Neu: Kristallklarer Badesee auf 1.700 m Seehöhe

Die im Sommer und Winter bei in- und ausländischen Gästen liebgewonnene Zillertal Arena punktet schon seit Jahren mit starken Erlebniswelten. In Summe gibt es sieben verschiedene – für den Gast bedeutet das die ganze Woche Abwechslung und jeden Tag ein neues Abenteuer. „Ab an die frische Bergluft“ ist dabei ein Ausdruck, der alle Erlebniswelten von Fichtenschloss und Fichtensee in Zell am Ziller über die Gipfelwelt in Königsleiten bis hin zu den Krimmler Wasserfällen vereint. Langweilig wird es da sicherlich nicht, vor allem, weil jedes Jahr etwas Neues hinzukommt ...

Der Fichtensee in der Erlebniswelt Rosenalm in Zell am Ziller
Der Fichtensee in der Erlebniswelt Rosenalm in Zell am Ziller ©Zillertal Arena

Die Fertigstellung des Fichtensees in der Erlebniswelt Rosenalm sorgt für ein touristisches Highlight. Nach zweijähriger Bauzeit erstrahlt der See auf der Rosenalm nun in voller Blüte und wird zum idealen Ort, um die Work-Life-Balance zu verbessern. Eine Aussichtsplattform bietet Sicht auf die umliegende Bergwelt, ein Bootsverleih lädt zum Rudern ein und die Genussnischen und Schaukeln dienen der Entspannung. Ein Stand-Up-Paddle Verleih, Sprungstege und vieles mehr runden das Angebot am Fichtensee ab. Mit dem Food-Truck ist auch für den kleinen Hunger zwischendurch bestens gesorgt. Das familiäre Angebot wird durch die buggytaugliche Almrunde ergänzt. Diese verbindet das Fichtenschloss mit dem Fichtensee und der Bergstation der Rosenalmbahn, Dauer ca. eine halbe Stunde.


„Der Sommer in den Bergen wird immer populärer und die Gäste suchen vermehrt Geheimtipps, wo Natur, Spiel und Spaß in einem guten Ausgleich sind“, so Zillertal Arena Marketing Leiterin Mag. Annemarie Kröll. Und weiter: „Mit dem Fichtensee bauen wir kontinuierlich das Angebot aus und bieten dem Gast ein ideales Familienerlebnis, welches das bestehende Fichtenschloss perfekt ergänzt.“

Das Fichtenschloss in der Erlebniswelt Rosenalm
Das Fichtenschloss in der Erlebniswelt Rosenalm ©Zillertal Arena

Erlebniswelt Rosenalm
•    Fichtensee: Neuer Badesee auf 1.700 m Seehöhe inklusive Schwimmstege/-insel, Bootsverleih und viele weitere Attraktionen
•    Tiefe: 13,7 Meter, knapp 2 ha Wasserfläche
•    Wichtelbucht – Niedrigwasserbereich für die Kleinsten
•    Genussnischen – Erholung und Entspannung für Groß und Klein
•    Fichtenschloss: Über 5.000 m² „Schloss-Areal“ und Erlebnis-Spielplatz
•    4 begehbare Türme (Rutschenturm, Kranturm, Kletterturm, Aussichtsturm) – ideal, um das beeindruckende Bergpanorama zu genießen!
•    Baumwipfelweg, Walderlebnisweg, Fichtenwichtel-Bauhütte, Genuss- und Relaxplätze für Groß und Klein
•    Schlossküche mit Grillplatz (grillen täglich von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr möglich)

Almparadies Gerlosstein
Almparadies Gerlosstein ©Zillertal Arena

Erlebniswelt: FREIZEITPARK Zell am Ziller
Auf einer Fläche von über 45.000 m² gibt es ein Erlebnisschwimmbad mit Sportbecken und Riesenrutsche, sowie Tennisplätze, eine Kegelbahn, eine Beachvolleyballanlage u.v.m. Das Highlight aber ist der Adventure Minigolfplatz „Die Schätze des Zillertals“ mit angrenzendem großen Erlebnisspielplatz, welcher Spaß und Spannung für die ganze Familie garantiert.



