Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel Hinterriss

Sie ist ohne Übertreibung eine der bezauberndsten Rodelbahnen Tirols: Die Rodelbahn Hinterriss. Seit dem 3. Dezember 2018 kennzeichnet sie nicht nur der unvergleichliche Rodelspaß mitten im Karwendel, sondern auch das Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel. Für den TVB Silberregion Karwendel ist dieses Gütesiegel Ehre und Auftrag.

TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com ©TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com

Die Richtlinien des Landes Tirol sind so komplex wie herausfordernd, doch die Rodelbahn Hinterriss hat all diese Qualitätshürden mit Bravour genommen. Am 3. Dezember 2018 wurde die Rodelbahn Hinterriss mit dem Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel ausgezeichnet. Seit 2009 gibt es die Auszeichnung des Landes Tirol und mit der Rodelbahn Hinterriss wurde eine der bezauberndsten Rodelbahnen des Landes in die kleine aber feine Liste aufgenommen.

Für fünf Jahre wird dieses Gütesiegel die Rodelbahn, die vom TVB Silberregion Karwendel betrieben und von den Mitarbeitern des Gasthofes zur Post Hinteriss mit viel Feingefühl und großem Respekt vor der prächtigen Natur betreut wird, einen Wegweiser darstellen. Einen Wegweiser für die Freunde des Winterspaßes auf zwei Kufen, die nicht nur die in Schnee gehüllte Landschaft im Eng- bzw. Risstal schätzen, sondern es lieben, auf einer Bahn zu rodeln, die perfekt präpariert ist und sich ausschließlich den Vorgaben der Natur anpasst. Die Natur im Karwendel ist es schließlich, die eine Rodelpartie auf der Naturrodelbahn Hinterriss so unvergleichlich macht.

Die Rodelpartie

Hinterriss, einziger dauerhaft besiedelter Ort im Risstal, ist der Ausgangspunkt für die Rodelpartie. Am Ortsanfang befindet sich der Parkplatz und wer sich eine Rodel ausleihen will, findet im Gasthof zur Post in Hinterriss den passenden „Untersatz“, der vorerst natürlich erst zum Startpunkt gezogen werden muss. Knapp 100 Meter vor dem Parkplatz beginnt der gespurte Winterwanderweg, der am Rissbach entlang bergan führt. Nicht nur die Aussicht darauf, die für Kinder und Anfänger bestens geeignete Bahn hinunter zu rodeln, macht den Aufstieg unbeschwerlich. So richtig steil wird es dabei nie und den Atem rauben vielmehr die Blicke ins Tal - auf Hinterriss selbst oder die faszinierenden Karwendel-Landschaften - die sich bei der Wanderung auftun. Vielleicht gibt es eine Erklärung dafür, doch eigentlich ist egal, warum: Im winterlichen Mantel ist die Ruhe des Karwendel-Gebirges noch ein wenig größer und das tiefe Einatmen der kühlen Winterluft schenkt genug Energie, um die rund zwei Kilometer lange, abwechslungsreiche Rodelfahrt mit allen Sinnen zu genießen.

Die Rodelregion

Die Rodelbahn Hinterriss ist nicht die einzige in der Silberregion Karwendel, die mit dem Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel ausgezeichnet wurde. Insgesamt stehen den Gästen 16 Rodelbahnen – für jedes Können und alle Geschwindigkeiten - zur Verfügung – unter ihnen auch die längste Rodelbahn Tirols. Sie ist zugleich die zweitlängste Rodelbahn Österreichs und dass auch dieses Kurven-Highlight mit dem Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel ausgezeichnet wurde, spricht für die vielschichtige Rodelkompetenz der Silberregion. Hoch über Schwaz beginnt die längste Rodelfahrt des Landes. Vom Hecherhaus am Kellerjoch, der Bergstation des örtlichen Skigebiets auf 1.887 m Höhe, kann neun Kilometer lang ins Tal gerodelt werden - bis zur mittelalterlichen Burg Freundsberg.

TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com ©TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com

Rodelbahn Hinterriss:

Rodelverleih und Präparierung: Gasthof zur Post, Hinterriss, +43(0)5245/206
Einkehrmöglichkeit: Gasthof zur Post
Betreiber: TVB Silberregion Karwendel – www.silberregion-karwendel.com

Anfahrt:
Auto: Aus Deutschland, München: Von München auf der A8 in Richtung Salzburg. Autobahnausfahrt Holzkirchen abfahren, auf der Landstrasse B13 Richtung Bad Tölz, dann durch das Isartal hinauf über Lenggries an den Sylvensteinspeichersee. Hier Alpenstrasse B307 nach Vorderriss und Hinterriss.

Aus Italien, Schweiz: über Innsbruck nach Seefeld und über Mittenwald. Von hier nach Krün, weiter nach, Wallgau, über die Mautstrasse nach Vorderriss. In Vorderriss der Strasse ins Risstal nach Hinterriss folgen.

Bilder zur Presseinformation

  • TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com

  • TVB Silberregion Karwendel / ichmachefotos.com