Bernhard Aichner liest aus seinem aktuellen Liebesroman „Kaschmirgefühl“. Begleitet wird er dabei von der Schauspielerin Lisa Hörtnagl (Tiroler Landestheater, sie verkörperte in der Bühnenfassung der „Totenfrau“ die Hauptfigur der Bestatterin Brünhilde Blum). Moderator Thomas Rottenberg führt im Anschluss an die Lesung ein Gespräch mit dem Erfolgsautor. (19.30 Uhr, Schiffsanlegestelle Pertisau, Eintritt € 25,- inkl. Schifffahrt und Begrüßungsgetränk).

Bernhard Aichner, Schirmherr der achensee.literatour
Bernhard Aichner, Schirmherr der achensee.literatour ©fotowerk_aichner
Die deutsche Erfolgsautorin Alexa Hennig von Lange eröffnet mit ihrem Roman "Kampfsterne" die achte Auflage der achensee.literatour am 9. Mai 2019.
Die deutsche Erfolgsautorin Alexa Hennig von Lange eröffnet mit ihrem Roman "Kampfsterne" die achte Auflage der achensee.literatour am 9. Mai 2019. ©Marie Haefner
Daniel Wisser, Gewinner des Österreichischen Buchpreises 2018, wird auch das TYROLIA achensee.literatour Stipendium erhalten.
Daniel Wisser, Gewinner des Österreichischen Buchpreises 2018, wird auch das TYROLIA achensee.literatour Stipendium erhalten. ©Ian Ehm
David Fuchs liest aus seinem Erstlingsroman "Bevor wir verschwinden".
David Fuchs liest aus seinem Erstlingsroman "Bevor wir verschwinden". ©Fotowerk Aichner

Samstag, 11. Mai – Almlesung und Autorengespräch im Alten Widum
Am Samstag bittet Doris Knecht, die bereits zum zweiten Mal bei der achensee.literatour zu Gast ist, auf die Erfurter Hütte, wo sie ihren neuen Roman „Weg“ präsentieren wird: Sie erzählt darin von Entscheidungen, deren Gewicht nie geringer wird, vom Festhalten und Loslassen, von Freiheit und Zwängen, vom Erwachsenwerden und davon, wie man über sich selbst hinauswächst, ein bisschen wenigstens.
Kosten: EUR 22,- Lesung inkl. Berg- und Talfahrt mit der Rofanseilbahn; Euro 12,- Lesung ohne Bahnfahrt. Reservierung erbeten bei Achensee Tourismus, Tel. +43(59)5300-0 oder info@achensee.com

Um 20.00 Uhr macht die literatour wiederum Station im Alten Widum in Achenkirch: Tanja Maljartschuk, Gewinnerin des Ingeborg Bachmann Preises 2018, liest aus ihrem im Februar 2019 erscheinenden Roman „Der Blauwal der Erinnerung“ und David Fuchs präsentiert seinen Roman „Bevor wir verschwinden“ (Haymon Verlag, Nominierung Debüt – Österreichischer Buchpreis). Im Anschluss an die beiden Lesungen führt Moderator Thomas Rottenberg ein Autorengespräch. (Eintritt € 12,-).

 

Sonntag, 12. Mai – Krimiwanderung
Zur achensee.literatour gehört die Krimiwanderung. Diesmal zeichnet Nicola Förg für den Kurzkrimi verantwortlich, der mit den Literaturfans gemeinsam am Dien-Mut-Weg gelesen und erwandert wird. Anschließend liest Förg auf der Rodlhütte aus ihrem aktuellen Krimi. (Treffpunkt 10.00 Uhr am Parkplatz nahe dem Gasthof St. Hubertus - Teilnahme kostenlos). 

 
„Die Vorfreude auf die achte Auflage der achensee.literatour ist groß, sind doch an diesem literarischen Wochenende neben 3 aktuellen Neuerscheinungen gleich mehrere Preisträger mit an Bord. Ich bin sicher, da ist für jeden Literaturfan etwas mit dabei“, freut sich Martin Tschoner (Direktor Achensee Tourismus) auf die Neuauflage im Mai 2019.
 
Alle Informationen zum Programm, Tickets, den Autoren und Urlaubspackages: www.achensee.com/literatour oder www.achensee-literatour.at

Doris Knecht präsentiert ihren im Frühjahr 2019 erscheinenden, neuen Roman "Weg
Doris Knecht präsentiert ihren im Frühjahr 2019 erscheinenden, neuen Roman "Weg ©Pamela Rußmann
Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann-Preises 2018: Tanja Maljartschuk
Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann-Preises 2018: Tanja Maljartschuk ©Michael_Schwarz
Nicola Förg zeichnet für die Krimiwanderung zum Abschluss der 8. achensee.literatour verantwortlich
Nicola Förg zeichnet für die Krimiwanderung zum Abschluss der 8. achensee.literatour verantwortlich ©Regina Recht
  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation

  • Die achensee.literatour 2019 präsentiert wieder ein "ausgezeichnetes" Programm und lädt namhafte Autoren und Autorinnen an den Achensee.

  • Bernhard Aichner, Schirmherr der achensee.literatour

  • Die deutsche Erfolgsautorin Alexa Hennig von Lange eröffnet mit ihrem Roman "Kampfsterne" die achte Auflage der achensee.literatour am 9. Mai 2019.

  • Daniel Wisser, Gewinner des Österreichischen Buchpreises 2018, wird auch das TYROLIA achensee.literatour Stipendium erhalten.

  • David Fuchs liest aus seinem Erstlingsroman "Bevor wir verschwinden".

  • Doris Knecht präsentiert ihren im Frühjahr 2019 erscheinenden, neuen Roman "Weg

  • Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann-Preises 2018: Tanja Maljartschuk

  • Nicola Förg zeichnet für die Krimiwanderung zum Abschluss der 8. achensee.literatour verantwortlich