Gault&Millau 2022: Benjamin Parth einmal mehr bester Koch Tirols

Aktualisiert am 25.11.2021

Der Gourmetführer „Gault&Millau 2022“ bestätigt vor dem Start dieser Wintersaison Ischgls ausgezeichnete Spitzenkulinarik: So finden sich auf den Plätzen 1 und 2 im Bundesland Tirol gleich zwei Ischgler Betriebe. Als Nr. 1 Tirols konnte sich erneut Benjamin Parth mit seinem Gourmetrestaurant Stüva (18,5 Punkte / 4 Hauben) platzieren. Platz 2 geht an das Stiar von Gunther Döberl (17,5 Punkte / 4 Hauben). Zuletzt bekräftigten bereits der Guide A la Carte 2021 sowie der Falstaff Restaurantguide 2021 die ausgezeichnete Ischgler Gourmetküche mit zahlreichen Top-Platzierungen der Ischgler Haubenköche.

Gault&Millau bestätigt – Ischgl glänzt auch 2022 wieder mit Kulinarik der Spitzenklasse © TVB Paznaun-Ischgl

Neben nur fünf Restaurants in Österreich, die im Gault&Millau 2022 die Top-Bewertung von fünf Hauben (19 Punkte) erreicht haben, reihen sich elf Spitzenbetriebe, die mit 18,5 Punkten (4 Hauben) bewertet wurden. Darunter auch das Gourmetrestaurant Stüva, das mit konstanter Qualität das Vorjahresergebnis von 18,5 Punkten halten konnte und somit das bestbewertete Restaurant Tirols ist.

Unter den von Gault&Millau gekürten Restaurants befinden sich zudem viele weitere Ischgler Adressen: Mit Platz 4 in Tirol und vier Hauben reiht sich Patrick Raaß als neuer Küchenchef der Schlossherrnstube gleich in seinem ersten Jahr unter die besten Haubenlokale. Ebenso unter den Top 12 Adressen Tirols finden sich mit drei Hauben das Fliana Gourmet (15,5 Punkte) von Andreas Spitzer sowie Martin Sieberer’s Heimatbühne (15,5 Punkte). Weiters wurden das Space73 (13,5 Punkte) und die Weinstube (13 Punkte) mit zwei Hauben ausgezeichnet. Jeweils mit einer Haube wurden das Lucy Wang (12,5 Punkte) und das Alpenhaus VIP (11,5 Punkte) prämiert.

Im aktuellen Gourmetführer wird die Paznaunerstube von Martin Sieberer nicht bewertet, da diese im Testzeitraum 2021 pandemiebedingt nicht geöffnet war und der erste Service erst nach Erscheinen des Gault&Millau 2022 aufgenommen wird. Das im Gault&Millau 2020 mit 4 Hauben gekürte Spitzenrestaurant wird bei der nächsten Vergabe mit Sicherheit wieder aufzeigen.

Über die Gourmetrestaurants hinaus bietet Ischgl während des ganzen Jahres kulinarische Highlights wie etwa den „Kulinarischen Jakobsweg“, bei dem heimische Hütten gemeinsam mit Spitzenköchen „geschmackvoll“ erwandert werden können. Alle Infos: www.kulinarischerjakobsweg.paznaun-ischgl.com

Die Bewertungen der Ischgler Top-Restaurants im Detail:

Stüva – Benjamin Parth – 18,5 Punkte – 4 Hauben

Stiar – Gunther Döberl – 17,5 Punkte – 4 Hauben

Schlossherrnstube – Patrick Raaß – 17 Punkte – 4 Hauben

Fliana Gourmet – Andreas Spitzer – 15,5 Punkte – 3 Hauben

Heimatbühne – Martin Sieberer – 15,5 Punkte – 3 Hauben

Space73 – Benjamin Parth – 13,5 Punkte – 2 Hauben

Weinstube – Patrick Raaß – 13 Punkte – 2 Hauben

Lucy Wang – Raphael Herzog – 12,5 Punkte – 1 Haube

Alpenhaus VIP – Manuel Überlackner – 11,5 Punkte – 1 Haube

Weitere Informationen zum Gourmetangebot in Ischgl finden Sie unter: www.ischgl.com/de/Enjoy/Kulinarik/Gourmet-Haubenlokale 

Einzeldownloads