Genusswandern im Tannheimer Tal

Nicht umsonst zählt das Tannheimer Tal zu den beliebtesten Wanderlandschaften Österreichs. Neben einem atemberaubenden Panorama und idyllischen Bergseen warten zahlreiche Wanderwege auf drei Ebenen sowie die unverwechselbare Tiroler Natur darauf, erkundet zu werden. Die Talebene bietet eine facettenreiche Landschaft mit Genusswanderungen, die den Ansprüchen von Groß und Klein gleichermaßen gerecht werden.

Familie
©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer

Von genüsslichen Spaziergängen im Tal über kräftezehrendere Aufstiege bis hin zu alpinen Gipfeltouren – die drei Wanderebenen des Tannheimer Tals stecken voller Abwechslung und Abenteuer. Jede Ebene hat ihre eigenen Reize und stellt Wanderfreunde vor neue Herausforderungen. Die erste Ebene ist das ideale Terrain für Genusswanderer. Saftig grüne Hügel, tiefblaue Bergseen, bunte Blumenwiesen und die unvergleichbar reine Bergluft versprechen Erholung pur.

Genüssliches Flanieren in der Talebene

Ein entspannter Spaziergang in der Sonne wirkt oft wahre Wunder und lässt Besucher den Alltagsstress im Nu vergessen. Im Tannheimer Tal wartet eine Vielzahl solcher Wanderungen. Ob Hand in Hand oder mit dem Kinderwagen – entspannt geht es auf malerischen Wegen von Dorf zu Dorf. Nach einem ausgedehnten Spaziergang rufen zahlreiche Gasthöfe zur wohlverdienten Einkehr. Mit typischen Tiroler Schmankerln direkt aus der Region kehren die Lebensgeister schnell zurück und die gemütliche Talwanderung kann weitergehen. Ein einmaliges Ausflugsziel ist der bezaubernde Vilsalpsee, der nur vier Kilometer von Tannheim entfernt liegt. Wem der Marsch entlang des leuchtend blauen Juwels schon Höhentraining genug war, kann jederzeit umkehren. Ein sehenswertes Ausflugsziel ist auch der Kräutermarkt in Jungholz. Dieser findet am 05. August statt und bietet neben Kräutern, Gewürzen, Tees, Honig und jeder Menge anderer Köstlichkeiten auch kreatives Handwerk wie Töpferware, Seifen, Schnitzereien und Schmuck.

  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation