Bezirkserntedankfest in Imst

Nach langer Vorbereitungs- und Planungszeit ist es am Sonntag, den 29. September 2019 endlich soweit. Die Jungbauernschaft/Landjugend des Bezirkes Imst lädt recht herzlich zum großen Bezirkserntedankfest mit Umzug in Imst ein. Ein wahrer Festtag zum Genießen mit allen Sinnen.

Das Binden einer Erntekrone gehört traditionell zu jedem Erntedankfest. Sie ist nicht nur sichtbares Zeichen sondern lebendiges Brauchtum.
Das Binden einer Erntekrone gehört traditionell zu jedem Erntedankfest. Sie ist nicht nur sichtbares Zeichen sondern lebendiges Brauchtum. ©Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend

„Wir sind uns sicher, dass beim heurigen Bezirkserntedankfest wieder für alle Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Egal, ob Jung oder Alt, alle werden auf ihre Kosten kommen“, so freut sich der Bezirksvorstand der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Imst schon jetzt auf das Fest.

Zu Beginn findet um 10.00 Uhr die Heilige Messe mit Bischof Hermann Glettler beim Pflegezentrum Imst-Gurgltal statt. Im Anschluss startet von dort um ca. 11.30 Uhr der Festumzug, bei dem wunderbar geschmückte Erntedankwägen und festliche Erntedankkronen zu sehen sein werden. Der Festumzug führt bis zum Agrarzentrum West, dort wird der Tag mit kulinarischen Köstlichkeiten, einer Bauernecke und bester Stimmung seinen Ausklang finden. Auf die Kleinen wartet ein tolles Kinderprogramm und natürlich ist auch für die musikalische Umrahmung durch die Gruppe Bergalarm bestens gesorgt. Einfach vorbeikommen und genießen!

Auf diesem Umzugswagen der Ortsgruppe Tarrenz wird „Früher & Heute“ mit Bildern dargestellt.
Auf diesem Umzugswagen der Ortsgruppe Tarrenz wird „Früher & Heute“ mit Bildern dargestellt. ©Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
Die Ortsgruppe Karres präsentiert ihre nachgebaute Schnapsbrennerei.
Die Ortsgruppe Karres präsentiert ihre nachgebaute Schnapsbrennerei. ©Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation