Die Freiheit, das kleine Familienglück in der Region Innsbruck zu erleben

Aktualisiert am 23.06.2021

Ein Urlaub, tausend Möglichkeiten – das bedeutet „alpin-urbanes“ Urlaubserlebnis. Gut, dass in dieser Vielfalt auch zahlreiche familienfreundliche Freizeitaktivitäten und Unternehmungen angeboten werden. Ob Kultur oder Natur, Stadt oder Land, Erholung oder Action, in und rund um Innsbruck findet die ganze Familie unvergessliche Urlaubsmomente. Es ist die perfekte Ausgangslage, um an nur einem Ort täglich aufs Neue zwischen vielfältigen Aktivitäten frei zu wählen. Und das Beste: Mit dem speziell für Familien geschnürten Package wird ein preislich attraktives Urlaubserlebnis ermöglicht – für jede Menge Abwechslung und Spaß in alpin-urbaner Umgebung.

Unvergessliche Urlaubsmomente für die ganze Familie: ob Kultur oder Natur, Stadt oder Land, Erholung oder Action, die Region Innsbruck ist für Groß und Klein ein Erlebnis.
© Innsbruck Tourismus / Christian Vorhofer

Endlich wieder rauskommen und dem Alltag entfliehen, den Kindern den Raum und die Freiheit bieten, sich zu bewegen und Neues zu entdecken: In der Region Innsbruck eröffnet sich für die ganze Familie eine Welt, die voller Aktivität und Freude ist. Aufregende Entdeckungsreisen führen in Innsbruck meist von der Stadt direkt in die Natur und bescheren Klein und Groß gleichermaßen schöne Urlaubserinnerungen. Der Stadtbummel vor großer Bergkulisse und der Museumsbesuch mit interaktiven Ausstellungen zur traditionsreichen Geschichte der Region werden zum spannenden Ausflug. Auf den familienfreundlichen Wanderwegen, die durch die eindrucksvolle Naturlandschaft führen und bei Abenteuerspielplätzen Zeit zum Austoben bieten, wird die kindliche Wanderlust entfacht. Eine erfrischende Abkühlung finden große und kleine Entdecker an den wunderschönen Badeseen der Region.

Die Neugier wecken, die Stadt entdecken
Kultur, Geschichte und Wissenschaft sind keineswegs „fad“, wie wohl viele Kinder und Jugendliche sagen würden, wenn man ihnen einen Museumsbesuch vorschlägt. Kreativ und spannend gestaltet, überzeugen die Ausstellungen und Führungen gewiss auch die jungen „Kulturmuffeln“ unter uns, gibt es doch so einiges zu entdecken.
„Ohren auf!“ heißt es beispielsweise im Audioversum, dem Science Center zum Thema „Hören“. Das interaktive Museum lässt mit Ausstellungen zum Mitmachen und Experimentieren aufhorchen: Von überdimensionalen Sinneszellen über eine akustische Jagd nach unsichtbaren Vögeln bis hin zum Ausloten des Gleichgewichtsinns mit VR-Brillen reichen die einzigartigen akustischen Erlebniswelten. Fazit: Gehört auf jeden Fall besucht!

Auch die Häuser der Tiroler Landesmuseen bieten eigens konzipierte Familienführungen, die für Groß und Klein ein Erlebnis sind: Im Museum im Zeughaus erfährt man von den versteckten Schätzen aus der frühen Natur- und Kulturgeschichte Tirols sowie von den geheimnisvollen Sagen über Berge und Zwerge. Durch die schönsten Stuben im Tiroler Volkskunstmuseum begleitet eine freche Stubenfliege und im Tirol Panorama gilt es, kleine Rätsel zu den Alpentieren zu lösen. Und wenn man schon im Tirol Panorama am Bergisel ist, gehört ein Besuch der Bergisel Skisprungschanze unbedingt dazu: Von der Aussichtsterrasse und dem Turm hat man nicht nur ein atemberaubendes Panorama, sondern kann seinen Skispringer-Idolen, die vor beeindruckender alpin-urbaner Kulisse von der Schanze abheben, ein klein wenig nachempfinden. Wow!

Das Schloss Ambras bietet sich für einen Familien-Ausflug bestens an.
© KHM Museumsverband

Etliche weitere Fixpunkte der Tiroler Kultur- und Museumswelt wie die Kaiserliche Hofburg oder das Schloss Ambras garantieren eine interessante und abwechslungsreiche Zeit für die ganze Familie.

