>Abgesagt< Gratis Skikurs unter der Märzensonne

Auf den leichten bis mittelschweren Pisten in den „Klein aber oho-Skigebieten“ der Tiroler Silberregion Karwendel kommen Kinder und Erwachsene besonders gut in Schwung. Ein Grund dafür sind die Gratis-Skikurse zu den besten Sonnen- und Firnzeiten.

Gratis Skikurs für Kinder und Wiedereinsteiger
Gratis Skikurs für Kinder und Wiedereinsteiger ©TVB Silberregion Karwendel

Östlich von Innsbruck, inmitten einer der schönsten Berglandschaften Tirols, liegen die Bilderbuch Orte der Silberregion Karwendel. Jedes der fünf überschaubaren Skigebiete hat maximal 14 Pistenkilometer. Damit sind hier alle Genuss-Skiläufer gut aufgehoben, die freie Pisten schätzen, und alle, die stressfrei an ihrer Performance feilen wollen. Deshalb sind in der Silberregion Karwendel den ganzen Winter über bei allen Wochenarrangements Kinderskikurse für vier- bis zwölfjährige Kinder kostenlos. Die Eltern sind oft sprachlos, wie rasch ihre Kinder den Bogen raushaben. In den kleinen Skigebieten können die Skilehrer ihren Schützlingen besonders viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Wenn im März die Sonne den Schnee kräftig auffirnt, kommen auch große Schneegenießer „auf Kurs“: Ab fünf Übernachtungen sind die Erwachsenen-Skikurse inklusive. In Summe kann man so 235 Euro sparen. Die passende Leihausrüstung gibt es zum halben Preis.

Familienskifahren am Kellerjoch

Schneekristalle, Silberglanz und Bergwerk
Bekommen die Skifahrer nach den Übungsstunden Durst und Hunger, peilen sie eine der gemütlichen Hütten und Après-Ski-Lokale in der Silberregion Karwendel an. Eine Brettljause mit Bergkäse, Bauernbutter und kräftigem Bauernbrot füllt die leeren Energietanks rasch wieder. Denn die werden noch gebraucht. Die Silberregion Karwendel ist schließlich für noch mehr Winterspaß zu haben: Zum Rodeln auf einer von 15 (!) Rodelbahnen, zum Winterwandern hoch oben auf der „Loas“ am Hochpillberg oder für eine geführte Schneeschuhwanderung am Weerberg. Die Silberstadt Schwaz lädt außerdem zum Bummeln, zu Jazz- und Kabarettabenden oder einem feinen Abendessen. Und wer sich eine Auszeit vom Wintersport nehmen will, für den lockt das Silberbergwerk, die Mutter aller Bergwerke, mit einer abenteuerlichen Fahrt in die Tiefe des Berges. Gastfreundliche Unterkünfte gibt es in der Silberregion Karwendel von herzlichen Pensionen und Ferienwohnungen bis zum Viersternesuperior-Wellnesshotel. Erreichbar ist sie über die Zielbahnhöfe Jenbach, Stans, Schwaz, Pill-Vomperbach und Terfens-Weer oder mit dem Auto über die Inntal-Autobahn und die Ausfahrten Wiesing, Schwaz oder Vomp.
www.silberregion-karwendel.com

Herzhafte Jause in den Skihütten der Silberregion
Herzhafte Jause in den Skihütten der Silberregion ©TVB Silberregion Karwendel