Countdown zum „Stoabergmarsch24“

Aktualisiert am 26.08.2021

Am 4. September fällt in Hochfilzen der Startschuss zum 24 Stunden Wandererlebnis in den Leoganger und Loferer Steinbergen. 51 Kilometer mit 4200 Höhenmetern gilt es für die Teilnehmer beim Stoabergmarsch24 zu bewältigen.

Atemberaubende Aussichten beim Stoabergmarsch24 © TVB PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen

Am 4. September ist es wieder so weit. Auf 51 Kilometern durch die Leoganger und Loferer Steinberge können sich die Teilnehmer auf eine beeindruckende Naturkulisse, traumhafte Ausblicke von den Berggipfeln und ein abwechslungsreiches Programm freuen. 4.200 Höhenmeter gilt es in diesem Jahr zu bewältigen.

Der Start erfolgt um 9 Uhr beim Kulturhaus in Hochfilzen. Von der Biathlon Hochburg führt die Strecke über die noch sanften Almanstiege zur Eisernen Hand und weiter zum ersten Gipfel, dem Spielberg. Von dort aus erfolgt der genüssliche Abstieg bis ins Schwarzleotal und den historischen Ortskern von Leogang. Entlang dem Grießensee geht es wieder in Richtung Hochfilzen und durch das Biathlonstadion zum Römersattel, durch die spektakuläre Weißbachschlucht bis zur Ortschaft Weißbach im Salzburger Saalachtal. An der Nordflanke der Steinberge führt die Route schließlich weiter bis Lofer, wo am Loderbichl in der Loferer Almenwelt das Ziel wartet.

„Natürlich sind 51 Kilometer und über 4.200 Höhenmeter eine Herausforderung, aber für einen geübten Berggeher gut zu schaffen. Trittsicher und schwindelfrei sollte man aber auf jeden Fall sein“, so Bergführer Markus Kogler, der mit seinem Team von der Fun Connection eine sichere Durchführung garantiert, zu der in diesem Jahr auch die 3-G-Kontrolle zählt. „Am Start in Hochfilzen sowie beim Zutritt zum Shuttlebus am Samstag Früh wird die 3-G-Kontrolle durchgeführt und jeder Teilnehmer erhält dann ein Bändchen, dass während der Wanderung mitzuführen ist“, erläutert Mario Horngacher vom TVB PillerseeTal.

Der Shuttlebus bringt die Teilnehmer am Samstag um 7.30 Uhr vom Tourismusbüro Lofer zum Start in Hochfilzen. In Lofer stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Alle aktuellen Informationen zur Wanderung und organisatorische Hinweise finden Sie auch unter www.stoabergmarsch.at.

Einzeldownloads