Die Gesichter der Söller Gastlichkeit

Aktualisiert am 13.12.2021

50 Wirtinnen und Wirte werden in der zweiten Ausgabe der Reihe „Momentum“ in Wort und Bild portraitiert. Auf mehr als 100 Seiten erfährt man spannende Details über die Häuser und vor allem die Menschen, die sie zu den gastlichen Orten machen, die sie sind.

V.l.n.r: Georg Horngacher (Obmann TVB Söll & Hüttenwirt Aualm), Herta Strasser (TVB Wilder Kaiser Aufsichtsrat), Andreas & Sandra Ager (Stöcklalm Söll) und Gabriel Eder (TourismusManager Söll) präsentieren das druckfrische Buch. © EA

Es ist soweit: Die Gastronomie darf wieder öffnen, somit wird auch in Söll wieder aufgekocht. Rechtzeitig dazu ist „Momentum – Gesichter der Gastlichkeit“ erschienen – eine Hommage an die Söller Gastwirtschaft. Wem der Titel des Buches bekannt vorkommt, kennt wohl die erste Momentum Ausgabe, dabei drehte sich alles um die Söller Alminger*innen. So manche/mancher von ihnen wird den Leser*innen nun auch in der zweiten Ausgabe begegnen, kein Wunder, liegen doch Alm- bzw. Landwirtschaft und gastwirtschaftlicher Betrieb oftmals eng beieinander. Das spürt bzw. schmeckt man nicht zuletzt an der extrem hohen Qualität der Speisen: Die verwendeten Lebensmittel stammen oftmals aus der eigenen Produktion und wenn nicht aus dem eigenen Haus, dann jedenfalls aus der nahen Umgebung.

50 Wirtinnen und Wirte werden in dem hochwertig produzierten Buch auf mehr als 100 Seiten anhand wunderschöner Fotos von Martin Lifka und Emanuel Adensam portraitiert, in einem kurzen Text erfährt man mehr über Geschichte und Gegenwart des jeweiligen Hauses bzw. der Gastgeber*innen. Immer in zwei Sprachen, englisch und deutsch, denn auch internationale Gäste, an denen es in Söll nicht mangelt, sollen in diesem Buch schmökern können. Genau aus diesem Grund hat man sich – trotz digitalem Zeitalter – für das Format eines Buches entscheiden, denn darin sind sich die Gestalter*innen einig: „Das hat mehr Bestand als jede digitale Nachricht. Für alle, die in die einmalige Söller Gast-Kultur eintauchen möchte und mehr über die Gesichter und Familien erfahren möchte, die sie prägen.“

Spiegelbild des Söller Dorflebens

Dabei will man mit dem Buch auch „Danke“ sagen, wie Sölls TourismusManager Gabriel Eder erklärt. „Alle Gesichter in dem Buch sind Spiegelbilder unseres vielseitigen Dorflebens. All unsere Wirtinnen und Wirte interpretieren und leben Gastlichkeit auf ihre Weise – gemeinsam ist ihnen aber die hohe Qualität der Speisen, die persönliche Ansprache im Service und der familiäre Zusammenhalt.“

Sepp Greil (Gastwirt, Hotel-Chef und Weinkenner), Gabriel Eder (TourismusManager Söll), Martin Lifka (Fotograf) © Martin Lifka Photography

Ob am Berg oder im Tal – im Söll bleibt niemand hungrig. Und auch wenn das vergangene Jahr turbulent bzw. mitunter ungewohnt still war, nachdem die Gastronomie im vergangenen Winter Lockdown-bedingt komplett schließen musste, hat man die Zeit eben bestmöglich, gestalterisch genutzt. „Es war uns ein Anliegen die Zeit ohne Gäste dafür zu nutzen, um die Werte der Betriebe und Menschen ‚einzufangen‘ und in diesem Buch zur visualisieren. Das Ergebnis sind die ‚Gesichter der Gastlichkeit‘“, so Gabriel Eder anlässlich der Erscheinung des Buches. Und auch wenn diese eigentlich anders geplant war, nämlich mit einem Zusammenkommen der Portraitierten und Interessierten – davon, dass das nun nicht möglich war, lässt man sich die Freude nicht nehmen. Im Gegenteil: Umso größer ist die Freude nun, dass die Söller Wirtinnen und Wirte ihre Häuser ab dieser Woche wieder öffnen können.

Ausnahmsweise vor statt hinter der Kamera: Die beiden Fotografen Emanuel Adensam (links) und Martin Lifka (rechts). © Martin Lifka Photography

Das Buch „Momentum – Gesichter der Gastlichkeit“ ist exklusiv im Infobüro in Söll um 29,90 Euro erhältlich und ist für alle, die in Söll leben oder Urlaub machen, ein mehr als wertvoller Führer durch die enorm vielseitige und hochwertige Söller Gastronomie im Tal und Berg. Und natürlich ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk, für alle kulinarisch Interessierten!

Fotos zur kostenlosen, redaktionellen Verwendung gibt es hier zum Download.

CREDIT: TVB Wilder Kaiser/Fotograf (steht jeweils im Dateinamen)