Austria Freeski Days begeisterten im Ischgl Snowpark

Aktualisiert am 07.03.2018

Am 3. März stand das Ischgler Skigebiet ganz im Zeichen der Jugend: Denn der Tourismusverband Paznaun – Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG luden im Rahmen der Austria Freeski Days gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband zu einem Coaching-Tag in die Silvretta Arena. Rund 30 einheimische Mädchen und Jungs hatten im Ischgl Snowpark die Möglichkeit in sicherem Umfeld an ihrem Freeski-Können zu feilen – und das mit fachlicher Unterstützung des ÖSV Freeski Trainer-Teams.

Coole Tage erlebten Kinder und Jugendliche am 3. März im Ischgl Snowpark powered by JEEP: Im Rahmen der Freeski Days des Österreichischen Skiverbandes kamen diese in den Genuss eines kostenlosen Freeski Coachings. Ausgebildete Trainer unterstützten Anfänger wie Fortgeschrittene dabei mit wertvollen Tipps, um Sprünge und Tricks auf Skiern zu verfeinern.

Für alle Könnerstufen
Nach der Besichtigung des Parks – ein wichtiger Faktor der Austria Freeski Days in puncto Sicherheit – ging es entsprechend den unterschiedlichen Könnerstufen gleich ins Volle: Die Beginner konnten ihre ersten Slides über die Boxen lernen, während sich die Gruppe der Fortgeschrittenen auf dem Air Bag austobten und neue Sprünge lernten. Ein besonderes Schmankerl war auch die Anwesenheit des Olympioniken und Ischgl-Locals Marco Ladner, der nach der Teilnahme an der Olympischen Spielen in Südkorea als Coach in Ischgl dabei war.

Weitere Informationen unter www.freeskiaustria.at.

Einzeldownloads