Neuer Pilgerweg - Hoch & Heilig

Der neue grenzüberschreitende Bergpilgerweg „Hoch und Heilig“ verbindet Weitwandern in alpiner Bergwelt mit Wallfahren und Spiritualität. Neun Tagesetappen führen über 200 Kilometer von Lavant über Innichen nach Heiligenblut und haben dabei immer einen religiös bedeutsamen Ort als Etappenpunkt. Die Pilger durchwandern neben uralten Wallfahrtsorten, traditionellen Bergdörfern und sakralen Schätzen auch erhabene Berglandschaften und die landschaftliche Vielfalt Osttirols, Oberkärntens und Südtirols.

„Hoch und heilig“ verbindet dabei bestehende Wallfahrtswege, u.a. auch den Jakobsweg, zu einem authentischen, entschleunigenden und naturverbundenen Bergpilgerweg. Jedes Etappenziel endet im Tal. Wanderer können dort in einer Unterkunft nach Wahl übernachten. Der Weg wurde am 1. Mai 2018 am Startpunkt in Lavant eröffnet und ist von nun an durchgängig begehbar.

Infos:www.hochundheilig.eu/

Kinder am Weg  am Weg "Hoch und Heilig"
Kinder am Weg am Weg "Hoch und Heilig" ©TVB Osttirol_hochundheilig.eu
Wallfahrtkirche Maria Schnee, Virgen
Wallfahrtkirche Maria Schnee, Virgen ©Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Wallfahrstkriche Lavant
Wallfahrstkriche Lavant ©Tirol Werbung / Aichner Bernhard

Bilder zur Presseinformation

  • Kinder am Weg am Weg "Hoch und Heilig"

  • Wallfahrtkirche Maria Schnee, Virgen

  • Wallfahrstkriche Lavant