Zelger-Stipendium: Chance für junge GrafikdesignerInnen

Die Tirol Werbung vergibt in Erinnerung an Arthur Zelger ein Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro für junge GrafikerInnen. Noch bis 28. Februar haben Studierende die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten einzureichen.

Die Einreichfrist für das Arthur Zelger-Stipendium ist gestartet und läuft noch bis 28. Februar.
Die Einreichfrist für das Arthur Zelger-Stipendium ist gestartet und läuft noch bis 28. Februar. ©himmel. Studio für Design und Kommunikation

Junge DesignerInnen und zukunftsrelevante Themen aus dem Grafik- und Designbereich fördern: Das ist das Ziel des Arthur Zelger-Förderstipendiums, das 2020 erstmals von der Tirol Werbung in Zusammenarbeit mit Weissraum Designforum Tirol vergeben wird. Teilnahmeberechtigt sind Abschlussarbeiten (Master, Diplome, PhD) aus den Bereichen Grafikdesign, New Media, Illustration, Fotografie sowie Produkt-, Industrie- und Modedesign.

Bei einer Pressekonferenz im September wurden der Arthur Zelger-Preis und das Arthur Zelger-Stipendium vorgestellt.
Bei einer Pressekonferenz im September wurden der Arthur Zelger-Preis und das Arthur Zelger-Stipendium vorgestellt. ©Tirol Werbung/Franz Oss

Einreichen noch bis Ende Februar möglich
Voraussetzung ist, dass die einreichenden Studierenden entweder aus Tirol kommen und/oder sich in ihren Arbeiten mit Tirol beschäftigen. Das soll junge Kreative ermutigen, sich mit Tirol und dem alpinen Lebensraum in Form von herausragendem Kommunikations- und Produktdesign auseinanderzusetzen. Auf diese Weise will das Stipendium Impulsgeber von Design- bzw. Designforschungsprojekten sein, bei denen der Anspruch guter Gestaltung prototypisch im Mittelpunkt steht.

Das Stipendium ist mit 5.000 Euro dotiert, die auch auf zwei BewerberInnen aufgeteilt werden können. Eine sechsköpfige Jury entscheidet über die Vergabe des Förderstipendiums. Basis bildet die Bewertung des eingereichten Bewerbungsexposès. Die Einreichung erfolgt digital in Form eines PDF-Dokuments an zelger@weissraum.at, die Frist läuft noch bis 28. Februar 2020. Die Vergabe des Förderstipendiums erfolgt im April 2020 im Rahmen der Jurysitzung für den parallel dazu ausgelobten „Arthur Zelger-Preis für gute Gestaltung“. Dieser wird nach dem Kuratorenprinzip vergeben, das heißt die KandidatInnen werden von den Jurymitgliedern vorgeschlagen und in der Jurysitzung diskutiert. Preis und Stipendium werden alle zwei Jahre vergeben.

Designforscherin Anita Kern hat den Vorsitz der Jury inne.
Designforscherin Anita Kern hat den Vorsitz der Jury inne. ©Tirol Werbung / Franz Oss

Über Arthur Zelger
Arthur Zelger gehört zu den wichtigsten Figuren im österreichischen Grafikdesign und hat das visuelle Erscheinungsbild des Tourismuslandes Tirol maßgeblich mitgestaltet. Neben seinen zahlreichen Plakaten ist der Tirol-Schriftzug wohl sein am weitesten verbreitetes Werk.

Mehr Informationen zum Arthur Zelger-Stipendium:
www.weissraum.at/zelger