Radspektakel „Tour of the Alps“

Aktualisiert am 07.02.2018

Das Etappen-Rennen zählt zu den spektakulärsten Radveranstaltungen in diesem Jahr. Am 20. April starten die Weltstars in Rattenberg.

Rad-Leidenschaft pur: 40 Jahre lang war der „Giro del Trentino“ das Traditionsrennen schlechthin und galt als kleiner Bruder sowie letzte Formüberprüfung für den Giro de Italia. Seit letztem Jahr hat die Veranstaltung als „Tour of the Alps“ nicht nur einen neuen Namen, sondern auch eine neuen Streckenverlauf. Die einzigartige Rundfahrt führt durch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Mit Start in Arco führen die fünf Etappen bis nach Tirol. 700 Kilometer, 13.000 Höhenmeter und 10 Bergwertungen stehen von 16. bis 20. April am Programm. Die letzte Etappe startet am 20. April in Rattenberg und führt die Athleten über die Seenplatte von Kramsach, Breitenbach, Reith im Alpbachtal und Alpbach auf gut 160 Kilometern bis ins Ziel nach Innsbruck.

Weltstars am Start

Noch nie haben sich so viele World-Teams angemeldet. Unter den neun Teams sind u.a. Sky, Astana, Bora-Hansgrohe, Bahrain-Merida, Dimension Data, Lotto.NL-Jumbo und auch UAE-Emirates. Radsport-Fans dürfen sich auf Top-Fahrer wie Fabio Aru, Thibaut Pinot, Domenico Pozzovivo oder George Bennett freuen.

Rattenberg im Fokus der Rad-WM

Die Fahrt auf Tiroler Boden steht bei der Tour of the Alps besonders im Fokus der Radsportelite, denn sie gibt einen ersten Vorgeschmack auf die Rad-WM 2018 im September. Gleich zwei WM-Rennen starten in Rattenberg. Am 26.9. startet das Einzelzeitfahren der Herren-Elite. Der zweite Start findet Tags darauf, am 27.9. mit dem Jugendrennen der Damen statt.

Infos unter: www.alpbachtal.at, Tour of the Alps: https://tourofthealps.eu/de 

Einzeldownloads