Die Kraft der Zirbe am Glungezer

Aktualisiert am 05.07.2022

Als „Königin der Alpen“ wird sie bezeichnet und thront hoch oben am Glungezer mit einem der größten Bestände Mitteleuropas – die Zirbe! Seit Jahrhunderten schon prägt sie das Landschaftsbild am Berg und bringt viele Möglichkeiten mit sich.

Prof. Dr. Maximilian Moser vom Human Research Institut für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung GmbH gibt bei seinem Vortag „Die Kraft der Zirbe“ am Sonntag, den 10. Juli 2022 spannende Einblicke in die Kraft und die Wirksamkeit der Zirbe. Der Vortrag findet im Gemeindesaal in Tulfes um 10:30 Uhr statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Prof. Dr. Maximilian Moser

Zirbenholz ist bekannt für seine wohltuende Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Moser, Professor an der Medizinischen Universität Graz und Autor des Buches „Die Kraft der Zirbe“, verbindet den neuesten Stand der Gesundheitsforschung mit altem Wissen über die Heilkraft der Bäume.

Wer sich auf den besonderen Vortrag von Prof. Dr. Maximilian Moser schon vorab einstimmen möchte, kann die Zirbe bei den Zirbentagen am Glungezer bereits am Freitag, den 08. Juli und Samstag, den 09. Juli mit ihren vielseitigen Facetten kennenlernen.

Zirbenweg am Glungezer © Tirol Werbung, Sebastian Schels

Zum Programm der Zirbentage gehören unter anderem geführte Naturwanderungen, Schauschnitzen, Yoga am Berg und ein Zirbenmarkt mit verschiedensten Produkten aus Zirbenholz.

Eine rundum spannende Veranstaltung für Jung und Alt, denn auch in der Bergerlebniswelt „Kugelwald am Glungezer“ gibt es seit diesem Sommer einen neuen Niederseilklettergarten. 

Das detaillierte Programm zu den Zirbentagen finden Sie unter: www.hall-wattens.at/zirbentage

Einzeldownloads