Ob Sonnenschein oder Schlechtwetter-Programm: Action garantiert!
Was wäre ein Sommerurlaub ohne einen Sprung ins kühle Nass? Wahrscheinlich nur der halbe (Bade-) Spaß! Gut, dass in der Region Innsbruck zahlreiche Badeseen und Schwimmbäder warten. Badehose eingepackt? Dann nichts wie rein ins Wasser! Der erfrischende Badesee Mieming mit Wassertrampolin und Schwimminseln und das Waldschwimmbad Barwies mit Rutsche und Spielplatz laden vor großer Bergkulisse der Mieminger Kette zum Abkühlen und Abtauchen ein. Auch das Ferienparadies Natterer See sorgt mit dem Aqua Park und dem Bootsverleih für einen aufregenden Tag am und im Wasser. Das Beste: Mit der kostenlosen Gästekarte Welcome Card plus ist der Eintritt zu diesen sowie zu weiteren Seen und Bädern stark ermäßigt. So ist im Urlaubsbudget genug Platz für eine zweite Kugel Eis!

Nach einem ereignisreichen Tag bietet sich ein Sprung ins kühle Nass in einem der Badeseen rund um Innsbruck an.
© Innsbruck Tourismus / Christian Vorhofer

Falls das Wetter einmal nicht ganz so mitspielt, lohnt sich ein „tierisch guter“ Besuch im Alpenzoo:  Im höchstgelegenen Zoo Europas erlebt man die Tiere der Alpen hautnah. Habt ihr schon den Bartgeier oben in der Baumkrone entdeckt? Und wer tappst denn da durchs Gehege – ist das ein Braunbär? Die Begegnung mit Adler, Luchs und Co ist einmalig und faszinierend. Apropos – auch die Swarovski Kristallwelten üben eine besondere Faszination bei Groß und Klein aus: Im nahegelegenen Wattens lädt die funkelnde Welt des Riesens mit 17 unterirdischen Wunderkammern und dem zauberhaft gestalteten Garten mit Spielturm und Spielplatz zum Schauen, Staunen, Spielen ein. Tipp: Auch ohne Auto erreicht man das glitzernde Erlebnis, fährt doch der Swarovski Kristallwelten Shuttle viermal täglich von Innsbruck nach Wattens. Und das Beste: Die Innsbruck Card light inkludiert den Besuch im Alpenzoo sowie den Shuttle-Transfer nach Wattens und bietet 50 % Rabatt auf den Eintritt in die Swarovski Kristallwelten!

Auch ein „tierisch guter“ Besuch im Alpenzoo, Europas höchstgelegenem Zoo, bietet sich an.
© Alpenzoo

Raus in die Natur, rauf auf den Berg!
Das Bergerlebnis darf beim Familienurlaub in der Region Innsbruck auf keinen Fall fehlen! Und auch die höchsten Berge sind hier für die kleinsten Wanderfüße begehbar. Die Wanderschuhe geschnürt? Dann kommt mit! Auf geht‘s zu den zahlreichen familienfreundlichen Almen der Region. Die leckeren Kaspressknödel, die auf der Alm serviert werden, sind gewiss Motivation genug! Am Rangger Köpfl sind einige Wege auch mit Kinderwagen befahrbar, sodass sogar die kleinsten „Bergsteiger“ mitkommen können – und noch besser: Mit der kostenlosen Gästekarte Welcome Card plus ist die Fahrt mit der Bergbahn kostenlos! Auf dem dortigen Geisterwanderweg warten die lustigen „Baumbarts“. Diese „sprechenden“ Fichten machen mit ihren Geschichten und Rätseln Lust aufs Wandern.

Wer Begleitung sucht, der kann sich gerne geprüften Bergwanderführern anschließen: Das in der kostenlosen Gästekarte Welcome Card plus inkludierte Bergwanderprogramm ermöglicht ein sicheres und sorgenloses Bergerlebnis für die ganze Familie. Die geführten Wald- und Natur-Erlebniswanderungen sind für die ganze Familie ein besonderer Ausflug.  Oder man sucht sich eine etwas „haarigere“ Begleitung: Bei der Lama-Wanderung am sonnenverwöhnten Mieminger Plateau sorgen die zotteligen Vierbeiner für Motivation und gute Laune auf der Wanderung.