Erlebniswelt: ALMPARADIES Gerlosstein
Unter dem Motto „Zurück zum Ursprung“ gibt es am Erlebnisberg Gerlosstein viele Attraktionen zu entdecken. Auf dem Weg zur Zillertaler Almtribüne, die einen einzigartigen Blick in das Zillertal garantiert, wird dem Betrachter spielerisch Kultur und Natur des Zillertals näher gebracht. Dezent in die Natur integrierte sogenannte „Marterln“ erzählen diese Geschichten. Ein Streichelzoo und ein großer Almspielplatz lassen Kinderherzen höherschlagen. Aber auch Actionbegeisterte kommen hier nicht zu kurz: Mit dem Almflieger Gerlosstein saust man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h über das Gelände.

Baumhäuser am Erlebnisreichweg in Gerlos
Baumhäuser am Erlebnisreichweg in Gerlos ©Zillertal Arena

Erlebniswelt: LATSCHENLAND Gerlos
Dass die „Latschen“ die Alpen und das Hochgebirge immer schon vor Regen und Muren geschützt haben ist das eine. Über diese so besondere Pflanze gibt es aber noch viel mehr Spannendes zu erfahren. Die Auffahrt ins Latschenland erfolgt mit der Isskogelbahn direkt von Gerlos. Bei der Bergstation angekommen ist es noch ein Spaziergang von ca. 10 Minuten bis zur Latschenalm. Hier warten zwei Holzkugelbahnen mit 150 Metern Länge, die Kinderträume wahr werden lassen. Ein großes Gelände mit verschiedenen Spielgeräten und Informationen über die Tiere und Blumen auf der Alm, machen die Wanderung zur Latschenalm zu einem wahren Erlebnis.



Erlebniswelt: ABENTEUERLAND Gerlos
Neu am Eingang von Gerlos und idyllisch im Wald gelegen liegt das Abenteuerland Gerlos. „Wir haben einen Hochseilgarten inklusive Flying Fox Parcours, wo jeder mal so richtig Mut und Geschick unter Beweis stellen kann und für die Kleinsten in der Familie gibt es obendrein 10 kindgerechte Stationen“, so Michael Staudacher von Berg Aktiv in Gerlos.

Gipfelwelt in Königsleiten
Gipfelwelt in Königsleiten ©Zillertal Arena

Erlebniswelt: GIPFELWELT Königsleiten
Die Gipfelwelt in Königsleiten erreicht man am einfachsten mit der Königsleiten Dorfbahn. An der Bergstation angekommen geht man der Sage des „Kröndlwurms“ auf die Spur. „Wir merken bei unseren Gästen, dass Geschichten rund um die Berge und unsere Heimat besonders gut angenommen werden“, so Königsleiten Bergbahnen Geschäftsführer Markus Strasser-Stöckl. Zahlreiche Erlebnisstationen wie etwa eine Holzkugelbahn führen den Besucher spielerisch rund um den Kröndlwurmsee. Für mehr Adrenalin-Gefühl steht der Gipfelliner zur Verfügung – mit ihm gleitet man über den See und kann die einmalige Bergwelt aus der Vogelperspektive genießen.


Erlebniswelt: WASSERWELTEN Krimml
Weltberühmt und immer beeindruckend sind die größten Wasserfälle Europas mit ihren gewaltigen Wassermassen: die Krimmler Wasserfälle. Die Krimmler Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 380 m die Fünfthöchsten der Welt. Ein Panoramaweg führt direkt zu den Wasserfällen. Außerdem sind sie nicht nur ein imposantes Naturschauspiel, sondern auch ein anerkanntes Naturheilmittel. Das Besucherzentrum WasserWelten Krimml steht allen Interessierten zum Experimentieren, Informieren und Staunen über das wertvolle Lebensmittel Wasser offen. „Wir sind stolz darauf, dass wir rund um den Wasserfall unseren Gästen ein so spannendes und informatives Paket anbieten können und auch die positiven Auswirkungen des Wasserfalles auf unsere Atmung kommt insbesondere im Sommer 2020 extrem gut bei unseren Gästen an“, so Petra Lemberger, Geschäftsführerin TVB Krimml-Hochkrimml.

  • Druckversion / Textversion: