Kitzbühel Tourismus unterstützt nachhaltige Initiativen aus der Region

Aktualisiert am 09.05.2022

Rotary Club Kitzbühel präsentiert Mehrwegtaschen aus recycelten PET-Flaschen

© Kitzbühel Tourismus

Der Rotary Club Kitzbühel ist Teil der internationalen Initiative „End Plastic Soup“ und hat sich zum Ziel gesetzt, die Meere von Plastikmüll zu befreien. Gemeinsam mit zwölf Partnern aus der Region, darunter auch Kitzbühel Tourismus, wurden dafür Taschen aus recycelten PET-Flaschen hergestellt, die auf die Umweltverschmutzung durch Plastik aufmerksam machen sollen.

Nachhaltiger Tourismus ist die Zukunft des Urlaubs. „Mit einem sinnvollen Einsatz von Ressourcen setzen wir ein wichtiges Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit und übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt“, sagt Viktoria Veider-Walser, Geschäftsführerin von Kitzbühel Tourismus. „Mit dem Gemeinschaftsprojekt des Rotary Club Kitzbühel schaffen wir Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit der Natur und positionieren uns noch stärker als nachhaltige Tourismusdestination.“

Individuelle Kitzbühel Tourismus Mehrwegtasche

Die 36 Liter fassende Mehrwegtasche besteht ausschließlich aus recycelten PET-Flaschen, welche geschreddert und anschließend zu einem neuen Produkt zusammengeschmolzen wurden. Die beidseitige Beschichtung und die robuste Verarbeitung tragen maßgeblich zur Langlebigkeit der Tasche bei. Durch dieses Recyclingverfahren wird dem Müllkreislauf gleich doppelt Material entzogen: zum einen durch das Aufbereiten der Plastikflaschen und zum anderen durch die Mehrfachverwendung der Tragetasche. Gemeinsam mit zwölf regionalen Partnern – darunter auch Kitzbühel Tourismus – hat der Rotary Club Kitzbühel rund 10.000 Recyclingtaschen produziert. Die Kosten pro Tasche belaufen sich auf 5 Euro pro Stück und können beim Rotary Club erworben werden. Der Erlös fließt in den Sozialfonds des Rotary Clubs Kitzbühel. Als einer der zwölf Förderer unterstützt Kitzbühel Tourismus die Taschenproduktion mit einem eigenen Motiv, welches auch über den Kitzshop erworben werden kann. Die Einnahmen werden in voller Höhe in Nachhaltigkeitsinitiativen investiert und kommen der Umwelt somit doppelt zugute.

Umfassende Umweltinitiative gegen Plastikmüll

Im Zuge der Umweltinitiative unterstützt der Rotary Club Kitzbühel außerdem Bildungsprojekte an Schulen, welche die Kinder im Umgang mit wertvollen Ressourcen sensibilisieren sollen. Um noch mehr Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, wurden außerdem hochwertige Mehrwegtrinkflaschen aus Edelstahl produziert, die eine optimale Alternative zum Gebrauch von Einwegflaschen darstellt. Jede verkaufte Flasche zahlt ebenfalls in den Sozialfonds des Clubs ein.

Alle Informationen zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie unter www.kitzbuehel.com und www.rotary.at.

Einzeldownloads