Bergsommer in Spieljoch-Fügen genießen

Wandern, Klettern, Toben, Durchatmen und einfach genießen – vom 30. Mai bis zum 27. Oktober 2019 ist die Spieljochbahn der Partner in Crime beim Einstieg ins sommerliche Bergvergnügen. Dank der barrierefreien Seilbahn gelangen nun Outdoorfans Sommer wie Winter auf schnellstem Weg auf den Berg. Der Familien-Erlebnisberg Spieljoch macht seinem Namen alle Ehre und lässt mit zahlreichen Aktivitäten Kinderherzen höherschlagen. Wer die alpine Pause sucht, wird mit Relax Area, Gaumenfreuden und dem magischen Klang der Natur verwöhnt.

Gipfel-Barfuss-Weg am Spieljoch
Gipfel-Barfuss-Weg am Spieljoch ©Wörgötter&friends

Eindrucksvoll ragen die Gipfel in den Himmel – ganz nah an der Sonne. Die Zillertaler Alpen garantieren auch diesen Sommer: Sonne satt, um Kraft zu tanken. Vom Mountain Loft Restaurant in der Bergstation der Spieljochbahn wird dem Genuss doppelt gefrönt: Ausgefallene Tiroler und internationale Spezialitäten verwöhnen den Gaumen direkt am Sonnendeck – perfekter Ausblick auf die umliegende Bergwelt inklusive. Das Mountain Loft Restaurant in der Bergstation der Spieljochbahn überzeugt innen wie außen mit seinem beeindruckenden Design und hochwertigen Materialien. Runde Formen, die sich sanft in die Bergwelt einfügen - geschaffen aus Holz, Stahl und Glas. Drinnen gemütlich im Lounge-Style entspannen oder draußen bei Kaiserwetter den Paraglidern beim Segeln übers Tal zusehen. Per Tandemflug werden Adrenalinjunkies selbst zum König der Lüfte.

Kinderklettersteig Spieljoch
Kinderklettersteig Spieljoch ©Wörgötter&friends

Abenteuer und Entspannung mit allen Sinnen erleben

Umgeben von einem grandiosen Ausblick gelangt man nach einem kurzen Fußmarsch von der Bergstation hinunter zu den Speicherseen direkt zum Relax- und Balancepark. Ein abwechslungsreiches Angebot für Groß und Klein ist geboten. Mittels Kletter- oder Hangrutsche schwingen sich Klettermaxe vom kleinen zum großen Speichersee, wo Freizeitakrobaten ihr Können auf dem Slackline- und Balanceparcours unter Beweis stellen können. Für Entspannung im Bergidyll ist natürlich auch gesorgt. Nach einem herrlichen Spaziergang in der frischen Bergluft ist die Relax Area genau der richtige Rückzugsort, um dem Alltag zu entfliehen.

An heißen Sommertagen lockt der Wasserpark direkt an der Bergstation zum Spielen mit dem kühlen Nass. Auf dem angrenzenden Barfußwanderweg erleben Naturtalente die Bergwelt mit den nackten Füßen. Über steinige Untergründe, weichen Rindenmulch oder harte Baumstümpfe führt der Erlebnispfad bis zum Gipfel auf 1.920 Höhenmeter und belebt jede noch so müde Zelle im Körper. Belohnt werden Wanderer mit einem gestärkten Immunsystem und einem sensationellem Panorama.  Schwindelfreie Abenteurer kommen am Spieljoch ebenfalls auf ihre Kosten. Professionelle Coaches zeigen den Kids die ersten Tritte und Griffe an der großen Indoor-Kletterwand direkt in der Bergstation. Echte Felsen ertasten Fortgeschrittene auf dem Klettersteig. Mit der ganzen Familie lohnt sich die Kombi-Tour aus Familienklettersteig und dem Flying Fox. Nach der Gipfelbesteigung saust man an einem Stahlseil zurück zum Startpunkt.

Wasserspielpark Spieljoch
Wasserspielpark Spieljoch ©Wörgötter&friends

Hier werden Wanderträume wahr

Das Zillertal wartet als Eldorado der Outdoor-Aktivitäten mit rund 1.400 km Wanderwegen auf. Eindrucksvolle Wanderungen starten direkt an der Bergstation der Spieljochbahn. Eine Mischung verschiedener Schwierigkeitsgrade garantiert die richtige Route für jeden Wandergeschmack. Die Rundwanderung Geolsalm ist ein idealer Ausflug für die ganze Familie. Für alle Eltern, die die Zillertaler Bergwelt ohne ihren Nachwuchs erkunden wollen, bietet der Gästekindergarten "Zwergerl Club" an der Bergstation Spieljoch in Fügen auch in den Sommermonaten geschulte Betreuung für die kleinsten Gäste ab 3 Monaten bis 7 Jahren an.  So finden erfahrene Bergfexe ihre Herausforderung bei der anspruchsvollen Tour vom Spieljoch zur Kellerjoch-Hütte auf 2.344 Höhenmeter. Das Kellerjoch zählt zu den schönsten Aussichtsbergen des Inntals, weshalb die Traumkulisse nach dem schwierigen Anstieg mehr als Belohnung ist.

Eine interaktive Wanderkarte mit vielfältigen Tourenvorschlägen von leicht bis anspruchsvoll ist auf http://maps.best-of-zillertal.at zu finden. 

Mountainbike oder Mountain Car?  

Alle, die lieber auf zwei Rädern unterwegs sind, können sich ebenfalls auf dem Spieljoch austoben. Die Spieljochbahn bringt Outdoorfans ganz bequem auf 1.858 Meter. Es stehen offizielle Mountainbike- und Radstrecken zur Auswahl. Alternativen Downhill-Spaß für die ganze Familie bietet eine geführte Tour auf dem Fatroller oder Mountaincart. Die Route startet an der Bergstation und führt über die Forststraße bis zur Mittelstation. Erlebnishungrige können sogar noch weiter bis ins Tal fahren.

Monsterroller Spieljoch
Monsterroller Spieljoch ©Andi Frank

Öffnungszeiten der Spieljochbahn und Zillertal Activcard

Vom 30. Mai bis zum 27. Oktober 2019 ist die hochmoderne 10er Gondelbahn täglich von 9.00 - 16.30 Uhr in Betrieb und bringt Naturliebhaber bequem von der Talstation in Fügen auf das Spieljoch. Mit der Zillertal Activcard ist jeden Tag eine Berg- und Talfahrt sowie der Eintritt in eines der sechs Freischwimmbäder der Region frei. Vor allem für Familien ist die Activcard ein top Begleiter, denn Kinder bis Jahrgang 2003 sind kostenlos dabei.

Weitere Informationen unter www.spieljochbahn.at