Das Kufsteinerland Gästemagazin wird digital erlebbar

Aktualisiert am 19.04.2022

TVB Kufsteinerland geht gemeinsam mit der ofp kommunikation neue Wege

Der TVB Kufsteinerland schlägt die Brücke von der analogen zur digitalen Welt und macht mit dem MOMENTE Magazin in Zusammenarbeit mit der Kufsteiner Agentur ofp kommunikation die saisonale Drucksorte für Gäste virtuell erlebbar.

Das Momente Magazin erzählt jede Menge spannende Geschichten aus dem Kufsteinerland – bisher mit vielen Buchstaben und Bildern. Nun erwarten alle Leserinnen und Leser außerdem ab sofort auch Videos, Töne, 360°-Aufnahmen und vieles mehr. So vielseitig wie das Kufsteinerland im Sommer ist, zeigen sich auch seine Geschichten in einer kunterbunten und von nun an auch interaktiven Welt. Und so funktioniert’s: Einfach die kostenlose App „Livi“ downloaden, die Inhalte des Magazins in der App aktivieren, die Kamera auf vorgegebene Symbole halten und schon werden die Inhalte abgespielt.

Was vor noch nicht all zu langer Zeit als Science Fiction erschien, findet nun immer breitere Anwendung: Augmented Reality (AR). Diese Technologie macht Inhalte virtuell erlebbar. Das heißt, dass im Gegensatz zur Virtual Realitiy (VR), in der man komplett in eine virtuelle Welt eintaucht, AR die Realität mit digitalen Elementen erweitert. „Mit Augumented Reality schlagen wir die Brücke zur digitalen Welt. Ohne auf das haptische Magazin zu verzichten, kann man nun noch tiefer in unsere Region eintauchen. Die digitale und die reale Welt verbinden sich“, zeigt sich TVB Geschäftsführer André Lomsky überzeugt. Obmann Georg Hörhager ist ebenfalls stolz auf die neu eingeschlagenen Wege: „Die Gästebedürfnisse haben sich in den vergangenen Jahren aufgrund der Corona-Pandemie und der dadurch zunehmend fortschreitenden Digitalisierung verändert. Mit dem neuen Momente Magazin gehen wir auf diesen Zeitgeist ein und leisten damit Pionierarbeit in Tirol.“

Die neue App „Livi AR“, welche von „VITAMIN D“ entwickelt wurde, kommt im Magazin Momente des TVB Kufsteinerland erstmals zum Einsatz. Dieses erscheint zweimal pro Jahr und zeigt neben Reportagen und imposanten Bildern aus der Region nun erstmals auch digitale Inhalte. Thomas Oberhuber, Geschäftsführer der ofp kommunikation, ist vom gemeinsamen Pilotprojekt begeistert: „AR bietet großartige Möglichkeiten, um KundInnen zu begeistern. Egal ob für Printprodukte wie Magazine, für Messen oder Showrooms, Produktvorstellungen, Kultureinrichtungen oder Erlebniswege – mit AR schaffen wir überzeugende Markenerlebnisse.“ Das Magazin ist an den Infostellen des Tourismusverband Kufsteinerland und in vielen Betrieben für alle Gäste erhältlich.

v.l.n.r.: Thomas Oberhuber, Agentur OFP; André Lomsky, Geschäftsführer TVB Kufsteinerland und Georg Hörhager, Obmann TVB Kufsteinerland; Christoph Dolar, Agentur Vitamin D

Einzeldownloads