Neues Klassik Format in Kitzbühel im Rahmen von Klassik in den Alpen

Aktualisiert am 09.06.2022

Kitzbühel Klassik mit den ZukunftsStimmen.

Star-Mezzosopranistin Elīna Garanča präsentierte heute gemeinsam mit Kitzbühel
Tourismus ein neues Klassik Eventformat in der Gamsstadt. Am 9. Juli singt der Opernstar ihr alljährliches
Kitzbühel Open Air „Klassik in den Alpen“, zu dem sie nicht nur prominente „Friends“, sondern auch ihre
„ZukunftsStimmen“ – die Besten ihres eigenen Nachwuchsbewerbs- verstärkt ins Rampenlicht holt.

Hier im Bild: Star-Mezzosopranistin Elina Garanča und die beiden Nachwuchsstimmen mit der Geschäftsführerin von Kitzbühel Tourismus Dr. Viktoria Veider-Walser. © Kitzbühel Tourismus


Als Einstimmung auf den Open Air Samstag zeigen Nachwuchssänger/Innen bei der ersten Auflage von
Kitzbühel Klassik bereits in den Tagen davor ihr Können vor Publikum im wunderschönen Stadtpark.


Kitzbühel Klassik
Im Rahmen der Kitzbühel Klassik Themenwoche werden ab Mittwoch an drei Abenden Konzerte mit
jungen, regionalen Interpreten sowie den bestplatzierten Künstlern/Innen der ZukunftsStimmen
geboten. Mit den Auftritten bei freiem Eintritt im Stadtpark Kitzbühel, einem der attraktivsten
Tourismus-Hotspots will sich Kitzbühel bewusst der Nachwuchsförderung im Rahmen der strategischen
Neu-Ausrichtung widmen.

Kammersängerin Elīna Garanča
„Kitzbühel hat für mich immer eine besondere Atmosphäre. Die Bergkulisse ist immer wieder aufs Neue
beeindruckend für mich als eine, die im lettischen Flachland aufgewachsen ist. Heuer haben wir das
Klassik Angebot gemeinsam mit Kitzbühel Tourismus ausgebaut, was mich sehr freut! Ein spannendes
Event-Format als Station für meine Nachwuchssänger/Innen auf dem Weg auf die großen Bühnen dieser
Welt!“

Dr. Viktoria Veider-Walser, Geschäftsführerin von Kitzbühel Tourismus
„Kitzbühel als touristische Weltmarke und Elīna Garanča als Weltstar bilden eine perfekte Symbiose! Mit
Kitzbühel Klassik“ erweitern wir das klassische Repertoire der Gamsstadt um eine besondere Facette und
schaffen nicht nur eine Bühne für die künftigen Weltstars der Opernbranche, sondern bieten auch einen
niederschwelligen Zugang zum Kulturerlebnis.“

Hans Holzer, Veranstalter der Klassik Open Airs und Geschäftsführer AMI Promarketing
„Kitzbühel Klassik ist nicht nur eine Form der „gelebten“ Nachwuchsförderung und eine Bühne, um sich
den Besucherinnen und Besuchern von Klassik in den Alpen zu präsentieren, sondern auch für unser
Publikum eine Möglichkeit, sich auf das Konzert von Elīna Garanča einzustimmen. Am Mittwoch treten
Künstler aus der Region und am Donnerstag Platz 4 und 5 des ZukunftsStimmen-Bewerbes auf, Platz 2
und 3 sind dann am Freitag zu sehen. Die Gewinnerin steht dann am Samstag gemeinsam mit Elīna auf
der großen Open Air Bühne im Pfarrau-Park.“


„Pure Magie“ – Elīna Garanča bei „Klassik in den Alpen“

Ein beeindruckendes Bergpanorama als Kulisse für Glanzstücke des Opernrepertoires, ZarzuellaAusschnitte und international bekannte Songs und Duette: Dies erwartet das Publikum heuer, wenn
Mezzosopran-Star Elīna Garanča für Klassik in den Alpen nach Kitzbühel kommt. „Mit Blick auf Berge wie
den Hahnenkamm und das Kitzbüheler Horn kann das Publikum Arien aus Opern wie „Luisa Fernanda“
und „Rigoletto“ und Beispiele der leichten Muse genießen“, so Elīna Garanča.

Der musikalische Leiter Karel Mark Chichon hat das Programm, das Kompositionen von Giuseppe Verdi,
Gaetano Donizetti, Vincenzo Bellini, Leonard Bernstein und anderen umfasst, unter das Motto
„Sehnsucht“ gestellt. Arien aus „Norma“, „Linda di Chamounix“ und „Madama Butterfly“ werden unter
dem Sternenhimmel von Kitzbühel ebenso zu hören sein wie Zarzuella- und Musical-Ausschnitte.


Das Flair von Südamerika
Das beliebte Medley am Schluss des Konzerts ist diesmal Kompositionen mit südamerikanischem Kolorit
gewidmet. Unter den Zugaben, die noch geheim bleiben, wird auch ein Stück mit Bezug zum Tiroler
Veranstaltungsort sein.

Unterstützung holt sich Elīna Garanča bei ihren „Friends“, Marina Monzó und Jonathan Tetelman. Beide
haben zuletzt häufig von sich reden gemacht, Tetelman etwa als Cavaradossi in „Tosca“ am Theater an
der Wien, Marina Monzó als Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“ an der Bayerischen Staatsoper
München, als Donna Anna in „Don Giovanni“ an der Welsh National Opera in Cardiff und als Contessa di
Folleville in „Il Viaggio a Reims“ an der Deutschen Oper Berlin.

Außerdem wird Nachwuchs-Sopran Marie-Sophie Janke, die Gewinnerin der Initiative ZukunftsStimmen
und von deren Talent Elīna Garanča überzeugt ist, die Arie der Rosina aus „Il Barbiere di Siviglia“ zum
Besten geben. Den musikalischen Teppich formen die Musiker des Symphonieorchesters der Volksoper
Wien und Dirigent Karel Mark Chichon. Und damit die Zuschauer auch Hintergrundinformationen zu den
von Garanča, Tetelman, Monzó und Janke gesungenen Stücken erhalten, ist in bewährter Weise ORFKulturlady Barbara Rett als Moderatorin mit an Bord.

Einmal mehr tritt die Mezzosopranistin Elīna Garanča, die auf den großen Bühnen der Welt zu Hause ist,
also auf einer außergewöhnlichen Freilichtbühne auf, deren Atmosphäre sie als „pure Magie“ bezeichnet:
Nicht zuletzt, um sich selbst und dem Publikum zu ermöglichen, der ganz persönlichen Sehnsucht nach
einem friedvollen, von Kulturgenuss geprägten Abend nachzugeben.


Kitzbühel Klassik 2022

Mittwoch, 6. Juli ab 18:00 Uhr
Standkonzert des sinfonischen Blasorchesters Kitzbühel
Eintritt frei | Schulpark Kitzbühel


Donnerstag, 7. Juli ab 18:00 Uhr
Die ZukunftsStimmen von Elīna Garanča treffen auf Bridgerton
Eintritt frei | Schulpark Kitzbühel


Freitag, 8. Juli ab 17:00 Uhr
Elīna Garanča & die ZukunftsStimmen
Eintritt frei | Schulpark Kitzbühel


Samstag, 9. Juli ab 20:30 Uhr
Klassik in den Alpen | Elīna Garanča & Friends
Tickets: Kitzbühel Tourismus & oeticket | Pfarrau-Park


Alle Informationen Kitzbühel Klassik finden Sie unter klassik.kitzbuehel.com

Einzeldownloads