Wasserreich PillerseeTal: 1 Region – 3 Badeseen und jede Menge Bergerlebnisse

Aktualisiert am 27.04.2022

Das PillerseeTal ist im wahrsten Sinne des Wortes (ein) WASSERREICH. Der Badesee Waidring, der erfrischende Pillersee in St. Ulrich am Pillersee, sowie der Lauchsee in Fieberbrunn laden zum Plantschen und Baden ein. Und dazu noch jede Menge Bergerlebenisse, die es zu entdecken lohnt.

#bühnefrei für dein persönliches Stück „Bergsommer“

Mit nur max. 20 Grad ein wahrer „Erfrischer“ – der Pillersee. © TVB PillerseeTal-Petra Astner

Bilderbuch-Berge und gleich drei Badeseen verstecken sich im östlichsten Zipfel der Kitzbüheler Alpen.

Inmitten der sanften Grasberge der Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales. Die traumhaften Aussichtsberge rundherum. Das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden See- und Bergerlebnissen.

Durchatmen, abkühlen und zu sich selbst kommen

Wer in der Abgeschiedenheit durchatmen, abkühlen und zu sich selbst kommen möchte, ist hier genau richtig. Das PillerseeTal gilt noch als wahrer Geheimtipp unter Badeenthusiasten und Aktivurlaubern, welche nach einer ausgiebigen Wander-, Bike– oder Klettertour noch die belebende Kraft glasklaren Gebirgswasser spüren möchten.

Pillersee, Lauchsee, Badesee Waidring

Gleich drei Badeseen mit Trinkwasserqualität, laden hier zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Wunderschöne, weite Uferbereiche – jeder bietet seinen eigenen Privatstrand.

Der Badesee Waidring trägt seine Bestimmung schon im Namen. Auch der Lauchsee in Fieberbrunn mit nur vier Meter Tiefe erwärmt sich schon nach wenigen Sonnentagen. Während Schwimmer hier früh in die Saison starten, schätzen „Wellness“-Gäste die heilsame und schmerzlindernde Wirkung des Moorwassers. Der Pillersee selbst, nach dem das Tal benannt ist, hat auch im Hochsommer selten mehr als 20 Grad zu bieten – und verspricht damit die wohl beste Abkühlung nach einem heißen Sommertag, die man sich wünschen kann. Hinzu kommen der malerisch gelegene Wildseelodersee auf 1.854 m, kleinere Seen wie der Wiesensee und glasklare Gebirgsbäche. Einfach den Picknickkorb packen und den Tag mit der Familie genießen.

„Meer“ braucht man nicht. Denn das PillerseeTal bietet als bodenständige und dennoch abwechslungsreiche Ferienregion ständig neue Reize, die es zu entdecken lohnt.

Die Bergerlebnisse im PillerseeTal

Die drei Sommerbergbahnen im PillerseeTal machen die ersten Höhenmeter zu einem entspannten Erlebnis. Die modernen und zertifizierten Sommerbergbahnen in Fieberbrunn, St. Ulrich am Pillersee/St. Jakob in Haus und Waidring bringen Sie bequem und sicher in die Bergwelt des PillerseeTales. Nicht nur Wanderer kommen auf den rund 400 km Wanderwegen auf ihre Kosten. Für Familien warten spannende Erlebniswelten darauf, entdeckt zu werden und für Mountainbiker stehen zahlreiche Trails und Touren zur Verfügung. Die Sonnenterrassen auf den Berghütten locken mit traumhaften Ausblicken und kulinarischen Köstlichkeiten. 

Sommerstart der Bergbahnen im PillerseeTal:

  • Bergbahnen Fieberbrunn – Sommerstart am 26. Mai 2022
  • Bergbahn Steinplatte – Sommerstart am 26. Mai 2022
  • Die Buchensteinwand – Bergbahn Pillersee – geplanter Sommerstart am 14. Mai 2022
Es geht wieder los: Die Bike Area Streuböden startet im Mai in die Sommersaison. © KLEMENS KOENIG

Veranstaltungstipps für Mai und Juni

  • 26. Mai 2022: Season Opening – Die Bike Area Streuböden in Fieberbrunn startet in den Sommer
  • 11. und 12. Juni 2022: ROCKdays mit ROCKwarrior dem Kletterfestival im PillerseeTal
  • 18./19. Juni 2022: „Stoabergmarsch“: 24 oder 12 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg

Einzeldownloads