SkiWelt investiert 6,5 Millionen

SkiWelt Geschäftsführer und Gründer
SkiWelt Geschäftsführer und Gründer ©SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

SkiWelt investiert 6,5 Millionen in noch bessere Pisten und irrsinnig viele neue Services

Kein Jahr ohne Verbesserungen –  kein Jahr ohne Investitionen. Auch im 40. Jahr ihres Bestehens hat die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental wieder kräftig investiert: Heuer sind es über 6,5 Millionen EUR.

1977 wurde die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental gegründet. Ein Zusammenschluss von sechs eigenständigen Skigebieten, der zu einem Vorbild für viele andere Skiregionen werden sollte. Und der Beginn einer einzigen Erfolgsgeschichte. Diese Erfolgsgeschichte wird auch in diesem Jahr mit einer Vielzahl an Maßnahmen und Verbesserungen fortgesetzt. Auch 2017 standen der kontinuierliche Ausbau der Beschneiungsanlagen und die laufende Investition für noch perfektere Pisten in der gesamten SkiWelt ganz oben auf der Liste der Maßnahmen. Welche Neuigkeiten es noch gibt? Wir stellen sie Euch vor:

Irrsinnig genau – Weltneuheit Pistenschnee-Messsystem

Es ist eine Revolution in Sachen Pistenpräparierung: das neue Schneemesssystem, das ab diesem Winter flächendeckend in der gesamten SkiWelt eingesetzt wird. Mittels GPS wird die Schneeauflage aller Pisten auf wenige Zentimeter genau ermittelt und teilt den Pistenraupenfahrern während der Präparierung in Echtzeit mit, wie viel Schnee sich gerade unter ihren PS-starken Pistenboliden befindet. Ein Quantensprung im Schneemanagement: So kann jeder Pistenabschnitt punktgenau mit Schnee versorgt werden – nicht zu viel und nicht zu wenig. Das bedeutet: Weniger und gezielterer Einsatz von technisch erzeugtem Schnee, somit weniger Wasser- und Energieverbrauch sowie weniger Treibstoff und kürzere Einsatzzeiten für die Pistenraupen. 500.000 Euro wurde für diese Maßnahme investiert.

Nicht weniger als 65 Pistenmaschinen sind Nacht für Nacht in der SkiWelt im Einsatz, um die 284 Pistenkilometer täglich perfekt für den nächsten Tag zu präparieren. Sieben der neuesten High-Tech-Pistengeräte wurden allein für diesen Winter neu angeschafft.

Irrsinnig praktisch – Das Skidepot an der Talstation in Brixen im Thale

Komfort und Service – das sind zwei Faktoren, mit denen die SkiWelt mittlerweile ebenso punktet wie mit perfekten Pisten. Ein Highlight in Sachen Service steht ab diesem Winter in Brixen zur Verfügung: Direkt an der Talstation der SkiWeltbahn in Brixen können sich Wintersportler über ein modernes Skidepot mit rund 300 beheizten und belüfteten Schränken freuen. Die Depots bieten Platz für je drei komplette Skiausrüstungen (Ski/Board, Schuhe, Stöcke, Helm), viel Platz zum An/Ausziehen mit Spiegel. Kein separates Ticket, einfach bequem auf den Skipass buchen mit dem Sie auch den Zutritt erhalten – So startet der perfekte Skispass für die ganze Familie. Ausrüstung schleppen, Ärger über eiskalte Skischuhe, nasskalte Kleidung – all das gehört jetzt der Vergangenheit an. 

Irrsinnig cool – 20 Jahre Boarders Playground Westendorf

In der Jubiläumssaison überrascht Westendorf mit einem neuen Funpark Konzept: „Back to the roots – back to fun“ ist angesagt. Im Fokus liegt der spielerische Zugang zum Freestylesport für alle Könnerstufen: Ob Anfänger oder Profi, Snowboarder oder Skifahrer, in den zwei Playgrounds am Berg (BIG Playground) und im Tal (Mini Playground) wird jeder seine Lieblingsline finden!

