Klettersteigcamps am Achensee

Von 28. Juni bis 01. Juli und von 05. bis 08. Juli werden die Klettersteige am Achensee erobert. Mit staatl. geprüften Bergführern geht es ab in die „Vie Ferrate“ am Achensee - vom Übungsklettersteig bis zum Achensee Fünf-Gipfel-Klettersteig im Rofangebirge. Anfänger sind genauso wie Fortgeschrittene bestens aufgehoben.

Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand
Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand ©Achensee Tourismus

Wer sich so manch‘ einem Gipfelkreuz im Rofan- oder Karwendelgebirge annähern möchte, erprobt sich am besten beim Klettersteiggehen und nimmt am 4-tägigen Achensee Klettersteigcamp teil. Unterwegs mit erfahrenen Bergführern aus der Region wird der Einstieg ins Klettersteiggehen leichtgemacht. Interessierte haben die Wahl zwischen zwei Terminen – vom 28. Juni bis 01. Juli und vom 05. bis 08. Juli 2018 finden die 4-tägigen Klettersteigcamps statt.

Die Region Achensee hat insgesamt acht Klettersteige im Rofan- und Karwendelgebirge zu bieten. Als besonderes Highlight und Klettersteig Schmankerl gilt der 5-Gipfel-Klettersteig – mit rund zwei Kilometern ist er einer der längsten Österreichs. Er führt zu den umliegenden Gipfeln von Haidachstellwand, Rosskopf, Seekarlspitze, Spieljoch und Hochiss. Wer die fünf Gipfel mit erfahrenen Guides gehen möchte, kommt am besten zu den Klettersteigcamps. Neben dem Begehen der Eisenwege, informieren die staatl. geprüften Bergführer über das benötigte Equipment und geben Tipps für das richtige Verhalten im Gebirge.

Der Achensee zählt zu den Hotspots für Kletterer in Tirol.
Der Achensee zählt zu den Hotspots für Kletterer in Tirol. ©Achensee Tourismus

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 499,- inkl. 3 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel St. Georg zum See in Maurach und beinhaltet:

  • Testmaterial (Klettersteigset, Helm)
  • 2 Berg- und Talfahrten mit der Rofanseilbahn
  • Führung in Kleingruppen mit staatl. geprüften Berg- und Skiführern
  • Goodiebag
  • Teilnehmerfotos
  • HINWEIS: Für die Verpflegung (Jause, Getränke) während der Touren ist selbst zu sorgen. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl pro Kurs.

Übrigens - Neben den Kletter- und Klettersteigcamps und dem Karwendelmarsch Trailrunningcamp -  die sich in den letzten Jahren etabliert haben -  gibt es die Ortovox Safety Academy (Kletterkurse) am 28. und 29. Juli sowie am 15. und 16. September eine neue sportliche Herausforderung für alle jene die selbständig abgesicherte Mehrseillängenroute klettern möchten. In zwei Kurstagen werden den Teilnehmern Grundkenntnisse des Standplatzbaus, Abseilen, Seilkommandos und jede Menge alpines Know-How vermittelt. Alle Informationen und Details gibt es auf www.achensee.com

Die Anmeldung zum Achensee Klettersteigcamp erfolgt online über www.achensee.com

Die Region Achensee bietet insgesamt acht Klettersteige im Rofan und Karwendelgebirge.
Die Region Achensee bietet insgesamt acht Klettersteige im Rofan und Karwendelgebirge. ©Achensee Tourismus
Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand.
Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand. ©Achensee Tourismus

Bilder zur Presseinformation

  • Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand

  • Der Achensee zählt zu den Hotspots für Kletterer in Tirol.

  • Die Region Achensee bietet insgesamt acht Klettersteige im Rofan und Karwendelgebirge.

  • Der Weg ist das Ziel – große Freude am Gipfel der Haidachstellwand.