INN.ACTION begeisterte Outdoorfans

Von 6. bis 12. Juli fand die erste der insgesamt drei Outdoorwochen 2020 statt. Gäste sowie Einheimische erlebten ein spannendes Sport- und Freizeitprogramm in der Region um Ried, Prutz und Pfunds.

 Entspannte Stunden, wie beim Yoga im Pfundser Zirbenwald, stehen ebenfalls am Programm der Outdoorwochen.
Entspannte Stunden, wie beim Yoga im Pfundser Zirbenwald, stehen ebenfalls am Programm der Outdoorwochen. ©TVB Tiroler Oberland / Eva Senn

Surfen am Inn, Bike-Trails und Pumptracks oder Qi Gong am Badesee – die diesjährigen INN.ACTION-Outdoorwochen locken Natur- und Sportfans in das Tiroler Oberland. Zahlreiche TeilnehmerInnen nutzten vergangene Woche die Gelegenheit, neue Trendsportarten zu testen. Am 3. August geht die Action-Reihe in die zweite Runde, am 31. August startet die dritte Session.

Einflussreiche TeilnehmerInnen

Die unvergesslichen Eindrücke wurden online, in Echtzeit mit tausenden Followern und Fans geteilt. Auf ihren Social Media Kanälen zeigten eingeladene Influencer Fotos und Clips von den verschiedenen Programmpunkten. Actionreiche Canyoning-Bilder und traumhafte Aufnahmen der Sonnenaufgangstour verbreiteten sich im Netz. „Dieses Jahr haben wir mehrere Influencer aus dem Sport- und Naturbereich eingeladen. So möchten wir die junge, aktive Zielgruppe online erreichen“, erklärt Bettina Thöni, Geschäftsführerin der Erlebnisregion Tiroler Oberland. Unter dem Hashtag „#weareinnaction“ kann man die Erlebnisse der TeilnehmerInnen auf Instagram mitverfolgen.

Wertschöpfung für die Region

Das Programm der INN.ACTION Outdoorwochen zeigt, was das Tiroler Oberland zu bieten hat: Vom Bogenschießen im Wald bis hin zum Up Stream Surfing und Rafting am tosenden Inn. Auch regionale Freizeit-Anbieter, wie Bergführer Martin Schranz, profitieren von den Veranstaltungsreihen: „Die mediale Berichterstattung lenkt die Aufmerksamkeit auf die alpine Lebenswelt und die unzähligen Angebote in unserer Region“, freut sich Schranz. Er führte im Rahmen der Outdoorwoche unter anderem zwei mutige Influencerinnen am Anton-Renk-Wasserfall. Alexander Burtscher begleitete die TeilnehmerInnen beim Biken am Wildbachtrail, gemeinsam mit Why-Not-Adventures ging es in den Actionparcours. Und mit H2O Adventures konnten sich die TeilnehmerInnen beim Stand Up Paddling und Canyoning beweisen. Auch die heimischen Almen profitieren von der weitreichenden Vermarktung durch INN.ACTION-Gäste und Influencer.

Action im Freien

Das alpine Gelände mit den Felsen, Flüssen und Wäldern ermöglicht spannende Outdoor-Aktivitäten und Fun-Sportarten: Abenteuerliche Klettertouren im Waldseilgarten Pfunds oder am Anton-Renk-Klettersteig, Biken in den Regionen rund um das Tiroler Oberland und am Wildbachtrail von Fendels nach Ried, Yoga im Zirbenwald in Pfunds. Begleitet werden die TeilnehmerInnen von TrainerInnen und erfahrenen Guides, die mit Tipps und Hintergrundinfos unterstützen. Ein besonderes Highlight im Programm ist das Up Stream Surfing am Inn. Dabei geht es, mit einem Unterwassersegel und Surfbrett an der Brücke befestigt, rasant flussaufwärts. Doch auch genussvolle Erlebnisse, wie die Sonnenaufgangstour, der Almbrunch oder das Lake Sunset am Badesee Ried kamen bei den TeilnehmerInnen an. „Wir haben durchwegs positives Feedback von Gästen und Einheimischen bekommen“, betont Thöni.

Mehrwert für Einheimische und Gäste

Wiederkehrende Veranstaltungsreihen, wie die INN.ACTION Outdoorwochen, zeigen Natur- und Sportbegeisterten die vielseitigen Möglichkeiten rund um Ried, Prutz und Pfunds. „Die Themenwochen sollen das Sommerangebot und die Vermarktung der Erlebnisregion in unseren Zielmärkten stärken“, erläutert Toni Monz, Vorstand des Tourismusverbandes Tiroler Oberland. Damit die TeilnehmerInnen individuell von den Eindrücken und Tipps der Profis profitieren, finden die Aktivitäten in Kleingruppen statt. Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird das Programm als wiederkehrende Veranstaltungsreihe fortgesetzt.

Infos zu den kommenden Outdoorwochen und weiteren Veranstaltungen unter www.tiroler-oberland.com

Bilder zur Presseinformation