EM Challenge Kaiserwinkl-Walchsee 2020

Mit großer Freude hat der Tourismusverband Kaiserwinkl die Nachricht entgegengenommen,
dass die Challenge Kaiserwinkl-Walchsee den Zuschlag zur Ausrichtung der EM 2020
auf der Halbdistanz erhalten hat.

Von 25. bis 28. Juni 2020 werden Athleten aus ganz Europa erwartet, um in den Multisportdisziplinen Aquathlon (Schwimmen-Laufen), Aquabike (Schwimmen-Rennrad) und Triathlon Mitteldistanz (Schwimmen-Radfahren-Laufen) die Europameister in den Elite- bzw. in den Altersklassen zu ermitteln.

Nach 2016 wird die Region Kaiserwinkl-Walchsee in Tirol somit 2020 erneut zum Schauplatz einer Europameisterschaft. „Wir freuen uns auf die nächste EM in Österreich und bedanken uns bei der Europäischen Triathlon Union (ETU) für das entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit der Challenge Family und dem Veranstalterteam um Ilona und Andreas Klinger sind wir überzeugt, großartige Titelkämpfe in Österreich zu erleben“, freuen sich ÖTRV-Präsident Walter Zettinig und der Tiroler Landesverbandspräsident Julius Skamen über den Zuschlag der ETU.

Gerd Erharter, Obmann vom TVB Kaiserwinkl sieht es als Zeichen der Anerkennung für die geleistete Arbeit des gesamten Organisationsteams der Challenge Familie, im Rahmen dieser Veranstaltung, sowie als Indiz dafür, dass die Bevölkerung der Region Kaiserwinkl hinter diesem eindrucksvollen Event steht.

Er ist überzeugt, dass diese Veranstaltung ein touristisches Highlight im kommenden Jahr sein wird und sowohl die SportlerInnen, Fans und die Gäste wie Einheimische wunderschöne Tage im Kaiserwinkl erleben werden.

Challenge Kaiserwinkl-Walchsee EM 2016
Challenge Kaiserwinkl-Walchsee EM 2016 ©Getty Image

Bilder zur Presseinformation