Stoff für bleibende Urlaubseindrücke in der Silberregion Karwendel

Die Silberregion Karwendel lebt ihre typischen Traditionen und interpretiert sie immer wieder neu. Zu sehen ist dies an einem eigenen Bekleidungssstil – von Holzschuhen bis zu Walk und Loden. Ab September gibt es erstmals eine eigene Silberregion-Modekollektion – made by Geiger.

Familienbetrieb Geiger Mode: Hansjörg Geiger und sein Sohn Peter Geiger tragen selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel.
Familienbetrieb Geiger Mode: Hansjörg Geiger und sein Sohn Peter Geiger tragen selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel. ©Geiger Mode / Silberregion Karwendel

Auf traditionelles Handwerk ist man in der Silberregion Karwendel seit jeher stolz, es wird besonders gepflegt und noch „echt“ gelebt. Ein Name, der untrennbar mit Tracht und alpiner Mode verbunden ist, lautet Geiger. Er steht für die älteste Walk-Manufaktur in den Alpen. Skistars wie Toni Sailer trugen bereits Geiger.

Geiger-Mode-Geschäftsführer Peter Geiger trägt selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel.
Geiger-Mode-Geschäftsführer Peter Geiger trägt selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel. ©Geiger Mode / Silberregion Karwendel

Vom Vomper Werk, in dem bereits in vierter Generation produziert wird, bahnte sich der traditionelle Stoff der Tiroler Bergbauern den Weg auf die internationalen Laufstege. Ab 7. September gibt es erstmals eine eigene, „retronovative“ Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel, welche die traditionelle Tracht innovativ interpretiert. „HandWerk by Geiger setzt schmeichelnd weichen Walk und wunderbar leichten Baumwoll-Kaschmir Strick trendbewusst, sportiv oder klassisch um – kombinierbar für jeden Tag, aber nicht alltäglich“, heißt es in der Beschreibung der neuen Kollektion.

Ab 7. September gibt es erstmals eine eigene, „retronovative“ Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel.
Ab 7. September gibt es erstmals eine eigene, „retronovative“ Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel. ©Geiger Mode

Exklusiver Verkaufsstart ist im September im Laden des Tourismusverbands in Schwaz und direkt in der Geiger Manufaktur in Vomp (MO–FR 9–17 Uhr, SA 
 9–15 Uhr). Die Vorabpräsentation geht am 4. September in der Schwazer Altstadt über die Bühne. Im Rahmen einer „Red Carpet Show“ wird in der Franz Josef Straße der rote Teppich ausgerollt, auf dem die neuen HandWerk-Stücke „made by Geiger“ gezeigt werden. Die mittelalterliche Bergbaustadt Schwaz ist im Herbst außerdem wegen der kulinarischen Genüsse eine Reise wert: Von legendärem Bergkäse und köstlichem Bauernbrot über prämierten Speck- und Wurstsorten bis zu bekannten Fruchtweinen und Edelbränden reicht die Palette. Originell sind außerdem die handgemachten Holzrodeln und Holzschuhe, die es hier noch zu erstehen gibt.

Die neue Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel interpretiert die traditionelle Tracht neu.
Die neue Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel interpretiert die traditionelle Tracht neu. ©Geiger Mode

Bilder zur Presseinformation

  • © Geiger Mode / Silberregion Karwendel © Geiger Mode / Silberregion Karwendel

    Familienbetrieb Geiger Mode: Hansjörg Geiger und sein Sohn Peter Geiger tragen selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel.

  • © Geiger Mode / Silberregion Karwendel © Geiger Mode / Silberregion Karwendel

    Geiger-Mode-Geschäftsführer Peter Geiger trägt selbst die neue Kollektion der Silberregion Karwendel.

  • © Geiger Mode © Geiger Mode

    Ab 7. September gibt es erstmals eine eigene, „retronovative“ Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel.

  • © Geiger Mode © Geiger Mode

    Die neue Geiger-Modelinie für die Silberregion Karwendel interpretiert die traditionelle Tracht neu.