Frühjahrskonzert der Musikkapelle Ischgl

Am 6. April luden die Ischgler Musikanten wieder zum Frühjahrskonzert.

Am 6. April luden die Ischgler Musikanten wieder zum Frühjahrskonzert
Am 6. April luden die Ischgler Musikanten wieder zum Frühjahrskonzert ©TVB Paznaun-Ischgl

Am 6. April luden die Ischgler Musikanten wieder zum Frühjahrskonzert. In zwei Teilen wurde ein breites Spektrum an Kompositionen dargeboten, darunter etwa das aus dem Rätoromanischen stammende Volkslied „Stai si, defenda“. Aber auch moderne Klassiker und symphonische Blasmusik wie die „Harry Potter Symphonic Suite“ oder „Fate of the Gods“ von Steven Reineke fanden im Repertoire der Musikkapelle Ischgl unter der Leitung von Kapellmeister Thomas Jehle einen Platz. Bei vollem Haus fand sich unter den zirka 550 Gästen viel junges und auswärtiges Publikum. Highlight bildete die Uraufführung des von Solist Lukas Wechner interpretierten Stückes „Review“ von Komponist Stephan Kostner, welcher ebenfalls anwesend war und der Moderatorin Eva Hausberger sogar für ein Interview bereitstand. Alles in allem war das Frühjahrskonzert ein unterhaltsamer Musikabend auf hohem Niveau.

Kapellmeister Thomas Jehle und Obmann Dietmar Walser
Kapellmeister Thomas Jehle und Obmann Dietmar Walser ©TVB Paznaun-Ischgl

Bilder zur Presseinformation