Aber nicht nur im Wanderschritt, auch auf zwei beziehungsweise drei Rädern lässt sich das Abenteuer Berg in der Region Innsbruck erleben: Auf der Muttereralm geht es mit den Mountain Carts rasant ins Tal. Und im Kids- und Beginner-Park des legendären Bikeparks Innsbruck, der direkt neben der Bergstation der Muttereralmbahn liegt, wartet ein Übungsgelände für die ersten Fahrversuche. Schon erfahrener? Die abwechslungsreichen Singletrails bieten jede Menge Spaß und Fahrfreude! Gut zu wissen: Auch die Bergfahrt hoch zur Muttereralm ist in der  kostenlosen Gästekarte Welcome Card plus inkludiert!

Das Übungsgelände im Bikepark Innsbruck wartet für erste Fahrversuche auf den Bike-Nachwuchs.
© Innsbruck Tourismus / Mirko Paoloni

Das Familien-Package: 2 Karten, viele Vorteile, unzählige Attraktionen
Mit diesem maßgeschneiderten Familienangebot zu einem Preis ab Euro 156,- pro Person für 3 Übernachtungen lässt sich das Urlaubsbudget sicher planen. Kinder bis 5 Jahre übernachten bei zwei vollzahlenden Erwachsenen kostenfrei im selben Zimmer, Kinder bis 15 Jahre zum halben Preis. Die ganze Familie erhält die Leistungen gleich zweier Vorteilskarten kombiniert: Während die Innsbruck Card light den Zugang zu 21 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sowie den Hop-on Hop-Off Bus Sightseer ermöglicht und 50 % Ermäßigung bei den Swarovski Kristallwelten sowie den Nordkettenbahnen und der Patscherkofelbahn bietet, eröffnet die Welcome Card plus die Bergwelt und das Freizeitangebot rund um die Alpenmetropole mit kostenlosen Fahrten bei vier ausgewählten Bergbahnen und Preisvorteilen für Freizeiteinrichtungen in der Region. Besonderer Vorteil: Der öffentliche Verkehr im gesamten Verbandsgebiet ist bei beiden Karten inklusive.

Alle Informationen zum Familien-Package unter www.innsbruck.info/package

Zum Staunen bringen auch die Swarovski Kristallwelten. Die funkelnde Welt des Riesen präsentiert sich mit 17 unterirdischen Wunderkammern sowie dem zauberhaft gestaltetem Garten mit Spielturm und Spielplatz für die Kleinen.
© Innsbruck Tourismus / Swarovski

Über Innsbruck Tourismus
Innsbruck Tourismus ist die offizielle Destinationsmanagementorganisation der Region Innsbruck, die sich von der Tiroler Landeshauptstadt über 40 Orte in ihrer Umgebung erstreckt – vom Inntal aufs Mieminger Plateau über Kühtai bis ins Sellraintal. Mit jährlich knapp 3,5 Mio. Nächtigungen und 4 Mio. Tagesgästen (Stand 2019) zählt die Region Innsbruck mit zu den größten Tourismus Institutionen Österreichs und ist eine einzigartige Symbiose zwischen pulsierendem urbanem Raum und faszinierender alpiner Bergwelt. Vielfältiges Stadtflair und Sightseeing sind nur einen Atemzug von der nächsten Rad- oder Wandertour, dem nächsten Ski- oder Winterwandererlebnis entfernt. Die kostenlose Gästekarte Welcome Card ist der Schlüssel zur grenzenlosen Vielfalt der Region: Mit der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel können hoch und quer zahlreiche Highlights nachhaltig und komfortabel erlebt werden. Für die rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht der Gast im Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns. Durch ihre Begeisterung für den alpin-urbanen Raum vermitteln sie ihren Gästen, wofür das eigene Herz schlägt, und bereiten somit immer wieder aufs Neue unvergessliche Urlaubserlebnisse im Einklang mit Mensch und Natur. Mit seinen insgesamt 13 Tourismus Informationen ist Innsbruck Tourismus nah bei seinen Gästen, mitten im Geschehen und am Puls der Zeit – ein Dreh- und Angelpunkt für authentische Geschichten und persönliche Impressionen von lokalen Charakteren, die sich auf dem beliebten Blog und den sozialen Kanälen unter #myinnsbruck wiederfinden.

Weiterführende Links
Blog: www.blog.innsbruck.info
Facebook: www.facebook.com/Innsbruck
Instagram: www.instagram.com/innsbrucktourism  
Twitter: twitter.com/InnsbruckTVB
YouTube: https://www.youtube.com/user/InnsbruckTVB  
Pinterest: www.pinterest.at/innsbrucktvb/_created

Einzeldownloads