Genussvoll durchs Alpbachtal e-radeln

Aktualisiert am 26.05.2021

Im Alpbachtal fährt man mit „Rückenwind“ zu urigen Almen und genießt Köstlichkeiten in der fantastischen Bergwelt. Für E-Biker gibt es herrliche Panoramatouren zu entdecken.

Mountainbiker in Alpbach vorbei an den urigen Bauernhäusern mit dem wunderschönen Blumenschmuck an den Balkonen

Wer das Alpbachtal erreicht, wähnt sich in einer sattgrünen Bilderbuchlandschaft. Originelle Bergbauernhöfe mit roten Geranien an den Balkonen und urige Almen zieren die Region mit ihren 10 Orten. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten entlang der Rad- und Bikestrecken verwöhnen mit regionalen Spezialitäten. Probieren sollte man dabei unbedingt den Alpbachtaler Heumilchkäse oder die Brandenberger Prügeltorte. Wasserreviere wie der Reintalersee oder die Brandenberger Ache mit ihren Klammen laden zu einem erfrischenden Zwischenstopp ein.

Genuss-Erlebnisse

Kulinarische Hochgenüsse mit tollen Ausblicken bieten die Almtouren.

Wer den Berg bei einer Kulinarik-Radtour erobern will, der kann dies im Alpbachtal tun. Im Alpbachtal vereinen sich kulinarische Hochgenüsse mit tollen Naturerlebnissen.

Bei der e-Bike Gauditour im Oktober fahren Sie von Genuss-Station zu Genuss-Station und kosten sich durch die leckeren Produkte der Region. Besuchen Sie die Apfelstrudel-Show in Rattenberg, bei der Konditor Reinhard Hacker seine Geheimnisse für süße Strudel verrät. Oder wählen Sie einen Picknickkorb und verwöhnen Sie Ihren Gaumen an den außergewöhnlichsten Orten im Alpbachtal.

Panoramatour durchs Alpbachtal

Rast auf dem Bischoferjoch in Alpbach mit Blick ins Alpbachtal © www.stefanschopf.de, Alpbachtal Tourismus

Auf 25 km Länge und 880 Höhenmetern hält die Panoramatour das, was sie verspricht: E-Biker genießen herrliche Aussichten auf die Tiroler Berge. Gemütliche Plätze und urige Einkehrmöglichkeiten bietet die Tour ebenfalls. Auf vorwiegend asphaltierten Straßen und Nebenstraßen mit wenig Autoverkehr führt die Tour auf den 25 Kilometern von Reith im Alpbachtal in einer Runde durch die Orte Weiler, Hygna, Inneralpbach und Alpbach bis zum Brunnerberg. Da es ein paar Höhenmeter bergauf geht, ist eine gewisse Grundkondition empfehlenswert. Mit dem E-Bike ist die Strecke jedoch leicht zu meistern. Start und Zielpunkt ist der Parkplatz der Reitherkogelbahn in Reith im Alpbachtal. Im selben Ort befindet sich die Alpbachtaler Heumilchkäserei. Hier kann man sich vor oder nach der Tour mit feinem Bergkäse und weiteren Produkten aus der Region versorgen. Die Strecke bietet tolle Ausblicke auf die herrliche Landschaft. Vorbei geht es an Bauernhöfen und grasenden Kühen, rauschenden Bächen und mitten rein in die Natur. Wunderbar ist auch das Dorfzentrum von Alpbach mit seinem urigen Holzbaustil. Zur Einkehr lädt die Jausenstation Wurmhof, wo man köstliche regionale Spezialitäten und selbst gemachten Kuchen genießt.

E-Bike Tage im Alpbachtal

E-Bike Panoramatour am Oberen Höhenweg in Alpbach

3 Übernachtungen in einer qualifizierten Bike Unterkunft inkl. Frühstück, Bikekarte, Alpbachtal Card inkl. Fahrten mit allen Sommerbergbahnen, Eintritt zu den Badeseen, uvm. Genießen Sie den Radurlaub mit dem E-Mountainbike in den Tiroler Bergen. Zeitraum: 28.05. – 30.10.2021, Preis ab € 165. Gerne organisieren wir ein E-Bike für Sie und deponieren es direkt in der gebuchten Unterkunft.

Kontakt:
Alpbachtal Tourismus, Zentrum 1, 6233 Kramsach, Tel.: +43-5337-21 200,
E-Mail: info@alpbachtal.at, www.alpbachtal.at