Bergab ins Hochgefühl: Downhill-Mountainbiken in Tirol

Tirols Angebot an raffinierten Singletrails und kreativ angelegten Bikeparks lässt Bikerherzen höher schlagen. Downhill-Camps, der neu eröffnete Fleckalm-Trail und der Bike-Park-Tirol tun das ihre dazu.

Bike-Park-Tirol
Adrenalinreich zur Sache geht es auf den zwei Trails und der Slopestyle-Area des Bike-Park-Tirol im Wipptal. ©Felix Schüller

Wenn Tirols 41 Singletrails wieder schneefrei sind, dann ist auch die Jagdsaison eröffnet: Die Jagd nach der perfekten Spur durch die Kurven, über die Schanzen und Stege, den Walls entlang und an den Wurzeln vorbei.
„Downhillsportler können sich auf einen heißen Sommer freuen. Bei der breiten Auswahl an Strecken, Parks und Events ist für alle was dabei – für Anfänger wie für Pros“, bestätigt Doris Grogger von Trailsolutions. Das Unternehmen, betrieben von aktiven Bikern der „Szene“, hat wesentlichen Anteil an der Verankerung des Freeridens in den Tiroler Bergen und war bzw. ist an maßgeblichen Projekten mit beteiligt – von der Planung bis zur Wartung.
„Was man 2012 auf keinen Fall auslassen sollte, sind die Technik-Camps. Danach fühlt sich das Fahren im Gelände einfach noch besser an“, empfiehlt Grogger. „Und bei den Rennen der Saison gilt ohnehin: Dabei sein ist alles – als Zuschauer oder Teilnehmer.“

Hopp-hopp-Hopfgarten
Fahrbegeisterte im Bikepark Hopfgarten können es ordentlich zur Sache gehen lassen. Dort sorgt die knifflige, drei Kilometer lange Abfahrt mit einem Gefälle von bis zu 30 Prozent für Herzklopfen und vermehrten Endorphin-Ausstoß. Wer den Bikepark wie ein Pro beherrschen will, hat vom 24. bis 26. August die Möglichkeit, sich im Downhill Race Camp der Bike Academy vom 14-fachen deutschen Champion Marcus Klausmann die besten Tricks und Stunts abzuschauen. Rasch entscheiden – es gibt nur 12 Plätze! www.bikepark-hopfgarten.at, www.bikeacademy.at

Auf der Bergeralm rockt’s: Bike-Park-Tirol
Adrenalinreich zur Sache geht es auf den zwei Trails und der Slopestyle-Area des Bike-Park-Tirol im Wipptal. Das erste Saison-Highlight war der Brenner Downhill Anfang Juni. Unter den 300 Teilnehmern waren auch die Fahrer des iXS German Downhill Cups, der damit erstmals außerhalb Deutschlands stattfand.
Auf rasche Fortschritte ihrer Fahrtechnik freuen können sich die Teilnehmer an den drei Camps, die im Bikepark Tirol stattfinden: Die Rookie-Days, vom 19. bis 22. Juli 2012, richten sich Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren; zu den Girls Freeride Days, vom 3. bis 5. August 2012, laden die Trek Gravity Girls, und bei den Jugend Freeride Days, vom 23. bis 26. August 2012, coacht Guido Tschugg die Anfänger.
www.bikepark-tirol.at und blogtirol.at

In direkter Nachbarschaft vom Bike-Park Tirol im Navistal laufen die Vorbereitungen für Österreichs einziges Rennen der Specialized Enduro Series, das am 15. und 16. September 2012 die Reifen heiß laufen lassen wird. www.enduroseries.net

Höhenluft, Fahrtwind und urban Feeling: Nordketten Single Trail
Die legendäre 4,2 Kilometer lange Strecke von der Seegrube hinunter ins Herz Innsbrucks (1.030 Meter Höhenunterschied) ist ein Anziehungspunkt für Downhiller aus der ganzen Welt. Der schneereiche Winter mag den Startschuss zwar ein wenig nach hinten verschoben haben, Abfahrts-Abenteuern auf der raffinierten Strecke steht seit der offiziellen Eröffnung Ende Mai aber nichts mehr im Wege. Und mit den attraktiven Mehrfahrten- und Abendtickets lassen sich die versäumten Wochen auf jeden Fall nachholen.
Ein weiterer Fixtermin fürs fröhliche Stelldichein ist der 8. September 2012. Beim spark7 Nordkette Downhill.Pro/Innsbruck Invitational sorgen zehn Weltcup-Teams, die aktuellen Weltmeister Emmeline Ragot (FRA) und Danny Hart (GBR) inklusive, mit coolen Stunts für heiße Stimmung. nordkette-singletrail.at

Neue Wege brauchen Rider: der Fleckalm-Trail
Eifrig an der finalen Planung dran ist man in Kirchberg. Dort entstand ausgehend von der Bergstation der Fleckalmbahn der neueste Downhill-Trail Tirols. Mit rund 7 Kilometern Länge, die sich über 990 Höhenmeter im abwechslungsreichen Gelände verteilen, ist die Strecke die längste ihrer Art in den Kitzbüheler Alpen. Eröffnet wurde der Fleckalm-Trail im Rahmen des KitzAlpBike-Festivals Ende Juni.
Zusätzlich bieten die 2.620 Meter des Lisi-Osl-Trails am Gaisberg Downhill-Spaß.

Infos, Camps und Schulungen für Downhill-Mountainbiker
Hilfreich zur Seite stehen die ganze Saison lang die Informationen auf www.bike.tirol.at. Tricks zur Technik im Gelände und Tipps beim Abfahren auf Tirols Trails verraten die lokalen Bikeguides. Etwa beim Freerideweekend der Silvretta Bike Academy, 12. bis 15. Juli 2012 (www.silvretta-bikeacademy.at). Oder beim Singletrail-Dienstag der Mountainbike Schule Tirol in Schwaz (www.mountainbiketirol.at) sowie beim Singletrail-Spezialtraining, jeden Freitag bei Goingsport am Wilden Kaiser (www.goingsport.at).

Weitere Informationen unter Tel. +43.512.7272-0, info@tirol.at, www.tirol.at
4.707 Zeichen

Bilder zur Presseinformation

  • © Felix Schüller © Felix Schüller

    Adrenalinreich zur Sache geht es auf den zwei Trails und der Slopestyle-Area des Bike-Park-Tirol im Wipptal.

  • © Tirol Werbung © Tirol Werbung

    „Was man 2012 auf keinen Fall auslassen sollte, sind die Technik-Camps. Danach fühlt sich das Fahren im Gelände einfach noch besser an“, empfiehlt Doris Grogger von Trailsolutions.

  • © Tirol Werbung © Tirol Werbung

    Downhillsportler können sich auf einen heißen Sommer freuen. Bei der breiten Auswahl an Strecken, Parks und Events ist für alle was dabei.

  • © TVB Kitzbüheler Alpen © TVB Kitzbüheler Alpen

    In Kirchberg entstand ausgehend von der Bergstation der Fleckalmbahn der neueste Downhill-Trail Tirols.