Der Mini Playground auf der Westendorfer Skiwiese wird um eine Mini-Cross Line mit Steilkurven und Wellen erweitert. Und damit sich die Kids gleich richtig austoben können, sind diesen Winter einige Mini-Cross-Rennen (6./20./27. Feb und 6. März) bei Flutlicht geplant. Eine neue Super-Cross-Line wird auch der BIG Playground am Gampenkogel bieten: eine permanente Super-Cross Line (Snake-Run/ Banked Slalom) für alle Könnerstufen.

Irrsinnig Abwechslungsreich: Die neue SkiWelt Tour

Entdeckt eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit  bequem auf den Spuren der neu ausgeschilderten SkiWelt Tour.   Diese kann man im Uhrzeigersinn (grüne Markierung) und gegen den Uhrzeigersinn fahren. Skifahrer können in jedem Ort der SkiWelt zusteigen bzw. aussteigen. Natürlich kann man die SkiWelt Tour auch mit der ein oder anderen Talabfahrt erweitern. Mit 21 Talabfahrten bietet die SkiWelt soviele wie kein anderes Skigebiet. Übrigens zum Thema Pistenvielfalt. In der SkiWelt können Skifahrer Ihre Routenplanung täglich so wählen, dass sie keinen Lift und keine Piste doppelt fahren außer sie  wollen es.

Irrsinnig verhext: Erlebt das neue Hexenwinterprogramm

Halten Hexen eigentlich Winterschlaf? Bisher vielleicht schon. Aber ab diesem Winter nicht mehr! Bereits ab Saisonbeginn  geht es in der SkiWelt Söll irrsinnig verhext zu. So werden die Schneehexen von Sonntag – Donnerstag durch die SkiWelt Söll fegen, fliegen und fahren. Ihr sichtet zufällig auf den Hütten aber in jedem Fall um 10:76 vor ihrer Hexenhütte, der Simonalm, wo der große Kessel mit Ihrem mystischen Hexentrank brodelt. Und wer die Hexenwelt noch genauer kennenlernen will,  sollte am unvergleichlichen Hexenmahl im Dunkeln teilnehmen (Anmeldung erforderlich).  Bei einem Mittagessen zum Staunen, Begreifen und Spüren findet sogar ein Teil in absoluter Dunkelheit statt.

Irrsinnig früher Pistenspaß in Brixen und Westendorf.

SkiWelt’s ersten Pistenspaß gibt’s für sportliche Frühaufsteher. So bieten die SkiWelt Brixen und die SkiWelt Westendorf  ab 1. Februar das „Early Bird“-Angebot auf ausgewählten Bahnen in Brixen im Thale und Westendorf: 22 Kilometer frisch präparierte Pisten laden zum Skivergnügen bei Sonnenaufgang. Ab 7.30 Uhr öffnen die SkiWeltbahn, der Sonnenlift, Choralmbahn und Alpenrosenbahn 1 & 2 ihre Pforten.

Irrsinnig schön winterwandern am Berg.

Der neue SkiWelt Winterwanderpass inkludiert 12 Bergbahnen.

Ein Angebot für alle Winterwanderer, Genießer u. Panoramablick Liebhaber. Was gibt es Schöneres, als in der herrlich klaren Winterluft die Welt von oben zu betrachten? Mit nur einem Bergbahnticket haben Winterwanderer  in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental die Auswahl gleich 12 Panorama-Bergbahnen zu benutzen. Oben angekommen erwarten die Besucher traumhafte Panoramaausblicke auf über 70 Dreitausender vom Wilden Kaiser bis hin zum Großglockner, verschiedenste Winterwanderwege mit 360° Panoramaausblicken oder urige Hütten die zur Einkehr oder zum Verweilen auf den Sonnenterrassen einladen.

Erhältlich ist der neue SkiWelt Winterwanderpass bei allen Kassen der SkiWelt Bergbahnen, gültig für alle 12 Einstiegsbahnen der SkiWelt und als 5- und 6-Tages-Pass erwerbbar. – Natürlich nur für Fußgänger ohne Skiausrüstung.

