Jungfernfahrt des Kaiserwinkl-Heißluftballons

Aktualisiert am 07.02.2022

Die 20. Kaiserwinkl Alpin Ballooning Woche musste aufgrund der Corona Situation leider wieder abgesagt werden. Nichts desto trotz waren, zum ursprünglich geplanten Termin, 16 Ballonfahrerteams privat in die Region angereist und die bunten Ballone schmückten die ganze Woche über den strahlend blauen Himmel.

Der brandneue Kaiserwinkl Ballon kurz vor seinem ersten Start in die Lüfte.

Anlässlich der Jubiläumswoche wurde als ganz besonderes Highlight, eine neue „Kaiserwinkl-Ballonhülle“ gefertigt, die nun schon länger auf ihren ersten Einsatz wartet. Kurzerhand entschloss sich der Tourismusverband dazu die große „Einweihungsfeier“ zu verschieben aber die neue Ballonhülle dennoch zu präsentieren.

Treffpunkt war bei strahlendem Sonnenschein in Walchsee. Nach ein paar feierlichen Worten, die Obmann Gerd Erharter an die Versammelten richtete, gab es noch eine Champagnerdusche für das Ballonfahrerteam. Im Anschluss startete der neue Heißluftballon, in den blitzblauen Himmel.

Die Pilotin die den Kaiserwinkl Ballon durch die Lüfte manövriert ist Irmgard Moser. Sie kümmert sich nun schon seit Jahren um die luftfahrttechnischen Belange während der Kaiserwinkl Alpin Ballooning Woche und ist ein fixes Mitglied im Organisationsteam.

Der Termin für das nächste Kaiserwinkl Alpin Ballooning wurde bereits fixiert und findet von 21.01. – 28.01.2023 statt.

Einzeldownloads