Entspannt und nachhaltig zum Sonnenskilauf

Aktualisiert am 15.02.2022

Winterspaß bis Ostern: Das Stubaital lässt keine Wünsche offen

Eine Auszeit im Schnee bedeutet für viele ankommen, abschalten und ab auf die Piste. Im Stubaital erwartet Urlauber:innen auch über die klassischen Wintermonate hinaus ein Paradies für Wintersportfans. Hier können Gäste die erste Frühlingssonne genießen, während sie gleichzeitig die perfekt präparierten Pisten hinabfahren und den weichen Schnee auskosten. Wer sich für das Stubaital und seine Serviceangebote entscheidet, kann sich nicht nur auf Winterspaß bis in den späten Frühling freuen, sondern auch auf ein Rundum-sorglos-Paket. Eine unkomplizierte Organisation der Anreise, Unterkunft und Skiausrüstung und damit von Anfang an Pistenspaß – was will man mehr?

Skiing_ElferbahnenNeustift -c- TVBStubaiTirol Andre Schoenherr (3)
Am Elfer in Neustift im Stubaital beim Sonnenskilauf. © TVB Stubai Tirol/Andre SchoenherrR

Mit seinen hochgelegenen Skigebieten Stubaier Gletscher, dem Skizentrum Schlick 2000, den Elferbahnen in Neustift und den Serlesbahnen in Mieders ist das Stubaital der perfekte Ort, um die Skisaison ausklingen zu lassen und gleichzeitig mit Frühlingsgefühlen in die neue Jahreszeit zu starten: die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren, bei steigenden Temperaturen ein entspanntes Mittagessen auf der Hütte genießen und auf der Sonnenterrasse neue Kraft tanken – nur um kurze Zeit später ein paar Schwünge auf den Pisten zu ziehen oder auf den zahlreichen Winterwanderwegen die idyllische Landschaft zu entdecken.

Fasching und Ostern im Stubaital – vom Winter in den Frühling

TVBStubaiTirol_AndreSchoenherr_Crosscountry_10
Langläufer finden im Stubaital bestens präparierte Bedingungen bis spät in den Frühling vor. © TVB Stubai Tirol/Andre Schoenherr

Wer zum Beispiel das Osterfest mit Pistenspaß verbinden möchte, den erwarten am Ostersonntag bei der traditionellen Ostereiersuche im Skigebiet Schlick 2000 einige Überraschungen. Bis in den April bietet das Stubaital also alles, was das Winterherz begehrt. Und nicht nur das. Dank der Vielseitigkeit des Stubaitals können Gäste bereits die ersten schneefreien Routen erkunden und den Frühling bei einer Wanderung im Tal oder einer Bike-Tour willkommen heißen.

Für Gäste, die es kaum erwarten können, stehen die Faschingstage mit tollen Angeboten vor der Tür. Abwechslungsreiche Abfahrten, herrliche Winterwanderwege und Schneeschuhtouren sowie zehn zertifizierte Naturrodelbahnen, die präpariert und teilweise nachts beleuchtet sind, versprechen Spaß für die ganze Familie. Darüber hinaus werden rund um die Winterferien mit dem Faschingsfest im BIG Family Skizentrum Schlick 2000 und den BIG FAMILY Action Days von 26. bis 27. Februar am Stubaier Gletscher weitere Highlights geboten.

Stubaital: eine gute Wahl auch neben den Pisten

TVBStubaiTirol_AndreSchoenherr_WinterLandscape_KlausAeuele_01
Im Naturaktivpark Klaus Äuele im Stubaital stehen Winterwanderwege, Loipen und Eislaufplätze kostenlos zur Verfügung. © TVB Stubai Tirol/Andre Schoenherr

Neben perfekten Wintersportbedingungen bis in den Frühling punktet das Stubaital, das nur 20 Fahrminuten von Innsbruck entfernt liegt, außerdem mit seinem Rundum-sorglos-Paket. Bequem von zu Hause buchen und den Skipass über die Webseiten der Wintersportgebiete kaufen, stressfrei mit der Bahn anreisen, sich direkt und gratis ins Quartier chauffieren lassen und kurz darauf im Skiverleih mit der aktuellen Topausrüstung ausstatten lassen. Kurzum: der perfekte Start zum Spaß im Schnee. Auf der Destinationsseite www.stubai.at warten darüber hinaus viele attraktive Pauschalarrangements, die Unterkunft und Skipassinkludieren. Sie sind thematisch auf die Saison, die Skigebiete, die Bedürfnisse von Familien und ausgesuchte Event-Highlights abgestimmt.

Ausgezeichnete Verkehrsanbindung: Mit Bahn und Bus direkt zum Hotel

© ÖBB

Noch bis 07. Mai ermöglicht das Package „Im Nightjet zum Schnee“ die bequeme, sichere und auch ökologische Lösung für eine Urlaubsreise ins Stubaital. Bei diesem Kombiticket sind die Bahnfahrt im ÖBB Nightjet, der zwischen Amsterdam, Düsseldorf, Hamburg und Wien bis Innsbruck verkehrt, ebenso inklusive wie die Sitzplatzreservierung und der Skipass für drei bis sechs Tage. In Innsbruck angekommen, wartet der Transferservice zum gebuchten Hotel im Stubaital auf die Bahnreisenden. Für alle Gäste offeriert der Tourismusverband zudem einen kostenlosen An- und Abreisegutschein von Innsbruck bis ins Tal und wieder zurück. Dieser beinhaltet die einmalige Nutzung des Bus Stubai oder der Stubaitalbahn.

Im Hotel angekommen, kann es eigentlich sofort losgehen. Jetzt fehlt nur noch die passende Skiausrüstung. Stubai wäre nicht Stubai, wenn Urlauber:innen diese nicht bequem direkt vor Ort leihen könnten. Besitzer:innen des ÖBB Nightjet Kombitickets erhalten einen Rabatt von zehn Prozent auf den Skiverleih am Stubaier Gletscher und in der Schlick 2000. Mit den aktuellsten Modellen in optimal präpariertem Zustand macht es nicht nur mehr Spaß, man ist auch sicherer unterwegs.