Stubaier Genuss-Wandernächte 2018

Genüssliche Naturerlebnisse am WildeWasserWeg am 20. Juli und am 10. August 2018.

Begleitet vom Fackelschein erwandert man den WildeWasserWeg.
Begleitet vom Fackelschein erwandert man den WildeWasserWeg. ©TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr

Es sind Augenblicke wie diese, die Stress und Hektik vergessen lassen. Die Genuss-Wandernächte im Stubaital bescheren einzigartige Qualitätsmomente unter dem malerischen Sternenzelt. Das atmosphärische Naturerlebnis am WildeWasserWeg wird zudem mit dem Besten was die regionale Kulinarik zu bieten hat, „genüsslich“ versüßt!

Entlang des WildeWasserWeges finden sich Wanderer und Genießer am 20. Juli und 10. August ab 19.30 Uhr wieder ein, um bei den Genuss-Wandernächten das Aktivsein mit einem kulinarischen Erlebnis in spektakulärer Naturkulisse zu verbinden. Egal ob Gäste oder Einheimische, ob Jung oder Alt, in diesen Nächten wird man das WildeWasser auf eine völlig andere Art und Weise erleben. Stimmungsvolle Musik sowie die Inszenierung mit Lichteffekten und Feuershow sorgen dafür, dass der sportliche Ehrgeiz, schnell ans Ziel zu kommen, in den Hintergrund rückt. Das Verweilen, die Einkehr bei den Ständen der Stubaier Genussbetriebe, das Genießen und die Natur bei Mondschein, stehen im Zentrum der Genuss-Wandernächte. Die Teilnahme an den beiden Abenden ist kostenlos.

Kletter- und Bergfotograf Heinz Zak wird ebenfalls wieder bei einer Genuss-Wandernacht mit dabei sein.
Kletter- und Bergfotograf Heinz Zak wird ebenfalls wieder bei einer Genuss-Wandernacht mit dabei sein. ©TVB Stubai Tirol/Heinz Zak

Genuss-Wandernächte am WildeWasserWeg
Am 20. Juli und am 10. August führt der Weg von der Tschangelair-Alm durch den Ruetz Katarakt am WildeWasserWeg bis zur WildeWasserArena, wo die Stubaier Genussbetriebe ihre Köstlichkeiten anbieten. Stimmungsvoll werden die Konzerteinlagen der Musikkapelle Neustift sein, die erstmals den markanten Katarakt erklingen lassen. Eine imposante Feuershow sowie eine beeindruckende Slackline-Vorführung von Extremkletterer Heinz Zack sorgen für einen wunderbaren Rahmen am ersten Abend.

Drei Wochen später, bei der zweiten Genuss-Wandernacht, findet die Veranstaltung unter dem Motto „Faszination der Lichter“ statt. Live-Musik und abermals eine toll inszenierte Feuershow runden das vielfältige Programm ab. Die heimischen Genussbetriebe fehlen auch an diesem Abend nicht und sorgen für das leibliche Wohl.

Zwei Abende, ein Ziel: Genussmomente in der Natur
Besondere Attraktionen an beiden Abenden sind dezent beleuchtete Naturphänomene, eine imposante Feuershow sowie eine Kräuterstation, bei der Interessierte allerlei Wissenswertes rund um heimische Kräuter und deren Heilwirkung erfahren. Der Duft von Almkräutern und Honig, der Geruch von frisch gebackenem Bauernbrot, herzhaftem Speck, würzigem Käse und einem vollmundigen Wein laden ein, immer wieder bei den Stubaier Genussbetrieben einzukehren. Zur Verkostung der Produkte können Bons erworben werden. Sie sind im Vorverkauf beim Tourismusverband Stubai sowie vor Ort erhältlich. Beginn der Genuss-Wandernächte ist jeweils um 19.30 Uhr und im ganzen Stubaital verkehren Shuttle-Busse.

An den Genuss-Ständen kann man sich stärken.
An den Genuss-Ständen kann man sich stärken. ©TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr
  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation

  • Begleitet vom Fackelschein erwandert man den WildeWasserWeg.

  • Kletter- und Bergfotograf Heinz Zak wird ebenfalls wieder bei einer Genuss-Wandernacht mit dabei sein.

  • An den Genuss-Ständen kann man sich stärken.