Skifahren und Spitzenküche genießen

Almochsen-Tatar, Wachteleier oder Entrecôte vom österreichischen Wollschwein – Spitzenmenüs machen den Einkehrschwung in Tirols Skigebieten zum Genuss. Quer durchs Land, von St.Anton am Arlberg bis nach Kals in Osttirol, genießen Skifahrer die Gerichte von Spitzenköchen wie Patrick Schnedl, Alexander Fankhauser oder David Kostner.

iceQ Sölden
Das iceQ im Skigebiet Sölden bietet Spitzenküche auf über 3.000 Metern Seehöhe. ©iceQ / Rudi Wyhlidal

Patrick Schnedl – der Neue in Sölden
Das Design- und Genussrestaurant iceQ am Gipfel des Gaislachkogls ist seit der Wintersaison 2013/14 das kulinarische und architektonische Flaggschiff der Berggastronomie Sölden. Auf 3.048 Metern Seehöhe erleben Gäste hier Alpine Cuisine und gehobene Weinkultur. In der Wintersaison 2014/2015 übernimmt der gebürtige Kärntner Patrick Schnedl im iceQ die Küche. „Eine große Herausforderung für mich“, meint Schnedl. „Mit kulinarischen Erlebnissen auf über 3.000 Metern muss ich auch erst Erfahrung sammeln. Aber es macht unglaublichen Spaß an diesem besonderen Ort die Gäste zu verwöhnen.“ Patrick Schnedl hat bereits im Hangar 7 in Salzburg, im Schloss Hotel Fuschl, im Restaurant Vila Joya in Portugal (2 Michelin-Sterne), in der japanischen Nobelrestaurantkette Zuma in Miami/USA sowie zuletzt im Hotel Zürserhof am Arlberg gearbeitet.

Alexander Fankhauser – der Arrivierte in Hochfügen
Gleich neben Hochfügens Skipisten liegt im Hotel Lamark das Haubenrestaurant „Alexander“. Alexander Fankhauser zählt seit vielen Jahren zu den besten Köchen Österreichs. Der Küchenchef begeistert mit seiner kreativen Kombination aus überlieferten Rezepten und Haute Cuisine. „Ich versuche, traditionelle Gerichte vollkommen neu zu interpretieren. Regionale Spezialitäten und Produkte sind das Um und Auf meiner Küche“, meint Alexander Fankhauser. Sein Mut, Tradition und Haute Cusine zu verbinden, wurde 2014 vom Gourmetführer Gault Millau mit drei Hauben (18 Punkte) ausgezeichnet.

Wedelhütte – Gastfreundschaft trifft Lifestyle
Ebenfalls im Skigebiet Kaltenbach-Hochfügen entdecken Skifahrer die Wedelhütte – das höchstgelegene Tiroler Wirtshaus. Gäste genießen dort den Ausblick auf die Zillertaler Bergwelt und die moderne Interpretation des traditionellen Einkehrschwungs. Die Wedelhütte verbindet internationalen Lifestyle mit Tiroler Gastlichkeit auf 2.350 Metern Meereshöhe. Wer übrigens die Tiroler Spezialitäten der Wedelhütte intensiver ausprobieren will, für den empfiehlt sich ein längerer Aufenthalt. Auf der Wedelhütte stehen insgesamt elf Juniorsuiten zur Verfügung, um direkt neben der Skipiste komfortabel zu übernachten.

David Kostner – der Haubenkoch am Stubaier Gletscher
Der Gault-Millau-Guide irrt selten – mit14 Punkten und einer Haube prämierte er 2014 das Gourmetrestaurant Schaufelspitz am Stubaier Gletscher. 2.900 Meter über dem Meeresspiegel verwöhnt Küchenchef David Kostner die Skigäste mit ausgezeichneten Spezialitäten. Gault Millau schwärmt in seiner Bewertung unter anderem über „das Entrecôte vom österreichischen Wollschwein mit geschmolzenem Erdäpfel-Fenchel-Püree, Walnüssen, Sternanisjus und die rosa Flugentenbrust auf Erdäpfelterrine mit Erbsenschoten und in Süßholz geschmorten Schalotten“.

Verwallstube – nachts über St. Anton am Arlberg
Zu den höchsten kulinarischen Genüssen in Tiroler Skigebieten gehört auch die Verwallstube in St. Anton am Arlberg. Einmal pro Woche wird hier auch abends groß aufgetischt. Immer am Donnerstag von 19 bis 23 Uhr erwartet Gäste der Verwallstube ein Dinner bei Kerzenschein. Im Dunkel der Nacht schweben Gäste mit der Gondel hinauf zur Verwallstube, wo sie zu den Klängen eines Pianospielers speisen. Selbst am Donnerstagabend geht es hier leger zu – die Krawatte kann im Schrank bleiben.

Adlerlounge – Charme trifft Moderne
Die Adlerlounge im Osttiroler Kals gehört zu jenen neuen Gourmettempeln in Tirols Skigebieten, die Genuss in luftigen Höhen anbieten – direkt neben der Skipiste. Das Restaurant auf über 2.500 Metern Höhe ist eine gelungene Mischung aus Lässigkeit, Tiroler Gemütlichkeit und modernem Design. Sein Motto lautet: „Wir lieben, was wir tun!“ Ihm wird die Adlerlounge in jeder Wintersaison gerecht, mit neuen kulinarischen Kreationen und einem Ausblick, der den Genuss am Teller um nichts nachsteht.

Mehr Informationen:
www.adlerlounge.at
www.wedelhuette.at
www.tiroler-wirtshaus.at
www.lamark.at
www.ski-arlberg.at
www.stubaier-gletscher.com
www.soelden.com/iceq


Bilder zur Presseinformation