Magdalena Röck beendet schweren Herzens Karriere!

Die Landecker Profikletterin Magdalena Röck beendet schweren Herzens ihre aktive Karriere. Eine schwere Verletzung im Sommer 2019 war für die 25-Jährige ausschlaggebend für diesen Schritt.

v.l.: Magdalena Röck und Mag. Simone Zangerl
v.l.: Magdalena Röck und Mag. Simone Zangerl ©Daniel Nöcker, MA

Die Landecker Profikletterin Magdalena Röck beendet schweren Herzens ihre aktive Karriere. Eine schwere Verletzung im Sommer 2019 war für die 25-Jährige ausschlaggebend für diesen Schritt.

Ihre Erfolge können sich trotzdem sehen lassen. So eroberte sie zwei Weltcupsiege in Imst 2014 und 2016, zwei Bronzemedaillen bei den Weltmeisterschaften in Gyon 2013 und Arco 2011. Außerdem wurde sie zweimal Jugendweltmeisterin in Imst 2011 und Vancouver 2013. Insgesamt gab es für Magdalena neun Podestplätze im Weltcup und den Sieg beim Rock Master 2014 in Arco. Zukünftig widmet sie sich mit Ehrgeiz dem Psychologiestudium an der UMIT in Innsbruck.

Die Geschäftsführerin des TVB TirolWest Mag. Simone Zangerl: „Ich möchte mich herzlich bei Magdalena für die langjährige Zusammenarbeit bedanken. Sie ist ein Aushängeschild der Ferienregion im Bereich Klettern, dies war mir auch persönlich immer ein großes Anliegen. Für ihre Zukunft wünsche ich ihr nur das Beste und viel Erfolg im Studium“.