Ein Blick in die regionale Schatzkammer

Besondere Kostbarkeiten gibt es in der Silberregion Karwendel an vielen Orten. Bislang unbekannte Schätze bzw. Produkte, die in der Region hergestellt werden – von traditioneller Handwerkskunst bis zu genussvollen Schmankerln – sind ab Dezember an einem Platz vereint: nämlich im Silberregion-Shop in der Schwazer Franz-Josef-Straße.

heimische Produkte
heimische Produkte ©Tom Bause

In die „Schatzkammer“ locken originelle Einzelstücke wie eine schnittige Gallzeiner-Rodel oder urige Holzknospen vom Weerberg. Zirbenbauklötze für Kinder entdeckt man ebenso im neuen Geschäft in der Altstadt wie kulinarische Schätze aus der Region: unter anderem Honig von heimischen Imkern, Engalm Käse und das vollmundige Freundsberg 66 Craft Bier.

Heimische Kostbarkeiten

„Es geht darum, die Wertschätzung von heimischen Produkten bei Einheimischen und Gästen zu erhöhen“, erklärt Andrea Weber, Geschäftsführerin des TVB Silberregion Karwendel. „Besucher informieren wir in unserer Schatzkammer zudem über alle Ausflugsmöglichkeiten in der Region und Aktivitäten in der Stadt Schwaz.“ Ein besonderer Schatz ist der „Silberzehner“, der ab Dezember ebenfalls im Silberregion-Shop erhältlich ist. Damit kann man sich seine Wünsche in der Region ganz einfach erfüllen.

Logo Schatzkammer
Logo Schatzkammer ©Tourismusverband Silberregion Karwendel

Für den Schwazer Wirtschaftsreferenten Labg. Mag. Martin Wex steht der Silberregion-Shop stellvertretend für die Vernetzung in der Region: „Hier zeigt sich die ganze Vielfalt der Silberregion Karwendel mit ihren Produkten und Angeboten. Damit forcieren wir eine noch stärkere Zusammenarbeit zwischen dem Stadtmarketing Schwaz und dem Tourismusverband Silberregion Karwendel. Gemeinsame Synergien können so noch besser genutzt werden.“

Bilder zur Presseinformation

  • heimische Produkte

  • Logo Schatzkammer