Der Talkessel von Landeck hat einen neuen Manager!

Aktualisiert am 09.05.2022


Schnell und konsequent reagierte die Steuerungsgruppe, bestehend aus Vertretern der Stadt Landeck, des TVB TirolWest, der Leistungsgemeinschaft Landeck-Zams und der Wirtschaftskammer Landeck mit der Neubesetzung des Talkesselmarketings.

Neuer Talkesselmanager in Landeck
© Florian Schweiger

Florian Schweiger wird ab 16. Mai als neuer Manager die Geschicke des Talkesselmarketings leiten. Die Liebe zu unserer Region hat ihn und seine Familie dazu bewegt, seit nun schon mehr als vier Jahren seinen Lebensmittelpunkt in unseren Bezirk zu verlegen. Durch ein lokales Projekt in der Stadt- und Regionalentwicklung konnte Herr Schweiger schnell erste berufliche Einblicke in die Region gewinnen. Durch das dabei geweckte Interesse an diesem spannenden Themenkomplex entstand der Wunsch nach zusätzlichem Fachwissen und Expertise, weswegen Florian Schweiger 2019 das Masterstudium ‚Nachhaltige Regional- und Destinationsentwicklung‘ der Universität Innsbruck und UMIT Hall absolvierte. „Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums Ende letzten Jahres freue ich mich nun besonders darauf, dieses Wissen und meine bisherige Erfahrung in der Funktion des Talkesselmanagers einzusetzen“, betont Florian Schweiger.

„Wir sind froh, die Stelle bereits wieder besetzen zu können. Florian Schweiger bringt den richtigen Ehrgeiz für das Thema mit, da er seine Masterarbeit der Stadtentwicklung in Landeck gewidmet hat und für das Thema brennt“, so Konrad Geiger, Obmann TVB TirolWest.

Für Florian Schweiger gibt es eine klare persönliche Zielsetzung. Die Innenstadt von Landeck stellt einen sehr interessanten und wertvollen Raum mit vielen Potenzialen dar, die durch die Initiative ‚Stadt Landeck Strategie 2032‘ aktiviert werden soll. Durch die Vergrößerung der vorhandenen Nutzungsmöglichkeiten und die Stärkung der aktuellen Angebotsvielfalt soll möglichst vielen Menschen ein Anlass für den Besuch in einer abwechslungsreichen Stadt geboten werden, wobei das dabei entstehende Angebot sich ausdrücklich auch an die Bevölkerung der Täler des Bezirks und an Touristen richten und Landeck dadurch dem Stellenwert eines regionalen Zentrums gerecht werden soll. Um diese Zielsetzung zu erreichen, ist es einerseits nötig, neue Projekte als Impulse – beispielsweise für zurzeit wenig genutzte Bereiche der Stadt – zu entwickeln und umzusetzen, andererseits bestehende Strukturen und Akteure zu koordinieren und miteinander zu vernetzen, um daraus neue Synergien zu erzeugen. Auf diese Weise wird der Weg einer kontinuierlichen und substanziellen Verbesserung der Stadt eingeschlagen, durch den sich die Stadt mit Leben und neuen Inhalten füllen wird.

„Ergänzend sind alle interessierten Personen eingeladen, sich einzubringen und an der zukünftigen Gestaltung der Stadt aktiv mitzuwirken, damit gemeinsam ein attraktiver Lebensraum und eine erhöhte Lebensqualität entsteht“, appelliert Florian Schweiger.

„Es ist uns gemeinsam gelungen, eine sehr gute Nachbesetzung für das Talkesselmarketing zu verwirklichen. Mit Florian Schweiger haben wir einen ehrgeizigen Talkesselentwickler, der genau so begeistert für unsere Region ist, wie wir es sind“, freut sich Bürgermeister Herbert Mayer.

„Wir konnten mit Florian Schweiger einen Spezialisten gewinnen, der unseren Talkessel sehr gut kennt. Zudem bringt Herr Schweiger alle Kenntnisse für eine Stadtentwicklung mit, welche wir für die verschiedenen Handlungsfelder für eine Stadt – und Talkesselentwicklung brauchen“, ist Michael Gitterle, Obmann der WK Landeck, überzeugt.