Premiere von Achensee Xtreme – Hike & Fly

Die erste Auflage der neuen Sportveranstaltung „Achensee Xtreme – Hike & Fly“ ging am 06. Oktober in Pertisau am Achensee über die Bühne.

Mit dem Gleitschirm ging es zurück ins Tal.
Mit dem Gleitschirm ging es zurück ins Tal. ©Achensee Tourismus

Pertisau, am 06. Oktober um 11.00 Uhr an der Talstation der Karwendel Bergbahn  -  20 motivierte Athleten bepackt mit dem eigenen Gleitschirm am Rücken warten gespannt auf den Startschuss um den Lauf auf den 1.491 Meter hohen Zwölferkopf in Angriff zu nehmen um sich dann an Schirmen hängend wieder zurück ins Tal zu stürzen. X-Alps Teilnehmer und Initiator Stephan Gruber hat dieses Event gemeinsam mit dem Aeorclub Achensee und mit Unterstützung von Achensee Tourismus ins Leben gerufen, um den Paragleitern die Möglichkeit zu geben Laufen und Fliegen zu vereinen und sich gleichzeitig mit anderen Athleten zu messen.

Mit der Zeit von 0:29:48 (Zeit Berg) und 0:42:07 (Zeit Ziel) war Hannes Plattner (AUT) vor Mario Tramberger (AUT) und Andreas Viehböck (AUT), der schnellste Mann vom Zwölferkopf und stand somit ganz oben am Stockerl.

Neben der normalen Zeitwertung -  bei welcher der Schnellste gewinnt - gab es noch eine Reihung für den Mittelwert. Diese Wertung entschied Wolfgang Rainer (AUT) für sich, er war nur 00:00:04 hinter dem mittleren Zeitwert und sicherte sich den Sieg in der Mittelzeitwertung.

„Ideales Wetter, guter Wind und hervorragende Athleten -  wir sind sehr zufrieden mit der Premiere von „Achensee Xtreme – Hike & Fly“ am Achensee und freuen uns auf 2019, wo dieses Event sicher wieder stattfinden wird, so Martin Tschoner vom Tourismusverband am Achensee.

Hier geht es zu allen Ergebnissen und zum Flickr Album.

Letzte Anweisungen von X-Alps Teilnehmer Stephan Gruber.
Letzte Anweisungen von X-Alps Teilnehmer Stephan Gruber. ©Achensee Tourismus
 Auf los geht´s los - Start der Athleten bei der Karwendel Bergbahn in Pertisau.
Auf los geht´s los - Start der Athleten bei der Karwendel Bergbahn in Pertisau. ©AchenseeTourismus
Mit dem eigenen Gleitschirm am Rücken geht es Richtung Zwölferkopf.
Mit dem eigenen Gleitschirm am Rücken geht es Richtung Zwölferkopf. ©Achensee Tourismus
Am Zwölferkopf angekommen galt es für die Teilnehmer keine Zeit zu verlieren.
Am Zwölferkopf angekommen galt es für die Teilnehmer keine Zeit zu verlieren. ©Achensee Tourismus
Kurz vor dem Absprung am Zwölferkopf.
Kurz vor dem Absprung am Zwölferkopf. ©Achensee Tourismus
Der Lohn für alle Mühen - der Flug über den Achensee.
Der Lohn für alle Mühen - der Flug über den Achensee. © Achensee Tourismus

Bilder zur Presseinformation

  • Mit dem Gleitschirm ging es zurück ins Tal.

  • Letzte Anweisungen von X-Alps Teilnehmer Stephan Gruber.

  • Auf los geht´s los - Start der Athleten bei der Karwendel Bergbahn in Pertisau.

  • Mit dem eigenen Gleitschirm am Rücken geht es Richtung Zwölferkopf.

  • Am Zwölferkopf angekommen galt es für die Teilnehmer keine Zeit zu verlieren.

  • Kurz vor dem Absprung am Zwölferkopf.

  • Der Lohn für alle Mühen - der Flug über den Achensee.