Next Social Media Generation

Aktualisiert am 9. Februar 2021

Mit Beginn des Jahres 2021 erfolgte eine Neuausrichtung der Social Media Kanäle von Kitzbühel Tourismus.

Der Digitalisierungsprozess bei Kitzbühel Tourismus beinhaltet auch die Adaptierung einer neuen Strategie auf allen Social Media Kanälen. Seit diesem Jahr sorgt diese Offensive für frischen Wind und begeistert damit täglich die wachsende Fangemeinde.

Kitzbühels Social Media Accounts

Kitzbühel Tourismus legt den Schwerpunkt auf die wohl bekanntesten Plattformen Facebook und Instagram, ist marktspezifisch aber auch auf Pinterest und Twitter vertreten. Da in den letzten Jahren Bewegtbild immer mehr an Bedeutung gewann, erfolgte bereits 2020 ein Relaunch des YouTube Accounts. Neben der Einpflege von Corporate Design Stilelementen und einheitlichen Thumbnails sowie Themen-Playlisten wird laufend die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) verbessert Für B2B Content-Marketing sowie die Verbreitung von Pressemitteilungen setzt Kitzbühel Tourismus seit dem vergangenen Jahr verstärkt auf das Business Portal LinkedIn.

Neu-Positionierung

Besonders in diesen herausfordernden Zeiten werden soziale Netzwerke verstärkt genutzt, um dem eintönigen Alltag zu entfliehen und sich ein bisschen Kitzbühel in die eigenen vier Wände zu holen. In Zusammenarbeit mit der renommierten Südtiroler Full-Service-Agentur Brandnamic mit Spezialisierung auf Destinationsmarketing arbeitet das Team von Kitzbühel Tourismus an einer neuen Social Media Strategie mit Schwerpunkt Instagram.

Als ersten Quick-Win übernahmen die beiden Kitzbüheler Helmut und Martin, die bislang hauptsächlich für Grafik, Foto & Film sowie Veranstaltungen verantwortlich waren, alle Kanäle mit Stichtag 01.01.2021. Dabei wird jeder Kanal und jedes Format eigens bespielt, um bestmöglich auf die Bedürfnisse und Wünsche der jeweiligen User einzugehen. In Abstimmung mit den Verantwortlichen für die Bewerbung der einzelnen Märkte produzieren die beiden den Content nach Bedarf und setzen dabei neben bewährten Formaten auch auf neue wie Reels, Guides & Co. Vor allem die Ausspielung von 360-Grad-Videos und die Dreier-Bild-Kombination im Instagram Feed zeigen den Followern visuell die Neuausrichtung.

Solide Basis als Fundament

Kitzbühel Tourismus zählte zu den ersten Tourismusverbänden, die zu Beginn der Social Media Ära bereits eine eigens dafür installierte Position kreierten. In den letzten Jahren baute Bettina die Kanäle auf und schuf damit eine solide und gute Basis. In Bezug auf die Reichweite belegt Kitzbühel Tourismus den vierten Platz aller österreichischen Tourismusdestinationen. Diese Stellung gilt es nun sukzessive auszubauen.

Alle Informationen zu Kitzbühel finden Sie unter www.kitzbuehel.com und auf den Social Media Kanälen.     

Presserückfragen: Mag. (FH) Anna Lena Obermoser, MA
a.obermoser@kitzbuehel.com | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660-16

Einzeldownloads