Brandenberg wird zum "Höllental"

Fast einen Monat lang drehte ein 40-köpfiges Filmteam in der Region um Brandenberg für einen neuen Thriller des ZDF.

Action in Brandenberg: Mit einem "Green-Screens" wird es später aussehen, als sei die Stuntfrau aus dem Helikopter gesprungen.
Action in Brandenberg: Mit einem "Green-Screens" wird es später aussehen, als sei die Stuntfrau aus dem Helikopter gesprungen. ©Gabriele Grießenböck

Brandenberg - Auf einer Anhöhe, unweit der Kaiserklamm, herrscht reges Treiben. Überall Kameras, ein Helikopter dreht seine Runden über das 40köpfige Film-Team, während sich die Stuntfrau für die Szene bereitmacht. Nachher wird es aussehen, als wäre die Hauptdarstellerin Marlen Lohse aus dem Helikopter gesprungen, erklärt ein Kameramann am Set. Dann hieß es volle Konzentration: „Achtung wir drehen“: Und gleich beim ersten Versuch hat alles geklappt, die Szene ist im Kasten. Viel Action steht auf dem Programm der neuen ZDF Produktion, die unter dem Arbeitstitel „Flucht durchs Höllental“ nun abgedreht ist. Wann der Thriller im Hauptabendprogramm über die Bildschirme flimmert ist noch nicht bekannt. Fest steht, dass Produktionen wie „Der Bergdoktor“ und „Die Bergretter“ mit bis zu sieben Millionen Zuschauern zu den publikumsstärksten Fernsehserien im ZDF zählen. Die Tiroler Berge sind offenbar ein guter Boden für alpine Filmproduktionen. Hans Sigl spielt in dem Thriller „Flucht durchs Höllental“ einen Münchner Strafverteidiger, der nach der Entführung seiner Tochter selbst zum Gejagten wird. Die wilde Bergregion des Höllentals wird für ihn zum Überlebenskampf. „Die schroffen Felsen der Kaiserklamm und die naturbelassene Landschaft von Brandenberg passen perfekt zum Drehbuch“, erzählt auch TVB-Chef Markus Kofler vom Alpbachtal Seenland. Brandenberg war einer von zahlreichen Drehorten, von denen der Großteil in Tirol war. Das Rofangebirge, die Kaiserklamm und Ache, das Kaiserhaus sowie wie Breitenbach und weitere Drehorte wurden in den 28 Drehtagen besucht. „Flucht durchs Höllental“ ist eine Auftragsproduktion der ndF Berlin GmbH mit Produzent Hans-Hinrich Koch für das ZDF, gefördert von Cine Tirol. In weiteren Rollen stehen Christian Redl, Karen Böhne, Max von Pufendorf, Johanna Gastdorf und andere vor der Kamera.

Markus Kofler GF Alpbachtal, Pilot Georg Schuster Kitz-Air, Schauspielerin Marleen Lohse und ihr Kollege Konstantin Frolov.
Markus Kofler GF Alpbachtal, Pilot Georg Schuster Kitz-Air, Schauspielerin Marleen Lohse und ihr Kollege Konstantin Frolov. ©Gabriele Grießenböck

Bilder zur Presseinformation

  • Action in Brandenberg: Mit einem "Green-Screens" wird es später aussehen, als sei die Stuntfrau aus dem Helikopter gesprungen.

  • Markus Kofler GF Alpbachtal, Pilot Georg Schuster Kitz-Air, Schauspielerin Marleen Lohse und ihr Kollege Konstantin Frolov.