Irrsinnig Tourengeher freundlich: Der neue Tourengeher Abend in der SkiWelt Ellmau

Außerhalb der SkiWelt Betriebszeiten gilt aus Sicherheitsgründen ein striktes Verbot für alle Tourengeher! Die SkiWelt Ellmau ermöglicht von 4. Januar 2018 bis 8. März jeden Donnerstagabend Tourenskifahrern nun ein besonderes Erlebnis. So wird die Talabfahrt bis 22:00 Uhr für Tourengeher geöffnet. Anschließend werden die Pisten für die Präparierung mittels Seilwinde komplett gesperrt. Ein besonderes Zuckerl: Die Kaiserlounge an der Bergstation der Hartkaiserbahn hat von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Für die Stärkung nach einer sportlichen Skitour ist also gesorgt.

Irrsinnig serviceorientiert

Irrsinnig bequem – der neue SkiWelt Ticket Onlineshop.

Lange haben Skifahrer darauf gewartet: Die SkiWelt macht es möglich! Skipässe ganz bequem online bestellen, selber eine bestehende SkiWelt Keykarte wieder aufladen, einen Geschenk-Gutschein bestellen oder diesen als Skipass einlösen. Alle diese Services bietet der neue Online Ticketshop der SkiWelt unter shop.skiwelt.at 

Leg Dir schnell dein persönliches Benutzerkonto an und los geht’s!

Irrsinnig nachhaltig! Neue GPS Schneehöhenmessung

Energieeffizienz ist in der SkiWelt angesagt. Von den modernsten Beschneiungsanlagen der neuesten Generation, den 15 naturnah angelegten Schneiteichen, dem Einsatz von erneuerbarer Energie (Wasserkraft) für die Lifte, der Nutzung von Solarenergie und Wärmepumpen bis hin zur neuen flächendeckenden GPS-Schneehöhenmessung für effiziente Pistenpräparierung und damit weniger und gezielteren Einsatz von technisch erzeugtem Schnee. Das Thema Nachhaltigkeit spielt in der SkiWelt seit jeher eine große Rolle.

Belohnt wurden diese Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit mit der Verleihung des Ökologiepreises bei den World Snow Awards 2017 in London.

Irrsinnig vorbildlich: Mit den Öffis in die SkiWelt

Mit den Öffis mitten in eines der größten und modernsten Skigebiete der Welt – diese Möglichkeit bietet die SkiWelt Wilder Kaiser –Brixental wie kaum eine zweite Skiregion. Denn Hopfgarten, Westendorf und Brixen i.Th. sind mit einem eigenem Bahnhof ausgestattet während alle anderen Orte bequem vom Bahnhof Kufstein u. Wörgl für die Anreise mit dem Zug erreichbar sind.  Neu ist die  Direktverbindung mit dem Nachtzug von London nach Kufstein bzw. Wörgl. Mit Abreise um 15.04 von London geht es nach Brüssel und Köln und von hier mit dem ÖBB NightJet nach Tirol – Ankunft um 8.30 in der Früh, also gerade ideal zum Start in den Skitag. Eine attraktive Alternative zur Flugreise, die an sieben Tagen in der Woche in beiden Richtungen angeboten wird.

Flix auf die SkiWelt Pisten:

Flixbus bringt Wintersportler 3 x pro Woche über Nacht in die SkiWelt. Ob Den Haag, Antwerpen, Rotterdam, Hamburg, Oldenburg, Hannover, Dortmund, Berlin, Leipzig, Dresden oder Prag – 14 Linien und über 70 Zustiegsorte stehen den Gästen ab 8. Dezember 2017 – 8. April 2018 zur Verfügung. Am nächsten Morgen geht es erholt und ausgeschlafen auf die Piste. Auch Tagesgäste aus München können am Morgen bequem zusteigen u. können bei Onlinebuchung sogar Ihr SkiWelt Ticket mitbuchen.

 

Mit 90 Bahnen und Liften, 284 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsgrade – fast alle davon mit modernen Beschneiungsanlagen ausgestattet (von 229 beschneibaren Pistenkilometern können 120 Kilometer innerhalb von nur 3 Tagen skifit gemacht werden) – und 77 gemütlichen Hütten  ist die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit.

 

INFORMATION                         SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental  Marketing GmbH

                                                  A–6306 Söll  | Tel: +43 5333 - 400 |  office@skiwelt.at | www.skiwelt.at

RÜCKFRAGEN:                         SkiWelt Presseteam (presse@skiwelt.at)

 

Bilder zur Presseinformation

  • SkiWelt Geschäftsführer und Gründer