Reither Kogel erhält Auszeichnung und neue Kinder-Attaktion

Das familienfreundliche Angebot verhalf dem Reither Kogel zu einer besonderen Auszeichnung. Der Themenberg samt Bergbahn wurde mit dem Gütesigel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ ausgezeichnet. Feierlich wurde das neue Spiele-Highlight der Freiwilligen Feuerwehr Reith im Alpbachtal übergeben.

Reinhard Wieser (Geschäftsführer Alpbacher Bergbahnen), Feuerwehr Kommandant Matthias Gschösser und Markus Kofler (Geschäftsführer Alpbachtal Tourismus) bei der offiziellen Übergabe des Feuerwehrhauses.
Reinhard Wieser (Geschäftsführer Alpbacher Bergbahnen), Feuerwehr Kommandant Matthias Gschösser und Markus Kofler (Geschäftsführer Alpbachtal Tourismus) bei der offiziellen Übergabe des Feuerwehrhauses. ©Alpbachtal Tourismus/Grießenböck

Reith im Alpbachtal - Der Reither Kogel mit dem Zauberwald ist seit langem ein Spielparadies für Kinder und Familien. Zahlreiche Erlebnisstationen auf dem kinderwagentauglichen Rundwanderweg bieten Abwechslung und Spaß in luftiger Höhe. Nun ist das Zauberdorf auf 1.110 Metern um eine Attraktion reicher. Die Freiwillige Feuerwehr Reith spendierte dem Themenberg ein neues Feuerwehrhaus aus Holz. 16 Männer der FF Reith beteiligten sich am Bau der Miniaturausgabe, in der auch ein Löschfahrzeug aus Holz, Wasserschläuche, eine Sirene und die Einsatzzentrale zum Spielen bereitstehen. Kommandant Matthias Gschösser und seine Männer haben ganze Arbeit geleistet. Gut 250 Arbeitsstunden stecken in dem neuen Spielzeug für kleine Nachwuchs-Feuerwehrleute.

„Der Juppi Zauberwald lebt von den Ideen und dem Einsatz der Bewohner von Reith. Viele Stationen wurden aus dem Ort heraus entwickelt und dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Markus Kofler, Geschäftsführer von Alpbachtal Tourismus. Dieser Einsatz wurde nun auch vom Fachverband der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich belohnt. Denn der Themenberg und die Reitherkogelbahn wurden mit dem Gütezeichen „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ ausgezeichnet. Die Qualitätsgeprüften Erlebnisangebote erfüllten die strengen Kontrollen. 160 Basiskriterien mussten erfüllt werden. „Dadurch wird die Qualität unseres Familien- und Kinderangebotes garantiert und mit dem zweiten ausgezeichneten Bergerlebnis die Positionierung unserer Region gestärkt“, sagt Reinhard Wieser, Geschäftsführer der Alpbacher Bergbahnen. Neben dem bereits zertifizierten Lauserland mit der Wiedersbergerhorn-Bahn bietet die Tourismusregion somit den zweiten ausgezeichneten Familienberge samt Attraktionen an.

16 Männer der FF Reith waren am Bau des neuen Feuerwehrhauses beteiligt. Jetzt steht die neue Familien-Attraktion im Juppi Zauberwald auf dem Reither Kogel.
16 Männer der FF Reith waren am Bau des neuen Feuerwehrhauses beteiligt. Jetzt steht die neue Familien-Attraktion im Juppi Zauberwald auf dem Reither Kogel. ©Alpbachtal Tourismus/Grießenböck

Bilder zur Presseinformation

  • © Alpbachtal Tourismus/Grießenböck

    Reinhard Wieser (Geschäftsführer Alpbacher Bergbahnen), Feuerwehr Kommandant Matthias Gschösser und Markus Kofler (Geschäftsführer Alpbachtal Tourismus) bei der offiziellen Übergabe des Feuerwehrhauses.

  • © Alpbachtal Tourismus/Grießenböck

    16 Männer der FF Reith waren am Bau des neuen Feuerwehrhauses beteiligt. Jetzt steht die neue Familien-Attraktion im Juppi Zauberwald auf dem Reither Kogel.