25 Jahre Filmfest St. Anton

Im Spätsommer feiert das Filmfest „Berge, Menschen, Abenteuer“ in St. Anton am Arlberg 25-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum versammelt sich von 28. bis 31. August 2019 erneut die internationale Bergsport-Elite in der Urlaubsregion und gibt Einblicke in Expeditionen rund um den Globus. Insgesamt laufen 20 Vorführungen, davon zwölf Premieren. Das Filmfest St. Anton hat sich innerhalb eines Vierteljahrhunderts als Szenetreff für den Outdoor-Film etabliert. Die Atmosphäre einer professionellen Großveranstaltung im familiären Flair beeindruckt Gäste und Einheimische immer wieder aufs Neue, so erlebte das Festival im vergangenen Jahr gar einen Besucherrekord. Neben faszinierenden Aufnahmen berichten Extremsportler, Regisseure und Persönlichkeiten bei Live-Talks von ihren Abenteuern und kommentieren die gezeigten Werke. Beginn ist an allen Abenden um 20 Uhr.

Filmfest St. Anton am Arlberg
Filmfest St. Anton am Arlberg ©Simon Rainer

„Berge, Menschen, Abenteuer“
Los geht’s mit einem Rückblick auf die Eventhistorie, dazu flimmern Ausschnitte prägender Werke der vergangenen 25 Jahre über die Leinwand im Veranstaltungszentrum Arlberg WellCom. Zu den insgesamt 20 Vorführungen (12 Premieren) begrüßt das Filmfest St. Anton Protagonisten wie die Eiskletter-Weltmeisterin Angelika Rainer, die Alpinisten Michi Wohlleben und Robert Jasper, die Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner oder Kajakfahrer Adrian Mattern. Besucher sehen etwa die Kilimandscharo-Dokumentation „Mbuzi Dume – Strong Goat“ mit dem einbeinigen Bergsteiger Tom Belz, der seine Geschichte live Revue passieren lässt. In eiskalten norwegischen Polarnächten hingegen entstand der Snowboard-Film „Through Darkness“ unter anderen mit Manuela Mandl, die bei dessen Weltpremiere in St. Anton am Arlberg ebenfalls zugegen sein wird.
Termin: 28. bis 31. August 2019 jeweils ab 20 Uhr im Arlberg WellCom. Karten kosten an der Abendkasse 15 €/Pers., das Ticket für alle Festivaltage gibt’s für 45 €.

Bilder zur Presseinformation